deutsche Buffy-Seiteengl. Buffy-PageBuffy-EpisodenBuffy-StoriesBuffy-SprücheBuffy-PicturesBuffy-Moviedeutsche Angel-Seiteengl. Angel-PageAngel-EpisodenAngel-StoriesAngel-SprücheAngel-PicturesBiograpienletzte Aktualisierung 21.02.03

Buffy-Story-Führer 2 / Buffy-Story-Guide #2

Hier folgen die zusammengefaßten Geschichten der in Deutschland gelaufenen Episoden von "Buffy - Im Bann der Dämonen". Besonders auffällige Fehler sind ebenfalls am Ende der jeweiligen Story (gelb) erwähnt.
Here is a list with german summeries of all episodes "Buffy - The Vampire-Slayer", which were aired in Germany.


2. Staffel / 2nd season

2.01 Im Banne des Bösen (When she was bad) (13)

Xander und Willow langweilten sich in den Ferien, während Buffy sie in Los Angeles bei ihrem Vater verbrachte. Als kurz vor Schulbeginn ein Vampir Willow und Xander angreift, ist sie jedoch wieder zur Stelle und überzeugt mit schlagenden Argumenten. Trotzdem ist sie nicht überglücklich. Grund dafür scheinen ihre schlimmen Erlebnisse des letzten Semesters zu sein, wodurch sie immer noch Alpträume vom Meister hat. Nun versuchen seine Anhänger, Vampire und der Gesalbte, den Meister wieder auferstehen zu lassen. Der Gesalbte hat bereits einen Plan, wie er den Meister zurückzubringen kann. Angel besucht Buffy am Abend und warnt sie vor dem Gesalbten, der viele Vampire um sich versammelt. Sie aber ignoriert ihn und seine Warnung. Am nächsten Tag verändert sich ihr Verhalten noch mehr, sie ist eiskalt, ignorant, sogar richtig böse. Und das nicht nur zu Cordy, sondern auch zu Willow und Xander. Als am Abend im Bronze Angel auftaucht, lädt sie den verdutzten Xander zum Tanz ein und mit ihm äußerst verführerisch vor Angels Augen herumzuscharwenzeln. Worauf der naive Xander zuerst glaubt, daß sich seine Träume endlich erfüllt hätten und Angel verschwindet. Als auch Buffy dann den Club verläßt, schnappen sich die Vampire Cordelia draußen. Sie findet sich neben Jenny Calendar in einem Keller wieder. Als Buffy über den Friedhof geht, stellt sie fest, daß die Gebeine des Meisters ausgegraben wurden. Als sie am nächsten Morgen Giles davon berichtet, ist man sauer und besorgt. Sie erhalten eine Nachricht für Buffy, worauf sie ins Bronze geht, um Cordy zu retten und die Vampire zu vernichten. Dort wartet nur ein weiblicher Vampir. Es ist eine Falle, jedoch für ihre Freunde, die allein in der Bibliothek weiterhin forschen. Das merkt auch die Jägerin, als sie in die Bibliothek zurückkommt und nur den blutenden Xander allein findet. Die Vampire nahmen Giles und Willow mit und haben nun alle Personen, die neben dem Meister waren, als dieser starb. Nun "verhört" Buffy den weiblichen Vampir, um das Versteck des Gesalbten herauszukriegen. Dort hängen die vier über den Gebeinen des Meisters. Aber Buffy stört das Ritual, während Angel und Xander ihre vier Freunde befreien. Das Ritual ging zwar schief, aber da Buffy den Meister nie wiedersehen will, zerschlägt sie seine Knochen. Nach dieser Tat ist Buffy wie verändert, da sie nun ihren Ärger und ihre Ängste besiegt hat, sie fängt an zu schluchzen und Angel tröstet sie. Am nächsten Tag in der Schule entschuldigt sie sich wegen ihrem schlechten Benehmen bei Giles. Sie geht dann zu Xander und Willow in die Klasse, wo ihre beiden Freunde ihr nichts vorhalten. Nur der Gesalbte überlebte das Ritual und steht wütend vor den zerschlagenden Gebeinen.

2.02 Operation Cordelia (Some assembly required) (14)
Als Buffy auf dem Friedhof jagd, fällt sie in ein Grab, in dem ein leerer Sarg liegt, die Leiche wurde gestohlen. Willow findet heraus, daß es sich um eine Cheerleader handelte, das mit 2 anderen bei einem Verkehrsunfall starb. Da  Giles Voodoo- oder Zombie-Aktivität vermutet, öffnen er, Xander, Buffy und Willow die 2 Gräber, um herauszufinden, ob diese Leichen noch dort sind, aber auch diese wurden gestohlen. Cordelia findet am Abend nach dem Cheerleader-Training versehentlich in einer Mülltonne einige menschliche Körperteile, was sie natürlich schockiert. Diese gehören zu drei toten Schülern. Da man die Überreste an der Schule fand, vermutet der Slayer-Club nun einen Schüler. Also durchsuchen sie die Schränke von einigen Verdächtigen. In dem von Chris, einem Wissenschafts-Freak finden sie unter anderem Bücher über Anatomie. Sein Bruder Daryl starb vor einiger Zeit bei einem Unfall. Er und sein Freund Eric setzen wie Dr. Frankenstein eine Frau aus den verschiedenen Körperteilen zusammen. Sie wollen für seinen "von ihm wiederbelebten" Bruder Daryl eine Partnerin basteln, damit der nicht länger allein ist. Allerdings fehlt ihnen noch ein wichtiges Teil, der Kopf. Sie konnten die Köpfe der früheren Leichen nicht verwenden, da bei ihnen die Zerstörung der Gehirnzellen schon zu weit fortgeschritten war. Als potentielle "Organspender" kommen für sie nur drei Schülerinnen in Frage: Buffy, Willow und Cordelia. Daryl will den Kopf von Cordelia, aber Chris widerstrebt es, jemanden zu töten. Buffy geht zu Chris nach Hause und findet im Keller das Plakat, auf dem Cordelias Kopf klebt. Nun rennt sie zur Schule zurück, wo Eric mit Chris' Hilfe über Cordy herfällt. Aber Buffy ist nun auch da und kann Cordy retten. Die läuft zum Spiel, während die Jägerin Chris zur Rede stellt, der ihr die Wahrheit über Daryl erzählt. Beim Spiel haben Jenny Calendar und Giles ihr Date, in das Willow und Xander reinplatzen. Eric konnte entkommen und geht mit Daryl zum Footballspiel um ihr Werk zu vollenden. Sie schnappen sich Cordelia und nehmen sie mit. Da Buffy und Chris ebenfalls zum Spiel gehen, sehen sie, daß Cordy bei der Cheerleader-Show fehlt. Nun verrät ihr Chris, wo das Labor mit der zusammengesetzten Leiche ist. Dort geht Buffy hin und es kommt zum Kampf zwischen Daryl und Buffy. Dabei werden brennbare Chemikalien verschüttet, die sich dann gleich entzünden. Auch Xander kommt hinzu, um zu helfen und ihm gelingt es, Cordelia aus dem Gefahrenbereich zu stoßen. Buffy bekommt beim Kampf Probleme, aber Chris taucht auf und überredet Daryl, von ihr abzulassen. Als der sieht, wie seine kopflose Freundin langsam von den Flammen zerstört wird, wirft er sich auf sie und verbrennt ebenfalls.
Dadurch ist unter anderem Daryl nun wirklich tot und kann nun endgültig auf dem Friedhof begraben werden.
Nachdem sie das alles hinter sich haben, sprechen sich nun Angel und Buffy aus. Er gibt nun zu, eifersüchtig auf Xander gewesen zu sein, als Buffy mit ihm tanzte. Er bedauert es jedoch, daß er nur in der Nacht mit ihr zusammensein kann.

2.03 Elternabend mit Hindernissen (School hard) (15)
Direktor Snyder droht die Schülerinnen Buffy und Sheila von der Schule zu werfen, wenn sie nicht einen Lehrer-Eltern-Abend organisieren, da sie bereits zu oft "unangenehm aufgefallen sind". Zusätzlich ist nun auch ein neuer, böser Untoter in die Stadt gekommen, Spike. Er ist zwar gerade mal zweihundert Jahre alt, aber ein gefährlicher Gegner, der im letzten Jahrhundert bereits zwei Jägerinnen getötet hat. Er will sich hier mit seiner Begleiterin Drusilla niederlassen und die Jägerin töten. Er verbündet sich mit den ehemaligen Anhängern des Meisters und dem Gesalbten, um Buffy zu einem bestimmten Zeitpunkt, der Nacht von Sankt Vigius töten. Die Jägerin ist aber an etwas anderen interessiert. Um nicht von der Schule zu fliegen, bereitet sie allein mit ihren Freunden das Fest vor. Aber auch Giles weiß von der heiligen Nacht des Vigius, was aber Buffy nur wenig beeindruckt.
Am Abend geht Buffy wieder mal ins "Bronze", aber auch Spike ist dort, um sie zu beobachten und zu studieren. Dazu lockt er sie auch nach draußen, wo ein Vampir ein Mädchen angreift. Er schaut zu, wie Buffy ihn vernichtet, stellt sich vor und droht ihr dann, sie am Samstag zu töten. Er verschwindet, schnappt sich aber noch unbemerkt Sheila. Der Slayer-Club sucht in der Bibliothek nach Informationen über Spike, dessen früherer Name William der Blutige war. Giles weiß jedoch nicht, daß Angelus der Erzeuger von Spike war. Angel erscheint in der Bibliothek und warnt sie vor ihm. Darauf bereiten sich alle auf den Kampf vor. Am Abend der Lehrer-Eltern-Nacht versucht Buffy, ihre Mutter von Direktor Snyder fernzuhalten. Das gelingt ihr jedoch nur mit mäßigem Erfolg, denn es kommt zu einer Aussprache zwischen Joyce und dem Direktor. Allerdings hat die Jägerin dann andere Probleme, denn Spike taucht mit weiteren Vampiren auf der Feier auf. Allerdings denken die Erwachsenen, daß die Untoten nur Mitglieder einer Jugend-Gang auf Drogen sind. Da die Jägerin nun ihren Job machen will und muß, überzeugt sie ihre Mutter, sich zu verstecken, während sie kämpft. Cordy und Willow verstecken sich auf der Toilette. Xander verläßt die Schule, um Angel zu holen. Sheila ist ebenfalls in der Schule, aber als ihr Angriff auf Buffy mißlingt, flieht sie. Als Angel auftaucht, versucht er, Spike zu täuschen und nutzt dazu sogar Xanders Hals. Spike aber bemerkt es und schickt seine Vampire hinter Xander und Angel her, als diese fliehen. Buffy muß nun mit Spike kämpfen und als er kurz davor ist, sie zu töten, mischt sich ihre Mutter ein und greift Spike mit einer Axt an. Das reicht anscheinend, denn Spike flieht daraufhin. Nach dieser Aktion ist Buffys Mutter ihrer Tochter nicht mehr böse, ganz im Gegenteil, sogar wegen ihres Mutes stolz auf sie. Als am Abend die Polizei alles absperrt, kommt es zu einem Gespräch zwischen dem Chief und Snyder. Beide kennen die Wahrheit, wollen aber eine Story über Gangs und Drogen verbreiten.
Ärgerlich ist später jedoch der Gesalbte über Spike, da er nicht in der Lage war, die Jägerin zu töten. Da sich Spike Kritik überhaupt nicht gefallen läßt, wirft er den Jungen in einen Käfig und setzt ihm dem Licht aus, so daß nur ein Häufchen Asche und Rauch von dem Gesalbten übrigbleibt. Anschließend schaut er nur noch mit seiner "Freundin" Drusilla fern.
Fehler: In der deutsch-synchronisierten Fassung behauptet Spike, daß Angel sein Meister und Erzeuger sei, jedoch wird in Episode 5.07 gezeigt, daß Drusilla Spike gebissen hat. Im Original nannte er ihn Sire und Yoda.

2.04 Das Geheimnis der Mumie (Inca Mummy Girl) (16)
An der Sunnydale-High gibt es ein Austauschprogramm, bei dem verschiedene Austauschschüler für 2 Wochen eingeladen wurden. Daß ein Junge bei Buffy zu Hause wohnen soll, beunruhigt Xander aber besonders. Die Schüler besuchen das Naturkundemuseum, in dem sich unter anderem eine 500 Jahre alte Mumie befindet, die ein Siegel hält. Da sie verflucht ist, wird gewarnt, sie zu berühren, da sie das aufwecken könnte. Doch Rodney, ein Schüler zerbricht das (tellerförmige) Siegel, als die anderen bereits den Raum verließen und die Mumie erwacht. Sie ergreift ihn, um ihn zu küssen. So saugt sie ihm sein Leben aus und er wird zu einer Mumie. Da Rodney ein Tag später vermißt wird, suchen Buffy, Giles, Xander und Willow im Museum Anhaltspunkte. Dort finden sie auch die Mumie, den Rest von Rodney. Da greift sie ein Mann mit einem großen Messer an. Er erblickt die veränderte Mumie und flieht. Um dieses Rätsel zu lösen, versucht Giles die alten Zeichen des Siegels zu entschlüsseln und nimmt einen Teil mit.
Als Buffys Austauschstudent am Busplatz in Sunnydale ankommt, ereilt ihn das gleiche Schicksal wie Rodney. Durch den Kuß wird aus der alten Mumie nun jedoch ein schönes exotisches Mädchen, die seinen Namen Ampata annimmt. Sie behauptet, als Buffy sie abholt, der erwartete Austauschschüler zu sein, Xander ist natürlich begeistert von ihr, was Willow aber bedrückt. Da Ampata aus Peru stammt, bittet Giles sie am nächsten Morgen, ihm bei der Entschlüsselung des Siegels zu helfen, worauf sie ihm erklärt, daß das Bild darauf einen Leibwächter darstellt, der den Schlaf der Mumie beschützt. Xander verbringt seine Zeit nun mit Ampata, als plötzlich der Mann mit dem Messer wieder auftaucht, und Xander angreift. Als er Ampata erblickt, erschrickt er, wodurch, beide vor ihm fliehen können. Anschließend versucht sie, Giles zu überreden, den Teil des Siegels zu zerstören, Giles will aber lieber mit den fehlenden Teilen im Museum zusammenzusetzen. Der Mann mit dem Messer trifft Ampata im Waschraum und erklärt ihr, daß sie als Auserwählte sterben müsse. Aber sie küßt ihn, um ihn schließlich auch zu mumifizieren. Als Xander Ampata zum Schultanz begleitet, entdeckt Buffy in Ampatas Koffer den richtigen Austauschschüler als gealterte Leiche. Nun wird der Jägerin und ihrem Wächter vieles klar, sie erkennen, daß Ampata die Mumie ist. Sie war auserwählt, um die Menschheit zu verteidigen, bis sie im Alter von sechzehn getötet wurde. Beim Schülertanz kommt es fast zum Kuß zwischen Xander und Ampata, doch sie bekommt Probleme, sie läuft weg und versucht Jonathan, einen anderen Schüler zu küssen, doch Xander taucht auf und stellt sie zur Rede, worauf sie ihn küßt, während sie beginnt sich wieder in eine Mumie zurückzuverwandeln. Sie hört auf und rennt zum Museum, um das Siegel zu zerstören, das Giles gerade versucht wiederherzustellen. Doch Buffy kann Giles vor Ampatas Kuß schützen, wird aber, wie Giles, von ihr in den Sarg geworfen, dessen Steindeckel sie daraufhin schließt . Als Willow versucht zu helfen, will Ampata Willow aussaugen, doch auch Xander greift ein und bietet ihr sein eigenes Leben an. Doch nun greift Buffy wieder ein, die sich befreien konnte, um Xander vor Ampata zu retten, worauf die Mumie zerfällt. So ist sie ohne das Siegel vernichtet.

2.05 Der Geheimbund (Reptile Boy) (17)
Ein Mädchen flieht, von mehreren Männern in Kutten verfolgt, über den Friedhof. Sie wird jedoch von ihnen gefaßt und mitgenommen. Die Kuttenträger gehören zu einer Studentenverbindung und ketten das Mädchen im Keller ihres Verbindungshauses an.
Nach dem Unterricht versucht Cordelia mit College-Boys anzubändeln, die sie aber nur zur Verbindungsparty einladen wollen, wenn sie Buffy, die im Hintergrund sitzt, mitbringt. Deshalb versucht Cordy, die Jägerin zu überreden, mit auf eine Party in der übernächsten Nacht zu gehen, aber Buffy will nicht. Auf ihrer nächtlichen Patrouille findet sie ein Armband und trifft Angel, der feststellt, daß Blut daran ist. Da Angel kein Date mit ihr wünscht, ist Buffy sauer.
Cordelia will unbedingt zu dieser Party, so überredet sie Buffy mitzugehen, die dafür sogar Giles belügt. Um Buffy "zu beschützen", beschließt Xander ebenfalls, bei der Party aufzukreuzen und steigt durchs Fenster bei Delta-Zheta-Kappa ein. Buffy amüsiert sich auf der Party nicht besonders, erhält aber einen Drink, der sie in kurzer Zeit einschlafen läßt, genau wie Cordelia. Xanders Eindringen wird entdeckt und man benutzt ihn zur allgemeinen Belustigung auf dieser Fete, bevor man ihn am Ende rausschmeißt. Er stellt aber fest, daß Buffy und Cordy immer noch drinnen sind.
Währenddessen versuchen Willow und Giles, das Rätsel um das Armband zu lösen. Dabei finden sie heraus, daß mehrere Mädchen von einer Schule in den letzten Jahren verschwunden sind. So rufen sie Angel an, um von ihm zu erfahren, daß das Armband in der Nähe der Schule und des Studentenhauses gefunden wurde. Willow erzählt nun, wo sich Buffy wirklich befindet und hält beiden einen Moral-Vortrag.
Im Keller, wo die 3 Mädchen angekettet sind, beginnen die Studenten mit ihrem Ritual und der Dämon Machida erscheint. Xander trifft vor dem Studentenhaus auf Angel, Willow und Giles, die auch gleich anfangen, sich zum Keller durchzuschlagen. Da Buffy sich befreien konnte, kann sie den Dämon mit einem Schwert verletzen und ihn in den Brunnen stürzen. So überleben alle, bis auf den Dämon. Und Angel lädt Buffy nun zumindest zu einem Kaffee ein.

2.06 Die Nacht der Verwandlung (Halloween) (18)
Es ist die Nacht vor Halloween und auch Zeit für Buffys erstes offizielles Date mit Angel. Während der Patrouille kämpft Buffy wie üblich wieder einmal mit einem Vampir, nur diesmal wird sie heimlich gefilmt, damit Spike ihren Stil studieren kann. So kommt Buffy verspätet ins Bronze, wo sie sieht, wie Cordy sich schon an Angel ranmacht. Am nächsten Tag werden viele Schüler, so auch Buffy, Willow, Xander, von Snyder "freiwillig" gezwungen, viele Kinder am Abend zu betreuen. Buffy und Willow wollen mehr über Angels früheres Leben wissen und beschließen, Giles' Aufzeichnungen zu stehlen. Sie sehen auf einem Bild aus dem Jahre 1775 (Angel war 18) eine schöne Adlige, so daß sich Buffy zu unattraktiv fühlt. Spike erfährt von Drusilla, daß die Jägerin zu Halloween von einer neuen Kraft geschwächt wird, so daß er einen Angriff plant, statt wie sonst zu Halloween üblich, keine Menschen anzufallen. Alle kaufen für Halloween ihre Kostüme, so auch die drei vom Slayer-Club. Dabei findet Buffy ein Kleid, wie das einer mittelalterlichen Adligen. Xander beschließt, eine Armeeuniform zu tragen und Willow entscheidet sich wie immer für ein weißes Geistkostüm. Buffy überredet Willow jedoch ein heißeres Outfit anzuziehen mit Ledermini, so daß sie damit eher wie eine Bordsteinschwalbe aussieht. Buffy ist erfreut, aber Willow kneift und zieht ihr Geistkostüm darüber. Während Buffy als Adlige, Willow als Geist und Xander als Soldat ihren "Rundgang" beginnen, verwandeln sie sich dank des Kostümverleihers zu den Charakteren, die sie darstellen. Er beschwor dazu eine Statue und auch andere Kinder werden zu Monstern, und Dämonen. Willow stirbt und läuft als Geist im Lederoutfit durch die Gegend. Da nun Buffy nicht mehr die Jägerin ist, will Spike sie töten. Sie werden von vielen Vampiren angegriffen, worauf "Buffy" standesgemäß in Ohnmacht fällt und Xander mit seinem M16-Gewehr versucht, die Gegner zu töten. Doch Willow, die sich erinnert, überredet ihn, die Kinder nicht zu töten. Die 3 verstecken sich im Summers-Haus, wo auch Cordy dazukommt. Angel kommt ebenfalls dorthin. Seltsamerweise ist Cordelia, die sich Katze verkleidet hat, nicht von den Verwandlungen betroffen. Als ein Monster in das Haus eindringt und mit Angel kämpft, sieht Buffy sein Vampir-Gesicht und rennt vor Schreck weg. Willow ist als Geist vor Vampiren sicher und informiert Giles. Der vermutet aufgrund Cordys Erinnerungsvermögen, daß der Kostümladen irgendwie darin verwickelt ist, so suchen sie ihn sofort auf. Dort erkennt er den Inhaber, seinen alten "Freund" Ethan Rayne. Er droht Giles' Geheimnisse zu verraten, aber Giles fordert ihn mit schlagenden Argumenten auf, den Zauberspruch zu brechen, nachdem er Willow wegschickte. Dann zertrümmert Giles die entsprechende Statue, wodurch der Spruch seine Wirkung verliert. Währenddessen hatten Angel, Xander, Cordy die Jägerin gefunden und können sich mit Willow vor den Verfolgern in einem Lagerhaus verschanzen, aber nicht lange. Als Spike versucht, Buffy zu töten, brauchte er nun etwas zu lange, denn in letzter Sekunde bekommt sie ihre Kraft zurück und prügelt auf Spike ein, der daraufhin wegläuft. Auch alle anderen sind wieder sie selbst, können sich aber erinnern. Sobald Angel und Buffy allein sind, beichtet sie ihm, daß sie sich das nur angezogen hat, um ihm zu gefallen. Da meint er, daß er die damaligen langweiligen Adligen haßte. Am nächsten Tag kehrt Giles zu Ethans Geschäft zurück, doch drinnen liegt nur der Hinweis, daß er wiederkommt.
Fehler: Hier behauptet Willow, daß 1775 Angel 18 Jahre alt war, doch er wurde nicht 1757, sondern 1727 geboren, da er 1753 im Alter von 26 von Darla gebissen wurde.

2.07 Todessehnsucht (Lie to me) (19)
Nachts sieht Buffy Angel mit der ihr unbekannten Drusilla. Angel half einem kleinen Jungen, an den sich Dru gerade heranmachte. Am nächsten Tag in der Schule trifft Buffy einen alten Freund, Billy "Ford" Fordham, der aus LA ebenfalls nach Sunnydale gezogen ist. Als sie sich abends im Bronze treffen, erzählt ihr Ford, daß er von ihrem Geheimnis, der Vampirjagd, weiß. Anschließend geht er allein in einen "etwas anderen Club", wo er sich mit seltsamen Leuten trifft. Wegen des schlechten Gefühls Fords gegenüber, will Angel mehr über ihn wissen. So soll Willow im Internet suchen, allerdings findet sie nichts bedeutendes, außer daß er nicht an der Sunnydale-High eingetragen ist. Buffy und Ford treffen am kommenden Abend auf dem Schulgelände Vampire, die sie natürlich vernichten will. Während Buffy einen von ihnen verfolgt, um ihn anschließend zu töten, greift ein weiblicher Vampir Ford an, doch der hat ein Kreuz und einen Holzpflock. Allerdings bietet er ihr einen Deal an: Er will sie verschonen, wenn sie ihm Informationen gibt. Als Buffy zu ihm zurückkehrt, behauptet er, sie getötet zu haben. Angel, der immer noch skeptisch ist, geht mit Willow und Xander in den seltsamen Club, wo Ford bereits war. Die aufgedrehten Leute dort sind sehr lebendige Vampirfans. Da die Vampire bis in die Highschool gekommen sind, ist Buffy besorgt und informiert Giles, den sie dadurch bei einem Date mit Miss Calendar stört. So treffen sie sich in der Bibliothek, um weitere Nachforschungen zu unternehmen. Dort entdeckt sie in einem Buch ein Bild von Drusilla. Da taucht plötzlich der weibliche Vampir auf, von dem Billy behauptete, ihn getötet zu haben. Sie ergreift ein Buch von Giles und flüchtet. Ford taucht in Spikes Versteck auf, um mit ihm einen Handel abzuschließen. Wenn er ihn zu einem Vampir macht, sorgt er dafür, daß Spike die Jägerin bekommt. Angel warnt Buffy erneut vor Ford, sie aber konfrontiert ihn mit dem nächtlichen Treffen mit der Unbekannten, da gibt er widerwillig zu, daß er Drusilla verfolgt, gefoltert und zum Vampir gemacht hat. Am nächsten Tag trifft sich Billy mit seinen seltsamen Freunden im Club, die ebenfalls zu Vampiren gemacht werden wollen. Doch Buffy verfolgt ihn, um ihn zur Rede zu stellen. Er verriegelt im Club die Stahltüren und alle sind eingeschlossen, um auf die richtigen Vampire zu warten, die dort eine Blutorgie veranstalten werden. Buffy versucht ihm zu erklären, daß das Leben als Vampir nicht so vorteilhaft sei, auch wenn man ewig leben wird. Ford erzählt ihr daraufhin, daß er durch einen Hirntumor nur noch wenige Monate zu leben hat und für ihn keine andere Möglichkeit besteht, wenn er nicht sterben will. Als es dunkel wird, tauchen auch die Vampire auf, und greifen alle Menschen im Club an. Doch der Jägerin gelingt es, Spikes Gefährtin Drusilla als Geisel zu nehmen, um so Spike zu erpressen und die Leute zu retten. Sie schließt die Untoten und Billy ein und verschwindet mit den anderen. Aber Ford wurde von den Vampiren gebissen. So kriecht er auch in der darauffolgenden Nacht aus seinem Grab, aber Buffy wartet schon und tötet ihn nun endgültig.

2.08 Das Mal des Eyghon (The Dark Age) (20)
Ein Mann versucht zu Giles in die Bibliothek zu gehen, wird dabei aber von einem Dämon getötet, der sich anschließend auflöst. Am nächsten Tag wartet in der Bibliothek schon die Polizei, die einen Mord an einem Unbekannten untersucht. Da der Unbekannte Giles' Adresse bei sich hatte, soll ihnen Giles bei der Identifizierung helfen. Er erklärt den Beamten, daß es sich um einen alten Freund Philip aus London handelt. Er hat am Arm eine seltsame Tätowierung, die gleiche wie sie auch Giles unter seinem Hemd trägt. Giles wollte Buffy später am Krankenhaus treffen, da eine Blutlieferung die Vampire besonders anlockt. Doch da Giles ziemlich fertig ist, muß die Jägerin die Vampire allein bekämpfen, sie erhält nur plötzliche Hilfe von Angel. Daraufhin sucht Buffy Giles zu Hause auf, um nach ihm zu sehen, doch er ist angetrunken und schickt sie weg. Nach einem Anruf in London findet er heraus, daß Philip nicht der einzige von seinen früheren Freunden ist, der getötet wurde. Nach drei Toten ist nur noch Ethan Rayne und er selbst am Leben. Doch der eigentlich tote Freund Philip erwacht im Leichenschauhaus. Xander und Cordy wurden zum Nachhilfe-Unterricht am Samstag im Computerkurs von Miss Calendar verdonnert. Willow hilft ihr. Da Buffy sehr besorgt ist, bittet sie Jenny und ihre Freunde um Hilfe. Cordelia erzählt nun von den Polizisten in der Bibliothek, die ihn zu einem Mord befragten. In der Bibliothek findet die Jägerin jedoch nicht ihren Wächter, sondern Ethan Rayne, durch dessen Schuld sie zu Halloween beinahe getötet worden wäre. Da er Giles kennt, ruft sie ihn an, Der warnt sie vor Ethan, da er sie in Gefahr brächte. Ethan erzählt ihr vom "Mal des Eyghon". Da taucht plötzlich Philip auf und fällt sie und Rayne an, doch ihr gelingt es, Philip einzusperren. Buffys Freunde halten Ethan auf, dann kommt auch Giles angelaufen. Allerdings gelingt es dem Toten auszubrechen, aber Buffy kämpft mit ihm, er fällt um und löst sich ebenfalls in Schleim auf. Jenny war währenddessen bewußtlos. Als sie wieder zu sich kommt, ist der Dämon in ihr, aber niemand merkt es. Sie geht mit Giles nach Hause. Ethan konnte fliehen. Da Giles nicht reden will, sucht Buffy mit ihren Freunden in der Bibliothek eine Lösung. Willow findet etwas über Eyghon in einem Buch. Der Dämon benutzt die menschlichen Körper als Wirte, er kann jedoch nur springen, wenn sie tot oder bewußtlos sind. Doch leider ist es schwer, den Dämon aus Jenny herauszubekommen. Die Besessene versucht, Giles zu verführen, doch Buffy kann ihn retten, worauf Jenny aus dem Fenster springt und verschwindet. Giles erklärt Buffy, daß er, als er jung war, Eyghon beschworen hat, wodurch alle seine Freunde starben. Buffy geht zum verlassenen Kostümladen, den sie noch von Halloween kennt und sucht nach Ethan, der ihr helfen soll. Der jedoch denkt gar nicht daran, er packt und fesselt sie. Da er Eyghon von sich fernhalten will, tätowiert er ihr das Mal ein und entfernt sein eigenes mit Säure. Als Jenny hereinkommt, schafft es Buffy freizukommen. Da sie aber Jenny nicht töten wollen, kam Willow auf eine Idee. Angel taucht auf und würgt Jenny und als sie kurz vor der Bewußtlosigkeit steht, verläßt der Dämon ihren Körper, um Angels zu benutzen. Doch Willows Idee geht auf, da in Angel bereits ein Dämon steckt, vernichtet der den schwächeren Eyghon. So ist Jenny wieder normal, aber verhält sich zunächst zurückhaltend zu Giles. Nur Ethan konnte wiederholt entkommen.

2.09 Die Rivalin (What's My Line? Part 1) (21)
Er ist Karrierewoche in der Highschool, für die sich auch Buffy interessiert, obwohl ihr Schicksal als Jägerin bereits besiegelt scheint. Spike sucht ein Heilmittel für Drusilla in dem Buch, das er von Giles stehen ließ. Dru erkennt, daß die Lösung im Buch steht, man allerdings noch einen Code zum entschlüsseln benötigt. Abend am Friedhof trifft Buffy wieder mal zwei Untote, von denen sie einen Vampir töten kann, wobei der andere jedoch entkommt, der etwas aus dem Mausoleum stahl. Danach trifft sie Angel, mit dem sie sich für den kommenden Abend zum Eislaufen verabredet. Giles macht sich wegen des entkommenden Vampirs Sorgen. Was der Vampir Dalton mitnahm, war ein Kissen mit einem Kreuz, was Spike helfen soll, seine Gefährtin zu heilen. Da er beim Ritual auf keinen Fall von Buffy gestört werden will, engagiert er drei gefährliche Killer des Bundes von Taraka.
In der Schule kamen Willow und der Schüler Oz in die engere Wahl als Mitarbeiter von einem Softwareunternehmen.
Giles geht währenddessen mit seiner Jägerin zum Mausoleum, um nach Spuren zu suchen. Er entdeckt dort einen offenen Reliquienschrein und das Grab von Joseph du Lac. Er war Mitglied einer Vampirsekte und der Verfasser des gestohlenen Buchs, in dem böse Zaubersprüche stehen. Doch zur gleichen Zeit kommen die bestellten Killer in Sunnydale an. Einer ist ein sehr harmlos aussehender Kosmetik-Vertreter, der zweite sieht schon wesentlich gefährlicher aus. Aber auch ein junges exotisches Mädchen erscheint am Flughafen.
Nachts geht Buffy mit Angel eislaufen, aber der gefährlich aussehende Killer wartet schon und greift sie an. Doch Buffys Kufe ist scharf genug für seine Kehle, was zur Vernichtung reicht. All dies beobachtet das Mädchen, auch wie sich Angel und Buffy küssen, sie greift aber nicht ein. Doch der tote Killer ließ einen Ring zurück, den Giles später als das Symbol von gefährlichen Killern identifiziert, dem Bund von Taraka. Da Giles seine Jägerin davor warnte, geht sie beunruhigt zu Angels Heim, der ist aber nicht dort. Er ging zu einer Bar, um Informationen vom Barmann Willy über die Killer zu erhalten. Nach einigen Gewaltakten, erzählt der, daß Spike den Killerbund rief. Da taucht jedoch plötzlich das exotische Mädchen auf und greift ihn an. Nach einem Kampf gelingt es ihr, ihn in einen Käfig, der Vorratskammer einzusperren. Aber sie verschließt ihn nur ohne Angel zu töten, da der Raum in den nächsten Stunden von vielen Sonnenstrahlen durchflutet sein wird. So hat Angel ohne fremde Hilfe keine Chance und wird nur noch kurze Zeit "überleben". Dem Vampir Dalton währenddessen gelang es, das Buch zu entschlüsseln, so daß Spike Drusilla nun helfen kann. Da Xander und Cordelia Buffy zu Hause suchen, öffnet Cordy dem Kosmetik-Vertreter dort die Haustür und läßt sich von ihm beraten. Bei Angel zu Hause taucht das exotische Mädchen auf, um die Jägerin mit einer Axt anzugreifen, so kommt es zum Kampf. Da beide etwa ebenbürtig sind, will das Mädchen wissen, wer Buffy ist und stellt sich selbst als Kendra vor, die Vampir-Jägerin!

2.10 Das Ritual (What's My Line? Part 2) (22)
Kendra griff Buffy an, da sie sah, wie ihr Pendant den Vampir Angelus küßte. Giles und Buffy diskutieren mit Kendra in der Bibliothek über ihre Herkunft. Da Buffy klinisch tot war, wurde eine 2. Jägerin, nämlich Kendra berufen. Buffy ist davon, im Gegensatz zu Giles, alles andere als begeistert.
Willy läßt Angel aus seiner fast sonnigen Zelle und bewahrt ihn so vorm Verbrennen, übergibt ihn jedoch in der Kanalisation für etwas Geld an Spike. Der bringt ihn zu Drusilla, die ihn mit Genuß foltert.
Nachdem die Jägerinnen sich überzeugt haben, daß Angel nicht vernichtet wurde, gehen sie wieder zur Schule zurück.
Währenddessen verstecken sich Xander und Cordelia vor dem Vertreter, der zu Würmern zerfiel im Keller. Natürlich streiten die beiden, was das Zeug halten. Plötzlich küssen sie sich während des Streits. Als sie den Keller verlassen, können sie nur knapp dem Killer entkommen.
In der Schule bei der Berufsberatung, schießt die Polizistin plötzlich auf Buffy, die jedoch ausweichen kann. Leider wird jedoch Oz in den Arm getroffen, als er Willow helfen will. Als dann noch Kendra auftaucht, rennt die falsche Polizistin weg. In der Bibliothek treffen Xander und Cordelia die anderen. Giles hat herausgefunden, daß man Drusilla mit einem Ritual in einer Kirche in der Vollmondnacht mit dem Blut ihres Erzeugers wieder heilen und stärken kann. Als sie nun von Buffy erfahren, daß das Angel ist, steigern sie ihre Bemühungen. Um aber rauszukriegen, in welcher Kirche das Ritual stattfinden soll, quetschen die Jägerinnen Willy aus, der Buffy dann zu Spike bringen soll, während Kendra Giles wieder aufsucht. Willy möchte jedoch Buffy an Spike verkaufen und übergibt sie dann an die Vampire. Spike beginnt das Ritual und stößt ein Messer durch Angels Hand, so fließt das Blut auf Dru, als Willy mit den Untoten hineinplatzt. Spike möchte Buffy töten, diesmal taucht aber Kendra auf, so daß sie mit dem Kampf beginnen können. Dann erscheint auch der Rest der Slayer-Gang, um alle Gegner zu vernichten. Buffy kann Angel retten, jedoch werden Spike, der mit Dru fliehen wollte, verschüttet, während die Kirche brennt. Am nächsten Tag bändelt Oz mit Willow an, Xander und Cordy küssen sich nach einer Auseinandersetzung erneut und Kendra verläßt Sunnydale. Abends befreit die nun geheilte Drusilla den bewußtlosen Spike aus seiner mißlichen Lage.

2.11 Ted (Ted) (23)
Als Buffy nach Hause kommt, überrascht sie ihre Mutter mit ihrem neuen Lover Ted. Er kocht, ist nett zu Joyce, Xander, Willow und allen anderen, aber die Jägerin ist sehr skeptisch und alles andere als begeistert, sie kann ihn nicht leiden. In der Schule redet Giles mit Jenny, da er sich um ihr Wohl sorgt, seit sie mit einem Dämon direkten Kontakt hatte. Sie will sich aber noch nicht mit Giles treffen.
Ted Buchanan, der von Beruf Computerspezialist ist, lud Joyce, Buffy, Xander und Willow zum Mini-Golf ein, als er aber mit Buffy kurz allein ist, zeigt er sein wahres und böses Ich. Er erklärt ihr, daß sie nichts tun könne, um ihn von Joyce zu trennen und droht ihr Prügel an. Buffy haßt ihn und will ihn nicht akzeptieren. So will sie mehr über ihn herausfinden und spioniert ihm nach und beauftragt auch Willow und Xander zu suchen. Als sie beim Abendessen Ted und ihre Mutter fragt, ob es wahr ist, daß sie heiraten wollen, kommt es zu Streit. Buffy schleicht sich dann wie üblich durch ihr Fenster. Als sie jedoch wieder heimkommt, wartet Ted schon in ihrem Zimmer. So sieht sie auch, daß Ted ihre Sachen durchwühlt hat. Er droht, ihr Tagebuch Joyce zu zeigen, wenn Buffy nicht spurt. Als sie sich weigert, schlägt er sie, worauf die Jägerin nur wartete, denn sie wehrt sich und es kommt zum Kampf, bei dem er die Treppe runterfällt und unten tot liegenbleibt. Daraufhin nimmt die Polizei die Untersuchungen auf und verhört sie und Joyce.
Buffy ist am nächsten Tag in der Schule immer noch benommen, da sie bisher nur Vampire getötet hat und keine Menschen. Nun will sie mit ihren Freunden, herausfinden, wer Ted war. Xander ist äußerst besorgt, verhält sich aber auf einmal sehr merkwürdig, Grund dafür sind Teds selbstgebackene Plätzchen, die Xander gegessen hat. Willow entdeckt, daß sie die Meinung beeinflussen, da sie Drogen und Beruhigungsmittel enthalten. Cordelia findet auch heraus, daß Ted bereits vier Ehefrauen gehabt hat, jedoch nie geschieden wurde.
Nachts auf dem Friedhof unterhält sich Giles, der Buffys Patrouille übernahm, mit Jenny, die ihm nachgegangen war. Dabei werden sie jedoch von einem Vampir unterbrochen, der Giles angreift. Jenny versucht zwar, ihn mit einer Armbrust zu töten, trifft aber Giles. Der zieht den Pfeil heraus und killt den Untoten. Allerdings muß ihn Jenny wegen dieser Verletzung anschließend ins Krankenhaus bringen.
Xander, Willow und Cordy untersuchen Teds Zimmer. Im Boden unter dem Teppich ist ein weiterer versteckter Raum, wo Xander in einem Wandschrank Teds vier tote Ex-Ehefrauen findet.
In Buffys Zimmer erscheint Ted, er ist aber wieder "lebendig". Beim erneuten Kampf zwischen beiden schlägt er sie jedoch bewußtlos und macht sich wieder an Joyce rann, die nach der totalen Überraschung froh ist, ihn wiederzusehen. Der Grund für sein Erscheinen: Er ist ein Roboter. Als er ihr jedoch sagt, daß sie das tun muß, was er will und sie angreift, taucht Buffy auf und schlägt ihn mit einer Bratpfanne nieder. Daraufhin ist er nun aber wirklich "tot" und alle versuchen diese Erfahrung irgendwie zu verarbeiten.

2.12 Faule Eier (Bad Eggs) (24)
Während eines Einkaufsbummels trifft Buffy einen Vampir, der sich ihr als Lyle Gorch vorstellt, dann aber während des Kampfes wegläuft. In der Schule bekommt jedes Schülerpaar im Gesundheitskunde-Unterricht vom Lehrer Whitmore ein Ei, um das sie sich kümmern sollen, als ob es ihr Baby wäre. So sollen sie Verantwortung lernen. Giles warnt Buffy später noch vor den Cowboy-Vampiren Lyle und Tector Gorch. Doch Buffys Hauptbeschäftigung während der Patrouille ist die Küsserei mit Angel, wobei sie aber auch von den Gorches beobachtet werden. Später in der Nacht bewegen sich dann unbemerkt die Eier, sie platzen auf und heraus kriechen schleimige Tentakel, die sich an Buffys Kopf heften. Am nächsten Morgen ist aber alles wie sonst, das Ei ist unversehrt. In der Schule stellt Cordy fest, daß der Lehrer Whitmore verschwunden ist. Xander ließ einfach sein Ei kochen, damit es nicht zerbrechen kann. In der kommenden Nacht greift jedoch der vermißte Lehrer den Nachtwächter im Keller an. Und als Buffy von ihrem nächtlichen Rundgang nach Hause kommt, sieht sie, wie eine Kreatur aus dem Ei schlüpft, nur durch ihre schnelle Reaktion kann sie es aufspießen. Daraufhin ruft sie Willow an, um sie davor zu warnen. Doch Willow erzählt ihr, daß alles OK sei, obwohl auch ihr Ei aufgebrochen ist. Als Joyce plötzlich in Buffys Zimmer kommt und sie Straßenklamotten sieht, vermutet sie, daß sie sich hinausschleichen wollte und erteilt ihr Hausarrest. Am nächsten Tag in der Schule will Xander sein Ei vor lauter Hunger essen, entdeckt dann aber die ekligen Überreste. Das aus Willows Ei geschlüpfte Tier klebt währenddessen verdeckt an ihrem Rücken. Aber auch Cordys Ei macht sich selbständig. So schlagen Willow und Cordelia die Jägerin und Xander nieder und sperren sie in einen Besenschrank. Dann gehen Willow, Cordelia mit den anderen Schülern und Lehrern in den Keller, um dort zu graben. Als Joyce Buffy von der Schule abholen will, trifft sie in der Bibliothek Giles, der eine Kreatur auf sie setzt. Als Buffy und Xander zu sich kommen und die Eier neben sich zerstört haben, wollen sie natürlich herausfinden, was geschehen ist. So finden sie in einem Buch etwas über Beza, einen Parasiten, dessen Abkömmlinge sich Wirte suchen, die sie steuern können. Dann, um nicht aufzufallen, verhalten sich die beiden, wie die anderen Schüler und folgen ihn in den Keller. Dort sehen sie nicht nur Willow und Cordy sondern auch Giles und Joyce, die die Eier des schleimigen Riesenparasiten umsorgen, der unter dem Keller haust. Als Buffy eine große Waffe sucht, tauchen plötzlich die beiden Cowboy-Vampire auf, um sie zu töten. Als die beiden jedoch Beza sehen, verändert sich alle, Beza erwischt mit seinem Tentakel Tector Gorch und zieht ihn nach unten. Vor Wut schleudert sein Bruder Buffy zu Boden, wo auch sie von dem Tentakel ergriffen und runtergezogen wird. Aber sie hat eine Spitzhacke. Damit kann die Jägerin jedoch Beza vom innen zerstückeln und töten, wodurch all die schleimigen Kreaturen die Macht über ihre Wirte verlieren, so daß die nun überhaupt nicht wissen was mit ihnen passiert ist. Als Lyle Gorch die herauskriechende, blutverschmierte Jägerin sieht, läuft er weg. Giles erzählt den anderen daraufhin, daß es sich um eine Gasleck handle. Nachdem Joyce das alles überstanden hat, verabreicht sie Buffy als Steigerung Zimmerarrest, da sie nicht wie verabredet in der Bibliothek war, so muß Buffy Angel nun am Fenster ihres Zimmers treffen.

2.13 Der Fluch der Zigeuner (Surprise) (25)
Es ist ein Tag vor Buffys 17. Geburtstag. Buffy hat einen Alptraum, in dem Drusilla Angel tötet. Als sie Angel später davon erzählt, beruhigt er sie. In der Schule reden Willow und Buffy über ihr Liebesleben. Buffy denkt über ihre Zukunft mit Angel nach und ob sie Sex mit ihm haben sollte. Willow versucht daraufhin mit dem Gitarristen Oz zusammenzukommen. Dru ist zu der Zeit in einer Fabrik, nur Spike ist nicht mehr der Alte, er sitzt im Rollstuhl, verletzt nach dem letzten Kampf. Drusilla hingegen ist stark wie nie zuvor, aber genauso verrückt.
Ein Mann kommt in Jennys Klasse, er ist ihr Onkel, dessen Vorfahren seiner Zigeunerfamilie (namens Kalderasch) von Angelus getötet wurde. Er will unbedingt jedes Glück von Angel fernhalten und macht Jenny, die eigentlich Shanna heißt, auf ihre Pflicht aufmerksam, auf Angel zu achten und Buffy von ihm fernzuhalten, da die Wahrsagerin des Stammes eine Bedrohung sieht. Als Buffy Giles einen Tag später von ihrem Traum erzählt, zieht auch Giles in Erwägung, daß Drusilla doch noch "leben" könnte, aber er beruhigt sie, daß ihr Traum kein Schicksal ist. Giles, Xander und Willow planen eine Geburtstags-Überraschungsparty für Buffy. Als Jenny Buffy zur Party bringt, entdecken sie, daß Spikes Vampire wieder in Sunnydale Ärger machen, der Vampir Dalton versucht dabei eine Holzkiste zu stehlen. Natürlich greift die Jägerin ein, doch während des Kampfes stürzt Buffy mit einem anderen Vampir durch ein Fenster ins "Bronze", wo der Slayer-Club sie gerade überraschen wollte. Doch als die Jägerin den Untoten vernichtet, sieht das auch Oz und wird so ebenfalls zum Eingeweihten des Clubs. Die Vampire ließen eine Kiste zurück. Als Buffy sie öffnet, kommt ein Arm heraus, der ihren Hals umschließt und sie würgt. Nachdem sie den Arm abschütteln konnten, schließen sie ihn wieder in die Kiste ein. Angel erklärt später, daß dies ein Teil eines Dämons sei, der der Richter genannt wird und jeden zerstört, der Gutes in sich hat. Er wurde vor langer Zeit von einer Armee zerstückelt, da man ihn nicht töten konnte. Aber seine Teile existieren immer noch und sollten sie wieder zusammengesetzt werden, würde das den Weltuntergang bedeuten. Angel will deshalb noch in dieser Nacht den Arm mit einem Boot zur anderen Seite der Welt zu bringen. Buffy begleitet ihn zum Hafen, um ihn zu verabschieden. Dort gibt ihr Angel zum Zeichen seiner Freundschaft und Liebe einen Claddah-Ring. Allerdings gelingt es mehreren Vampiren, dort bei der Verabschiedung den Arm zu stehlen. Das besorgt natürlich Giles, da den Richter keine geschmiedete Waffe zerstören kann. So müssen auch Willow und Xander bei den weiteren Recherchen helfen.
Auf Drus Party ist der Richter nun vollständig und er verbrennt nur durch eine Berührung sein erstes Opfer, Dalton. In ihm war noch ein Rest von guten Gefühlen und nicht genug Böses. Als die Jägerin mit Angel zur Fabrik geht, die sie in ihrem Traum sah, entdecken sie, daß sie zu spät kommen, da der Richter bereits zusammengesetzt wurde. Der Richter erblickt die beiden, die nun flüchten wollen. Sie werden aber geschnappt, können jedoch durch die Kanalisation fliehen und verstecken sich in Angels Unterschlupf. Dort kommt es zum Sex zwischen den beiden. Später während Buffy schläft, läuft Angel nach draußen ins Gewitter. Er ist völlig verwirrt und irrt herum, während er nach Buffy ruft.

2.14 Der gefallene Engel (Innocence) (26)
Angel irrt weiterhin (2.13) draußen rum, als ihm eine Frau zu helfen versucht. Er tötet sie und ist wieder zu Angelus geworden, einem grausamen Vampir. Spike währenddessen wird ungeduldig, da der Richter seine vollen Kräfte noch nicht hat, Dru bekommt durch einer Vision von einer Veränderung Angels mit. So wacht Buffy allein auf und geht nach Hause, wo sie versucht ihre Nacht mit Angel vor Joyce zu verbergen. In der Bibliothek macht man sich Sorgen um Buffy. Doch in diesem Augenblick erscheint sie, um ihnen mitzuteilen, daß der Richter nun zusammengesetzt wurde. Sie ahnt nichts von Angels Verwandlung und wundert sich nur, daß er sich nicht meldet. Als Angelus zur Fabrik geht, versucht der Richter vergeblich ihn zu töten. So wird er von Spike aufgenommen, da nun die Jägerin allein dasteht. Angelus will sich wegen seiner Gefühle für Buffy an ihr rächen und sie psychisch zerstören. Als sich Xander und Cordy wieder einmal in der Bibliothek küssen, bleibt das nicht geheim, Willow konnte alles mitansehen und ist am Boden zerstört. Buffy sucht Angel in seiner Wohnung auf, aber er ist völlig verändert und gemein, er erzählt ihr aber nichts von seiner Verwandlung. Später erklärt Jennys Onkel Enyos seiner Nichte, daß, wenn Angel einen Moment wahren Glücks erfährt, er seine Seele verliert und wieder zu Angelus wird. Während eines Gesprächs zwischen Xander und Willow in der Schule erscheint Angelus, um sich an Willow heranzumachen. Trotz Jennys Warnung bekommt Angelus sie aber zu packen. Die Jägerin erscheint und Xander kann mit einem Kreuz Willow helfen, so konzentriert sich Angelus wieder auf Buffy. Er küßt sie, schleudert sie dann gegen die Wand und flieht. Als man anschließend alles in der Bibliothek auswertet und nach dem Grund für Angelus' Erscheinen sucht, kennen nun Buffy und Willow die Ursache. Aber Buffy sagt nichts, sie geht nur nach Hause und weint. Sie träumt von ihrer Nacht mit Angel und einem Begräbnis, bei dem auch Jenny anwesend ist. Deshalb geht sie wütend zu Miss Calendar, um sie zur Rede zu stellen. Darauf erzählt Jenny, daß sie eine Beobachterin ist, die gesandt wurde, um Angel vom Glück fernzuhalten, da er für seine Taten an ihrem Volk bezahlen muß. So erfährt nun auch Giles die Ursache für Angels Verwandlung. Buffy fordert Jenny auf, den Fluch wiederherzustellen und ihm wieder eine Seele zu geben, was aber laut Jenny nicht möglich ist, da die alten Zaubersprüche verloren gingen. Xander weiß, daß keine geschmiedete Waffe den Richter töten kann. Aber sein(!) Plan ist, ihn durch die heutige Waffen-Technologie zu zerstören. Er schleicht sich nachts mit Cordy, begleitet von Willow un Oz in die Armeebasis, um sich eine Waffe "zu besorgen". Da Xander zu Halloween alles über Soldaten und die Basis lernte, kann er eine geeignete Waffe stehlen. Buffy, Giles und Jenny entdecken währenddessen den von Angel getöteten Enyos, den sie über den Fluch befragen wollten. Der Richter ist bereit, die Welt zu übernehmen und da das Bronze geschlossen ist, geht er mit vielen Vampiren ins Einkaufszentrum, wo aber auch die Jägerin auftaucht. Da sich der Richter in Sicherheit wiegt, geht er nicht gegen sie vor und Buffy schießt mit einem Raketenwerfer auf ihn, worauf er explodiert. Die Vampire fliehen und als Angel versucht, Buffy zu töten, kann sie ihn nicht vernichten, sie tritt ihn "nur" in den Unterleib. Danach versichert Giles Buffy, daß er ihr keine Vorwürfe wegen Angel macht. Der Tag endet für Buffy allein zu Hause, wo sie sich mit ihrer Mutter einen alten Liebesfilm ansieht.

2.15 Der Werwolfjäger (Phases) (27)
Bei einem nächtlichen Treffen von Xander und Cordy in ihrem Cabrio im Wald, kommt plötzlich eine haarige Pranke durch das Verdeck, die zu einem Werwolf gehört. Doch Cordy kann den Werwolf abschütteln und wegfahren. Am nächsten Morgen erzählt Xander Giles vom Werwolf. Der Wächter ist ziemlich aufgeregt, da er noch nie damit zu tun hatte. Später in der Turnhalle versucht die Jägerin beim Selbstverteidigungskurs wie ein schwaches Mädchen auszusehen, doch sie kann sich beim Ekel Larry nicht beherrschen und wirft ihn auf die Matte.
Giles fand heraus, daß Werwölfe nur in 3 Nächten jeden Monat aktiv werden. Da unter jedem Werwolf ein Mensch steckt, wollen sie ihn einfangen und nicht mit Silberkugeln töten. So durchsuchen Buffy und Giles nachts den Wald nach dem Werwolf, als Buffy plötzlich in eine Falle tritt und sich in einem Netz über der Erde wiederfindet. Da erscheint ein Mann namens Cain mit einem Gewehr, er ist ein Werwolf-Jäger. Da er die Werwölfe erschießen will, verrät ihm die Jägerin nichts. Buffy will mit Giles ins Bronze, da nach Cains Angaben Werwölfe gerne Teenagerpartys aufsuchen. Doch als sie dort ankommen, ist der Werwolf schon da. Buffy versucht ihn mit einer Kette zu fangen, doch er entkommt. Doch der entflohene Werwolf trifft in einer dunklen Gasse Angelus, der gerade Theresa, eine Schülerin ausgesaugt hat. Doch beide erkennen die Gefährlichkeit des anderen, so daß sie nach einem Knurren getrennter Wege gehen. Später hören Buffy und Giles im Radio vom Tod der Schülerin Theresa, den man auf den "gefährlichen Hund" zurückführt. Bei Sonnenaufgang transformiert sich der Werwolf wieder zurück, es ist Oz der Musiker. Der vermutet nun auch, da er sich nackt im Wald wiederfand, daß er der Werwolf ist. Deshalb ruft er seine Tante Maureen an und erfährt, daß auch sein Cousin Jordy ein Werwolf ist und er ihn mit diesem Fluch ansteckte, als er Oz biß. Als Oz in der Bibliothek auftaucht und mitbekommt, daß Theresa getötet wurde und alle nun den "Wolf" töten wollen, verrät er sein Geheimnis nicht.
Xander vermutet, daß Larry der Werwolf ist und so stellt er ihn zur Rede. Er blufft, um das Geheimnis zu lüften, doch alles was er erfährt: Larrys ist schwul. Und der glaubt nun durch Xanders Anspielungen, daß er ebenfalls schwul ist. Da die Polizei nichts über das Zerfleischen von Theresa berichtete, untersuchen Buffy und Xander ihren Leichnam und finden so die Bißspuren an ihrem Hals. Doch die greift plötzlich als Vampir Buffy an. Sie teilt ihr noch mit, daß Angel sie grüßen läßt, bevor Xander sie tötet. Da Oz weiß, daß er das Haus nachts nicht verlassen darf, will er sich einschließen und anketten. Da kommt die verwirrte Willow vorbei, sauer darüber, daß er nicht die Zeit mit ihr verbringen will. Oz will sie warnen, aber seine Transformation beginnt, worauf Willow schreiend wegläuft. Im Wald läßt er plötzlich von ihr ab, da er einen Köder von Cain wittert. Der hat ihn nun auch schon erspäht und jagd ihn. In der Bibliothek berichtet sie Giles und Buffy über Oz, worauf sie mit einem Betäubungsgewehr loslaufen, um ihn im Wald zu suchen. Aber Cain ist da und versucht "Oz" zu erschießen, worauf die Jägerin ihn angreift und niederschlägt. Dadurch kommt die Jägerin in einen Kampf mit dem Werwolf, doch Willow kann mit dem Betäubungsgewehr ihren Oz matt setzen. Am nächsten Tag treffen sich Willow und Oz und küssen sie sich zum ersten Mal.

2.16 Der Liebeszauber (Bewitched, Bothered & Bewildered) (28)
Es steht der Valentinstag bevor, zu dem Xander Cordy eine Halskette schenken will. Am nächsten Morgen wird Cordelias von ihren "Freundinnen", allen voran Harmony gemieden und wegen Xander verspottet. In der Schule beobachtet Xander, wie seine Mitschülerin Amy ihre Zauberkraft bei einer Lehrerin einsetzt und erzählt Buffy und Willow davon. Giles warnt Buffy vor Angelus an diesem Tag, weshalb sie abends auch zu Hause bleibt. Dort erhält sie Rosen mit einer Karte: "bald". Im "Bronze" überreicht Xander Cordy das Geschenk, doch die macht plötzlich mit ihm Schluß. Da das am nächsten Tag jeder in der Schule weiß, geht es ihm noch mieser, so daß er daraufhin Amy anspricht und erpresst. Sie soll einen Liebeszauber durchführen. Da Amy dafür eine persönliche Sache von Cordelia braucht, fordert Xander die geschenkte Halskette zurück. Buffy informiert Giles über die Rosen, worauf er über Angelus' frühere Untaten berichtet. Abends führen Amy und Xander den Zauber durch, der Cordy veranlassen soll, sich unsterblich in Xander zu verlieben. Der merkt am Morgen, daß der Zauber keine Wirkung auf sie hat. Buffy tröstet ihn und schlägt vor, mit ihr die Nacht zu verbringen und macht sich an ihn rann. Als Amy und anderen Mädchen plötzlich hinter ihm her sind, vermutet er eine Entartung des Zaubers. Xander geht nach Hause und findet dort Willow in seinem Bett, die nur ihn will, so läuft er in der Schule zurück. Da ihn nun viele Mädchen belästigen, erzählt er Giles die Geschichte. Da taucht Jenny auf, die sich nun ebenfalls für Xander interessiert. Denn der Spruch wirkt nicht nur auf einige Schülerinnen, sondern auf jede Frau in der Stadt, außer auf Cordy. Nach Giles' Standpauke will Xander sich verbarrikadieren, doch Buffy kommt hinein, nur mit einem Mantel bekleidet. Sie bittet Xander verführerisch darum, sie auszuziehen. Da er de Grund kennt, kann er es jedoch nicht. Da kommt Amy dazu, so daß es zwischen den beiden zum Streit um Xander kommt und Amy Buffy in eine Ratte verwandelt. Da kommt Oz hinein und schlägt Xander wegen Willow. Durch die offene Tür entkommt dabei die Ratte. Xander wird von Giles nach Hause geschickt, während Oz versucht, die Ratte zu finden. Giles will mit Amys Hilfe den Zauber umkehren. Im Flur fällt eine Horde Mädchen über Cordy her. Xander hilft ihr und beide laufen davon, verfolgt von Dutzenden Mädchen. Draußen stellen sich weitere Mädchen gegen sie, unter ihnen Willow mit einer Axt. Sie erreichen am Abend Buffys Haus und Joyce läßt sie rein. Aber auch sie will ihn verführen. Cordy ist davon so angewidert, daß sie Joyce rausschmeißt. Als die versucht, wieder ins Haus zu kommen, wollen sich beide in Buffys Zimmer verstecken, aber Angelus zieht Xander plötzlich durchs Fenster nach draußen. Er versucht, Xander zu töten, aber Drusilla beschützt ihn, da auch auf sie der Zauber wirkt. Doch bevor sie ihn beißen kann, fallen die Mädchen über sie her. Cordy hilft Xander ins Haus, wo sie sich im Keller verschanzen. Inzwischen hat Oz die Ratte im Keller der Schule gefunden. Oben führen Giles und Amy die Zaubersprüche durch. Zuerst verwandelt sich Buffy zurück, die Oz um Kleidung bittet. Aber auch Xander und Cordy kommen immer mehr in Bedrängnis, doch Giles und Amy gelingt die Umkehrung im letzten Augenblick. Am nächsten Tag dankt Buffy Xander, daß er die Situation nicht ausgenutzt hat. Xander trifft dann auf Cordy. Aber nach Harmonys neuem Spott hat Cordy nun genug, sie stellt sich auf seine Seite und geht nun wieder offiziell mit ihm.

2.17 Das Jenseits läßt grüßen (Passion) (29)
Angelus beobachtet und verfolgt Buffy. So findet sie eines Morgens beim Aufwachen eine Zeichnung neben ihr, die sie schlafend schlafend zeigt. Da Angelus in letzten Nacht ihr Zimmer betreten konnte, bittet sie Giles, einen Zauberspruch zu finden, um Angels Einladung rückgängig zu machen. Nach einer Aussprache zwischen Giles und Jenny gibt sie Giles ein Buch über Vampire. Buffy warnt abends ihre Mutter, nie ihren "Ex-Freund" Angel ins Haus einzuladen. Angelus terrorisiert aber auch Willow. Er tötete ihre Fische, so übernachtet sie bei Buffy. Drusilla nimmt unterdessen wahr, daß etwas schlimmes sie alle gefährdet. Das ist Jenny, die Angels Seele wiederherstellen will. Dazu kauft sie eine Thesulah-Kugel in einem Okkultismus-Shop. Da aber Teile der Beschwörungsformeln verloren gegangen sind, arbeitet sie an einem Computerprogramm zur Übersetzung der alten Texte. Am nächsten Morgen gibt Giles seiner Jägerin die Zaubersprüche aus Jennys Buch, in dem steht, wie Angels Einladung widerrufen werden kann. Buffy, Willow und Cordelia beginnen die Zauberformeln zuerst bei Cordys Wagen durchzuführen. Anschließend folgt die gleiche Prozedur bei Willow zu Hause, wo Angel jedoch wieder ein Blatt Papier auf dem Bett hinterlassen hat. Buffy sieht darauf ihre schlafende Mutter, worauf sie schnell nach Hause läuft. Als Joyce dort ankommt, wartet Angelus schon auf sie. Unter anderem teilt er ihr auch mit, daß er mit Buffy geschlafen hat. Als er Joyce ins Haus folgen will, ist das nicht möglich und Buffy knallt ihm die Haustür vor der Nase zu. Jenny erzählt Giles, daß sie gute Neuigkeiten hat und er sie später treffen soll. Jenny beendet das Programm und sichert den übersetzten Text auf Diskette. Nachdem sie den Text ausgedruckt hat, taucht Angelus in der Schule auf. Er ist wütend über ihren Versuch, seine Seele zu retten und zerstört die Thesulakugel, den Computer und den Ausdruck. Dann jagt er Jenny durch die Schule, bevor er sie schnappt und ihr das Genick bricht. Als Giles in seinem Haus ankommt, findet er eine Rose, Wein, Gläser und einen Zettel. Er geht nach oben, doch da liegt die tote Jenny auf seinem Bett. Giles ruft Buffy an, um ihr die schlechte Nachricht mitzuteilen. Dort sieht Angelus amüsiert durchs Fenster, wie Buffy und Willow daraufhin weinend neben dem Telefon zusammenbrechen. Doch Giles will Jennys Tod rächen, so schnappt er sich, nachdem ihn die Polizei wieder wegließ, Waffen und macht sich auf den Weg in die Fabrik. Dort setzt er alles in Brand und schlägt sich mit Angelus, dem er natürlich unterlegen ist, doch da kommt die Jägerin hinzu und mischt sich ein. Doch um Giles vor den Flammen zu retten, muß sie Angelus entkommen lassen. Draußen kommt es zwischen Wächter und Jägerin zum Streit, da sie sich eingemischt hat. Buffy bringt ihren Wächter erst mit einem Kinnhaken zu Vernunft. Einige Tage später besuchen Giles und Buffy das Grab von Jenny. Im Computerraum unterrichtet nun Willow in Jennys Vertretung, sie merkte aber nicht, daß die Diskette mit dem Text zu Angels Rettung in eine Lücke zwischen Tisch und Schrank fiel.

2.18 Der unsichtbare Tod (Killed by Death) (30)
Eine Grippe hat Buffy erwischt und so hat sie ziemliche Probleme, als Angelus sie angreift, so daß ihr Xander, Willow und Cordy mit Kreuzen helfen müssen. Anschließend bricht Buffy bewußtlos zusammen. Ihre Freunde bringen Buffy schnell ins Krankenhaus. Als man ihr nach der Untersuchung mitteilt, daß sie längere Zeit dort bleiben muß, versucht sie wegzulaufen. Da sie dabei brüllt, daß sie Vampire jagen muß, gibt ihr ihre Ärztin Dr. Wilkinson ein Beruhigungsmittel. Joyce teilt ihnen mit, daß Buffy Krankenhäuser fürchtet, seit sie ihre Cousine darin sterben sah. Xander bleibt nachts dort, um sie vor Angelus zu schützen. In der Nacht liegt Buffy im Fieber, als sie einen Jungen sieht, der von einem schwarzen Dämon verfolgt wird. Als sie aufwacht, glaubt sie nur geträumt zu haben. Sie steht auf und geht den Gang entlang, wo sie sieht, wie man ein totes Mädchen wegbringt. Buffy belauscht das Gespräch zwischen Dr. Wilkinson und ihrem Kollegen Dr. Backer. Sie streiten über ein experimentelles Verfahren, das Backer an den Kindern durchführt. Dann sieht sie zwei Kinder, dabei ist auch der Junge aus ihrem "Traum", der ihr dann sagt, daß der Tod kommt, ihn aber Erwachsene nicht sehen können. Als Angelus mit Blumen im Krankenhaus auftaucht, gerät er mit Xander aneinander, den er aber wegen der vielen Polizisten und Wachleute in Ruhe läßt und geht. Da am nächsten Morgen Buffys Fieber gesunken ist, dürfen ihre Freunde sie besuchen. Sie berichtet dann von ihren nächtlichen Erlebnissen. Giles und Willow wollen daraufhin in der Bibliothek forschen, während Xander und Cordy im Krankenhaus nach Informationen suchen. Obwohl sie nichts herausfinden, bleibt Xander da, um Buffy zu beobachten. Später schleicht Buffy aus ihrem Zimmer und geht zur Kinderstation, wo sie sieht, wie Dr. Backer einem Mädchen eine Spritze gibt. Doch daraufhin greift ihn eine unsichtbare Kraft an. Nur der Junge, Ryan beobachtet wie der Doktor vom Dämon getötet wird, Buffy kann den Angreifer nicht sehen. Am nächsten Tag zeigt Buffy ihnen eine Zeichnung, die Ryan vom Dämonen malte. Da Buffy den Dämon fassen will, möchte sie noch im Krankenhaus bleiben. Willow sucht mit der Jägerin nach weiteren Anhaltspunkten und Xander hält wieder Wache im Krankenhaus, während Giles und Cordy in der Bibliothek weiterforschen. Willow findet nun Hinweise, daß Backer den Kindern wirklich geholfen hat. In der Bibliothek entdeckt Cordelia ein Bild, daß dem von Ryans Zeichnung ähnelt. Sie ruft Buffy an und teilt ihr mit, daß der Name des Dämons "Der Kindertod" ist. Er tötet seine Opfer, indem er sich auf sie setzt und ihnen das Leben aussaugt. Da sie den Dämonen nur sehen konnte, als sie Fieber hatte, trinkt sie eine Viruskultur und wankt zur Kinderstation. wo sie ihn dann auch tatsächlich sieht. Er geht den fliehenden Kindern in den Keller nach und Buffy verfolgt ihn, unterstützt von Xander. Unten, wo er schon sein nächstes Opfer, den Jungen Ryan anfällt, geht sie dazwischen und es kommt zum Kampf. Er versucht ihr Leben auszusaugen, worauf sie ihm das Genick bricht. Am folgendem Tag hat sich Buffy schon von ihrem Fieber erholt. Sie schaut mit Xander und Willow fern. Nur Ryan schickt ihr per Post noch ein weiteres Bild, das sie siegreich über dem Dämon zeigt.

2.19 Ein Dämon namens Liebe (I only have eyes for you) (31)
Buffy langweilt sich ohne Angel und schaut in der Bibliothek vorbei. In der Schule schlägt ein Junge ein Mädchen im Flur und als sie versucht wegzulaufen, will er sie erschießen. Buffy gelingt es jedoch, ihm die Waffe aus der Hand zu schlagen. Nachdem die beiden Schüler wieder zurechnungsfähig sind, ist jedoch die Pistole verschwunden. Als sie am nächsten Morgen Direktor Snyder zu diesem Thema "befragen" will, fällt das 55er Jahrbuch aus dem Regal. Später im Unterricht hat Buffy einen Traum, der im gleichen Unterrichtsraum im Jahr 1955 spielt. Als sie aufwacht, sieht sie nur wie der Lehrer "Don't walk away from me, bitch" ("Verlaß mich ja nicht, Du Miststück") an die Tafel schreibt, die gleichen Worte, die der Schüler in der Nacht zuvor rief. Als sie Xander danach im Flur davon erzählt, greift ein Arm aus einem Schrank und versucht Xander hineinzuziehen. Buffy hilft ihm, doch der Arm ist plötzlich wieder verschwunden: Deshalb berichten sie Giles von diesen Phänomenen. Aber auch in der nächsten Nacht geschehen seltsame Dinge. Eine Lehrerin streitet mit dem Hausmeister George auf die selbe Weise wie die Schüler zuvor. Als Giles aus dem Büro dazukommt, sieht er nur noch, wie er sie erschießt. Als George flüchtet, kann Giles ihn festhalten, jedoch verschwindet die Waffe wieder und der Hausmeister kann sich nicht erinnern. Der Wächter glaubt nun, daß Jenny wieder erschienen ist, Willow jedoch sucht und findet am Rechner etwas aus dem Jahre 1955, wo ein Schüler zuerst seine Lehrerin und dann sich selbst erschoß. Buffy erkennt nun die Personen aus ihrem Traum wieder. Der Schüler James Stanley hatte eine Affäre mit seiner Lehrerin Grace Newman. Deshalb glauben sie, daß Stanley als Geist wieder erschienen ist. In der Cafeteria gibt es die nächsten Überraschung, dort tauchen plötzlich Schlangen auf, von einer wird Cordy in die Wange gebissen. So wird die Schule evakuiert. Direktor Snyder erfindet eine Story, um diesen Vorfall im Auftrag des Bürgermeisters geheimzuhalten. Um die Geister aus der Schule zu vertreiben, wollen Buffy, Xander und Cordelia den Geist exorzieren und warten an verschiedenen Punkten in der Schule auf Mitternacht. Da beobachtet Buffy, wie James mit Grace tanzt. Aber auch Cordy wird Angst und Bange wegen ihrer Bißwunde. Willow wird plötzlich attackiert, doch Giles hilft ihr. Buffy kann James sehen, der sie auffordert zu verschwinden. Als sie Punkt zwölf mit ihrer Zeremonie beginnen, tauchen jedoch viele Wespen auf, vor denen sie nach draußen flüchten. Dort sehen sie dann aber die Insektenwolke über der ganzen Schule. Bei Buffy zu Hause vermutet Giles, daß James' Geist die Schule heimsucht, um Vergebung zu suchen, die ihr die tote Grace aber nicht geben kann. So ist er dazu verdammt, alles immer wieder zu wiederholen. Während sie nach einer Lösung suchen, hört Buffy, wie sie gerufen wird. So schleicht sie sich allein in die Schule und das Szenario beginnt. James' Geist ist in Buffy, aber da nähert sich Angelus, der von Grace besessen ist. Alles läuft dieses Mal genauso, nur als Buffy Angelus erschießt, steht er wieder auf. Doch als sich James (Buffy) selbst erschießen will, wird sie von Grace (Angelus) gestoppt, die ihm verzeiht und so küssen sie sich, bevor ihre Seelen frei sind. Dann stehen Buffy und Angelus küssend da, worauf er schnell verschwindet. Um sich vom Kuß seiner Ex zu erholen, sucht er mit Dru nach frischem Blut. Spike jedoch hat seine Kraft wieder, da er aus seinem Rollstuhl aufsteht, nachdem die anderen gegangen sind.

2.20 Das Geheimnis der Fischmonster (Go Fish) (32)
Am Strand steigt die Party des Schwimmteams, dabei verschwindet der Schüler Dodd. Was bleibt, ist ein seltsamer Geruch. Während der Party macht sich auch Cameron aus dem Schwimmteam an Buffy rann. Als der sich am nächsten Morgen Buffy in seinem Auto sexuell zu sehr nähert, endet das mit einer blutenden Nase bei ihm. In der Bibliothek vermutet man, daß Dodds Innereien von irgendeiner Kreatur gefressen wurden, da er seine Haut zurückließ. Als Xander später in der Cafeteria einen Schrei hört, entdeckt er nur noch die Haut des Schülers Camerons am Boden und daneben steht eine schuppige Kreatur. Als Xander den anderen davon berichtet, entdeckt die Jägerin den Zusammenhang: beide waren die besten Schwimmer im Team. Da nun die Gefahr besteht, daß der drittbeste Schwimmer Gage ebenfalls ein Opfer werden könnte, beschließt Buffy auf ihn aufzupassen. Die Jägerin überwacht Gage, doch der merkt, wie sie ihn verfolgt und stellt sie zur Rede. Da er ihr den wahren Grund nicht glaubt, geht er weg, läuft aber Angelus in die Arme, der ihn beißt, das Blut aber angeekelt ausspuckt und anschließend, als Buffy dazwischengeht, die Flucht ergreift. Am darauffolgenden Tag erzählt Buffy Willow und Cordy von der letzten Nacht. Sie glauben, daß Steroide in Gages Blut, die Kreatur anlocken könnten.
Xander ist ins Schwimmteam eingestiegen, um so Gage ausspionieren zu können. Vor der Sauna wartet Buffy auf Gage, als sie einen Schrei hört, darauf läuft die Jägerin in die Umkleide und sieht die Kreatur mit Gage. Sie versucht ihm zu helfen, aber da streift Gage seine eigene Haut ab und wird ebenfalls zum Monster. Da Buffy nun von beiden angegriffen wird, kommt sie in ziemliche Bedrängnis und eines der Monster beißt sie in den Arm. Doch der Trainer hilft ihr, während die zwei Kreaturen durch ein Loch im Boden flüchten. Als Buffy und Giles den Trainer zur Rede stellen, leugnet er, von Steroiden zu wissen. Später bittet die Schulschwester den Trainer, mit den Versuchen aufzuhören, doch er wirft sie nur durch ein Loch im Boden in den Abwasserkanal, als Nahrung für seine "Schützlinge". In der Sauna erfährt Xander von einem anderen Mitglied, daß er die Steroide gerade mit dem Dampf einatmet, worauf er schnell von dort flüchtet. In der Bibliothek fürchtet Xander nun ebenfalls seine Verwandlung. So stellt Buffy den Trainer erneut zur Rede, der ihr nun von früheren Genversuchen mit olympischen Schwimmern erzählt. Doch dann bedroht er sie mit einer Waffe, um sie zu zwingen, ins Abwasser zu springen. Sie läßt sich fallen, um unten neben der angeknabberten Schulschwester im Wasser zu schwimmen, wo sie den Kreaturen "zur Unterhaltung" dienen soll. Als Cordy im Schwimmbecken eine weitere Fisch-Kreatur sieht, glaubt sie zunächst an Xander, doch es ist Sean, ein weiteres Teammitglied. Während Giles die restlichen Schwimmer eingeschlossen hat, sucht Xander seinen Trainer. Da findet er ihn und das Loch, unter dem  Buffy versucht, sich gegen die Monster zu wehren. Er zieht die Jägerin nach oben, doch als der Coach sich einmischt, fällt er nach unten und wird von den Monstern angegriffen. Dem gesamten Team kann durch eine Bluttransfusion geholfen werden. Nur die Fischkreaturen sind verschwunden, sie schwimmen im Ozean in die Freiheit.

2.21 Wendepunkte (Becoming Part 1) (33)
1753 in Galway  In der Nacht verführt eine schöne, blonde Frau den jugendlichen, leicht betrunkenen Angel. In einer dunklen Gasse verwandelt sie sich in einen Vampir, beißt Angel in den Hals und läßt ihn ihr Blut trinken.
1860 in London Drusilla ist eine junge, streng katholische Frau, die in der Kirche den Beichtstuhl betritt. Sie weiß jedoch nicht, daß Angelus zuvor den Priester getötet hat und nun auf der anderen Seite sitzt. Drusilla beichtet von ihren Visionen und erhofft Vergebung. Doch Angelus, der sie als Kind des Teufels beschimpft, läßt sie vorerst reuig gehen.
1898 in den rumänischen Wäldern Ein totes Zigeunermädchen liegt am Boden, ihre Mutter ist mit einem Fluch beschäftigt. Angelus flüchtet durch den Wald, da er hierfür verantwortlich ist. Als die Zigeunerin den Fluch vollendet hat, bleibt Angelus stehen. Seine Augen leuchten und sein Körper besitzt wieder eine Seele. Angel soll so für seine unzähligen Morde bestraft werden.
1996 in New York Angel vegetiert in den Straßen Manhattans dahin, seit er seine Seele zurückbekam. Er trifft einen guten Dämonen namens Whistler, der Angel die Chance bietet, sich vom üblen Leben zu befreien und etwas wichtiges zu tun. Dazu will er Angel noch etwas in L.A. zeigen.
1996 in L.A. In einem schwarzen Wagen sitzt Angel vor einer Schule, (Hemery High) und beobachtet das Geschehen. Buffy, die Auserwählte trifft zum ersten Mal einem Wächter. Er beobachtet sie auch nachts auf dem Friedhof, wo sie die Wahrheit über ihr Schicksal lernt und ihren ersten Vampir tötet. Angel folgt ihr auch nach Hause, wo sie weiteren Ärger hat, so beschließt er, ihr zu helfen.
1998 (heute) in Sunnydale: Buffy kämpft wieder mit Vampiren auf dem Friedhof, sie will aber Angelus persönlich töten, ihr größtes Problem sind jedoch die bevorstehenden Prüfungen. Am nächsten Tag besucht Giles, den man zu Hilfe rief, ein ausgegrabenes Steinartefakt im Museum. Er will jedoch erst die Inschriften entschlüsseln, bevor man es öffnet. Aber Drusilla, Spike und Angelus wissen von dem Artefakt. Angelus weiß sofort, was es ist, deshalb gehen sie zum Museum, um den Stein zu holen. Angel erzählt seinen Freunden vom Dämonen Acathla, der die Macht besitzt, die Erde zu verschlucken, um so die Welt zur Hölle zu machen. Acathla wurde früher von einem Ritter mit dem Schwert gesteinigt und anschließend vergraben. Zwei Vampire öffnen das Grab und Acathla liegt frei. Aber nicht jeder kann das Schwert aus Acathlas Körper ziehen, um ihn aufzuwecken. Angelus nimmt das Blut seines menschlichen Opfers, trägt die rituellen Beschwörungen vor und ergreift das Schwert, kann es aber nicht herausbekommen, so daß Acathla weiterschläft. In der Schule versucht Buffy vergeblich für einen Chemietest zu lernen. Als ihr Bleistift runterfällt, entdeckt sie Jenny Calendars Diskette, auf der die Daten für Angels Seelen-Wiederherstellung sind. Alle diskutieren darauf in der Bibliothek über die Rettung Angels, vor allem Xander will ihn für seine Taten töten. In der Nacht geht Buffy nach draußen und trifft Kendra, die zurückgekehrt ist, um eine dunkle Gewalt in Sunnydale zu bekämpfen. Kendra brachte ein Schwert mit, daß vom gleichen Ritter stammt, der Acathla damals steinigte. Falls es Angel gelingt, den Dämonen zu befreien, kann er nur damit aufgehalten werden. Buffy bittet Willow, den Fluch sobald wie möglich durchzuführen. Giles gibt ihr dafür noch eine Thesulah-Kugel. Am nächsten Tag in einer Prüfung tritt ein weiblicher Vampir in den Klassenraum und warnt Buffy vor ihrem Tod und verbrennt dann. Buffy kämpft aufgrund dieser Einladung in der Nacht mit Angelus auf dem Friedhof, während einige Vampire in die Bibliothek eindringen, um das Ritual zur Wiederherstellung seiner Seele zu unterbrechen. Als die Jägerin bemerkt, daß der Kampf mit Angelus nur eine Ablenkung war, rennt sie zur Schule zurück. Alle in der Bibliothek sind mit Vampiren beschäftigt, Cordy konnte entkommen, Willow wird mit einem Bücherregal außer Gefecht gesetzt und Xander mit gebrochenem Arm schlägt man nieder. Kendra hat schon einige Vampire bekämpft doch dann setzt Drusilla sie mit Hypnose außer Gefecht und tötet sie. Die Vampire nehmen Giles mit. Als Buffy auftaucht findet sie nur noch Kendras toten Körper. Plötzlich kommt die Polizei. Als sie Buffy über der Toten sehen, richten sie Waffen auf sie, um sie festzunehmen.

2.22 Spiel mit dem Feuer (Becoming Part 2) (34)
Als die Cops versuchen, Buffy wegen Mordes festzunehmen, wehrt sie sich und flieht. Dann geht sie ins Krankenhaus, wo sie Xander und Cordelia trifft. Willow liegt dort mit einem Schädeltrauma. Giles jedoch ist in die Hände von Angelus geraten, der ihn durch Folter zwingen will, bei Acathlas Auferstehung zu helfen. Buffy trifft in Giles' Wohnung Whistler, den guten Dämon, der ihr helfen will. Als ein Polizist Buffy auf der Straße verhaften will, setzt ihn Spike plötzlich außer Gefecht. Er bittet um ihre Hilfe, da er Angelus ebenfalls aufhalten und seine Freundin Drusilla wiederhaben will. Da sie es nur zusammen schaffen können, gehen sie einen Deal ein, daß er mit Dru abhauen kann, wenn sie Angelus und Giles bekommt. Zuhause taucht ein weiterer Vampir auf und greift sie an. Buffy tötet ihn und erzählt ihrer Mutter, die das sah, nun die Wahrheit über ihre Berufung zur Vampirjägerin. Da Buffys Mutter den Job ihrer Tochter nicht akzeptieren kann, will sie sie nicht gehen lassen. So trennen sich beide im Streit. Als Willow im Krankenhaus bei Oz aufwacht, will sie erneut versuchen, den Fluch von Angel zu erneuern, obwohl Xander absolut dagegen ist. Als Buffy in der Bibliothek durch die Polizeiabsperrung geht, um die nötigen Waffen zu holen, taucht Snyder wieder auf und wirft sie jetzt offiziell von der Schule. Da sämtliche Foltermethoden Giles nicht "überzeugen", wird Angelus sauer und ungeduldig. Nur Spike hindert Angelus, den Wächter nicht mit der Kettensäge zu zerkleinern. Er überläßt es nun lieber Drusilla, die Hypnose nutzt, um Giles zu täuschen. Giles glaubt, Jenny in Dru zu sehen und er will sie warnen. Doch er läßt sich täuschen und so verrät er das kleine Detail, das Angelus' Blut zum Aufwecken Acathlas benötigt wird. Buffy sucht in Giles' Wohnung Whistler auf, um die nötigen Kleinigkeiten zu erfahren. Er sagt ihr, daß Angelus' Blut das Tor schließen vermag und nur sein Tod Acathla und ihn zur Hölle schicken kann, wenn dieser aufgewacht ist. Auf dem Weg zu Angelus, trifft Buffy Xander, der ihr helfen will, aber der Jägerin Willows Plan verschweigt, Angels Seele wiederherzustellen. Während Willow im Krankenhaus mit Oz und Cordy die Seelen-Zeremonie beginnen, platzt Buffy in Angelus' Zeremonie, wo dann auch Spike sofort Angelus niederschlägt, während die Jägerin mit den anderen Vampiren kämpft. Xander befreit den angeschlagenen Wächter und flieht mit ihm. Da sich Drusilla weigert, mit Spike zu gehen, stellt er sie ruhig und verschwindet mit ihr in seinem Auto aus der Stadt. Angelus gelingt es jedoch, Acathla aufzuwecken, indem er das Schwert aus ihm herauszieht. Nun kämpfen Buffy und Angelus mit Schwertern gegeneinander, doch kurz bevor sie ihn töten kann, gelingt es Willow, seine Seele wiederherzustellen, was Buffy an seinen glühenden Augen erkennt. Er ist irritiert, kann sich an nichts mehr nach seinem 2. Seelenverlust erinnern, aber er erkennt Buffy. Darauf küßt Buffy ihn. Als dann der Dämon beginnt, den Wirbel zu erzeugen, stößt sie mit dem Schwert zu und schickt Angel und Acathla zur Hölle. Ihre Freunde an der Schule mutmaßen nur über die Geschehnisse. Wegen dem Krach mit ihrer Mutter und Angels Tod setzt sich Buffy in einen Bus und verschwindet aus Sunnydale. Nur auf dem Straßenschild ist zu sehen: "Now leaving Sunnydale - Come back soon!".
Fortsetzung auf der nächsten Story-Seite