deutsche Buffy-Seiteengl. Buffy-PageBuffy-EpisodenBuffy-StoriesBuffy-SprücheBuffy-PicturesBuffy-Moviedeutsche Angel-Seiteengl. Angel-PageAngel-EpisodenAngel-StoriesAngel-SprücheAngel-PicturesBiograpienletzte Aktualisierung 12.06.04

Buffy-Story-Führer 7 / Buffy-Story-Guide #7

Hier folgen die zusammengefaßten Geschichten der in Deutschland gelaufenen Episoden von "Buffy - Im Bann der Dämonen". Besonders auffällige Fehler oder Hinweise sind ebenfalls am Ende der jeweiligen Story (gelb) erwähnt.
Here is a list with german summeries of all episodes "Buffy - The Vampire-Slayer", which were aired in Germany.


7. Staffel / 7th season

7.01 Alles auf Anfang (Lessons) (123)
Istanbul: Ein Mädchen wird von Männern in Kutten durch die Gassen gejagt, sie versucht über die Dächer zu entkommen, wird aber hinuntergeworfen und dort mit einem Dolch getötet.
In Sunnydale zeigt Buffy Dawn auf dem Friedhof, wie sie sich gegen Vampire wehren kann, allerdings muß die Jägerin eingreifen, Buffys Lektion an Dawn: Lauf weg, wenn Du einen Vampir siehst.
Am nächsten Tag wird die Sunnydale Highschool vom neuen Direktor Robin Wood wiedereröffnet. Sein Büro ist genau über dem Höllenschlund, was Xander und Buffy besorgt. Xanders Firma hilft beim Bau der Schule. Als Dawn später in der Highschool steht, lernt Buffy den neuen Direktor kennen. Sie glaubt Dawn sich aber nicht so richtig in Sicherheit und untersucht die Schule genauer. Als sie später auf der Toilette etwas seltsames findet und im Spiegel Zombies sieht, will sie Dawn warnen und stört so sofort den Unterricht. Nun sucht sie Xander auf, beide haben noch keine Erklärung dafür. Doch auch Dawn bekommt plötzlich eine Vision mit einem Toten. Als sie später zur Toilette geht, findet sie dort eine weitere Schülerin, die ebenfalls Tote gesehen hat. Doch aus dem WC kommen sie nicht heraus, Zombiearme umklammern sie und ziehen sie durch den Fußboden in den Keller. Dort treffen sie einen weiteren Schüler, der sich auf der Flucht verlaufen hat. Buffy hat währenddessen ein Gespräch mit dem Direktor, er hat sich Buffys alte und dicke Akte genau angesehen. Nun ruft Dawn mit dem Handy ihre Schwester an, die sich auch gleich auf die Suche macht. Durch das Loch im Fußboden gelangt sie ebenfalls in den Keller. Dort trifft sie die Zombies, es sind tote Schüler und ein Hausmeister, die Buffy früher nicht beschützen konnte. Zu ihrer Überraschung findet sie auch einen verwirrten Spike, mit dem nicht sehr viel anzufangen ist. Er erzählt ihr nur, daß es keine Geister sind. Die Toten wurden mit einem Talisman herbeigerufen. Die Jägerin ruft Xander an, der in der Toilette nach dem Talisman suchen soll. Auch er wird dann angegriffen. Buffy konnte Dawn endlich  finden und kämpft gegen die Toten. Als Xander den Talisman durchbricht, sind alle Toten plötzlich verschwunden. Von Spike erzählt die Jägerin aber niemanden. Als der Direktor Buffy und die anderen Schüler wiedersieht, bietet er ihr einen Job als Schülerberaterin an, den sie auch sofort annimmt.
In Westbury, England kümmert sich Giles um Willow, sie muß ihre Zauberei und die Gefühle unter Kontrolle bringen. Auch Willow hat eine Vision, sie spürt die Aktivität des Höllenschlunds.
In einem Café unterhalten sich Halfrek und Anya über ihr Rachegeschäft, doch Anya hat ihren Biß verloren. Halfrek spürt jedoch, daß irgendetwas großes Böses auf sie zukommt.
Spike hat im Keller noch Visionen von Warren, Glory, Adam, dem Ex-Bürgermeister Richard Wilkins III, Drusilla, dem Meister und Buffy.

7.02 Das Monster aus der Tiefe (Beneath You) (124)
Frankfurt, Deutschland: Ein Mädchen flüchtet aus einer Disco, sie wird von 2 Männern in Kutten verfolgt, die sie in einem Raum mit einem Dolch töten.
Doch Buffy sah das alles im Traum, ihr bleiben die letzten Worte "Kommt aus der Tiefe, Dich zu verschlingen." in Erinnerung.
In Sunnydale wird zur gleichen Zeit der Boden von einem Monster durchpflügt, es reißt auch Beton auf.
Am Morgen fährt Xander Buffy und Dawn zur Schule. Direktor Wood erklärt Buffy kurz ihre Aufgaben, dann dreht Buffy eine Runde durch die Schule, findet aber Spike im Keller nicht.
Westbury, England: Giles möchte Willow nach Sunnydale schicken, damit sie wieder in Kontakt mit ihren Freunden kommt. Sie macht sich nur widerwillig auf die Reise.
In der kommenden Nacht wird ein Mädchen, das ihren Hund Gassi führt, von dem Monster aus dem Boden angegriffen. Es verspeist den Hund, sie kann aber fliehen und läuft genau Xander in die Arme. Er bringt sie zu Buffy, damit sie zusammen herausfinden, was genau vorgefallen ist. Dann steht plötzlich Spike im neuen/alten Outfit in der Tür und bietet seine Hilfe an. Dawn und Xander sind sauer, daß Buffy nichts von dem Treffen mit Spike Tage zuvor in der Schule erzählt hat. Spike spürte das Beben und geht mit Buffy auf die Suche. Dawn droht Spike, die Hände von ihrer Schwester zu lassen. Buffy ist Spikes Gegenwart immer noch unangenehm, im Boden finden sie jedoch nichts. Xander bringt Nancy nach Hause, doch dort taucht das Monster wieder auf, ein riesiger Wurm mit Zähnen. Xander glaubt nicht an Zufälle und befragt Nancy nun weiter. Er erfährt von Ronny, ihrem Exfreund. Als sie dann von dem Wunsch erfährt, ihn loszuwerden, vermutet er Anya dahinter. Er geht mit Nancy, Buffy und Spike ins Bronze, wo sie auch prompt auf Anya treffen, die von Nancy wiedererkannt wird. Xander bittet Anya, den Zauber wieder zurückzunehmen, doch sie will nicht. Auch Spike will sie unter Druck setzen, doch Anya entdeckt Spikes Seele und es kommt zum Kampf zwischen den Dämonen, in den sich Buffy einmischt. Doch Nancy ist aus dem Bronze verschwunden, also läuft Buffy ihr hinterher. Auch Spike verfolgt die beiden. Währenddessen versucht Xander Anya zu überreden, den Zauber wieder aufzuheben. Die Hilfe der Jägerin braucht Nancy auch, denn der Wurm greift sie erneut an. Doch Spike mischt sich ein und stürzt sich mit einer Eisenstange auf den Wurm. Als er ihn töten will, verwandelt er sich zurück. Nun liegt Ronny mit einer großen Wunde am Boden. Buffy ruft mit dem Handy Hilfe herbei, doch Spike ist danach wie von Sinnen und verschwindet dann. Als Anya dann den verletzten Ronny sieht, bekommt sie Zweifel, aber sie weiß, es wird schlimmer. Buffy macht sich später auf die Suche nach Spike. In einer Kappelle trifft sie den verwirrten Vampir. Er berichtet nun über seine Geschehnisse und Gefühle. Als er sich mit Angel vergleicht und vom Funken erzählt, der in ihn gesetzt wurde, begreift Buffy, daß er seine Seele wieder zurückbekommen hat. Er tat das alles aus Liebe zu ihr.

7.03 Willows Welt (Same Time, Same Place) (125)
Buffy, Dawn und Willow warten am Flughafen auf Willow, um sie abzuholen, doch Willow ist nicht da. Zur gleichen Zeit, alle Passagiere verlassen das Flugzeug, auch Willow, aber niemand holt sie ab. Als sie abends bei Buffys Haus ankommt, ist niemand dort. Sie sucht im Haus, hört auch eine Tür, aber das Haus bleibt leer. Buffy, Dawn und Xander kommen nach Hause, sie hören ebenfalls etwas, aber auch sie treffen Willow nicht. Daraufhin gehen erst einmal alle ins Bett. Auch Anrufe bei Giles brachten nichts. In der Nacht wird ein Graffiti-Sprayer von einem Dämon angegriffen und getötet.
Am nächsten Morgen sucht Willow in der Stadt nach ihren Freunden. Vor der "Magic Box" trifft sie Anya, die sie erst einmal auf den neusten Stand bringt. Willow beschließt in der neuen Highschool weiterzusuchen, findet aber in der Baugrube die gehäutete Leiche des Sprayers. Auch Xander hat die Leiche bereits gefunden und Buffy informiert. Sie können Willow jedoch als Täterin nicht ausschließen. Die Hexe ist erschrocken, sie sucht in der Schule weiter und findet den verwirrten Spike im Keller. Auch Buffy und Xander wollen den Vampir befragen, der sich sehr seltsam verhält. Er kann Buffy, Xander und Willow sehen, doch die anderen sehen sich untereinander nicht.
Willow besucht nun Anya, um sie um Hilfe zu bitten, damit sie den Mord aufklären kann. Mit Zauberei und einer Karte versuchen sie, alle Dämonen in Sunnydale auszumachen. Neben dem Höllenschlund taucht im Wald ein Punkt auf, den Will näher untersuchen möchte.
Bei Buffy zu Hause sucht Dawn in einer Datenbank, welcher Dämon für den Mord verantwortlich sein könnte. Die bekannten Dinge deuten auf einen Dämon namens Gnarl. Da er Blut trinkt, bitten die drei Spike um Hilfe. Er führt sie in den Wald zu einer Höhle, in der der Dämon wartet. Auch Willow fand diese Höhle und erkundet diese. Als Xander, Buffy und Dawn nach dem Dämon suchen, greift der Dämon gezielt Dawn an und verletzt sie am Bauch. Durch das Gift in seiner Hand wird sie gelähmt, so daß Xander und Buffy sie sofort nach Hause schaffen. Zur Sicherheit verschließen sie die Höhle von außen, doch nun ist Willow, die sie nicht sehen, drinnen zusammen mit Gnarl eingeschlossen. Sie versucht es mit Zauberei, doch er ist immun. So lähmt und verletzt er sie, dann wartet er auf ihren Tod. Buffy sucht zu Hause nach einem Gegenmittel, damit Dawn sich wieder bewegen kann, doch hier hilft nur der Tod Gnarls. Anya soll auf Dawn aufpassen, während die Jägerin mit Xander den Dämon tötet. Nun erfahren sie durch Anya von Willow, die in der Höhle steckt. Sie nehmen Anya mit und laufen zur Höhle. Erst jetzt bemerken sie durch Anya, daß sie sich gegenseitig nicht sehen. Buffy kämpft mit Gnarl und es gelingt ihr, ihn zu töten. Anya möchte Hilfe für Willow holen, erst später erscheint die Hexe plötzlich und sie können sich wieder sehen. Sie nehmen Will mit nach Hause, damit sie sich wieder erholt, auch Dawn ist ihre Lähmung los. Der Grund für die Unsichtbarkeit war Willow, die unbewußt gezaubert hat, da sie Angst hatte, wie ihre alten Freunde reagieren, wenn sie sich wiedersehen. Willow spricht sich deshalb am nächsten Morgen mit Buffy aus.

7.04 Hilflos (Help) (126)
Buffy läßt sich zusammen mit Dawn und Xander in der Nacht in einer Kappelle einschließen, dort vernichten sie eine Frau, die sich im Sarg in einen Vampir verwandelt.
Am nächsten Morgen beginnt die Jägerin mit ihrem Beratungsjob in der Schule, fünf Schüler suchen sie auf, auch Dawn. Sie macht ihren Job nicht schlecht. Als eine der Schülerinnen Cassie Newton ihr erzählt, daß sie am nächsten Freitag sterben wird, macht Buffy sich große Sorgen. Cassie hat aber nicht vor, sich selbst umzubringen, sie glaubt, sie wird getötet. Aber sie sieht in diesem Zusammenhang auch einige Münzen. Buffy will deshalb, daß Dawn etwas auf Cassie aufpaßt.
Willow besucht zusammen mit Xander das Grab von Tara. Am Abend suchen Buffy mit Willow und Xander nach Hinweisen zu Cassies Todes-Vermutung. Außer einer Homepage mit Gedichten finden sie aber nichts. Als sie Cassies Vater aufsuchen, müssen sie aber feststellen, daß auch er nichts damit zu tun haben kann. Er sieht seine Tochter nur an einem Wochenende im Monat.
Da Buffy am Freitag immer noch keine richtige Spur hat, bittet sie Spike im Keller der Schule um Hilfe. Doch der ist ziemlich verwirrt. Buffy befragt später auch Cassies Freund, doch sie kommt nicht weiter. Da der Direktor alle Schulschränke durchsuchen ließ, finden sie in einem alte Münzen. Nun befragt sie den Schüler, dem die Münzen gehören. Er erzählt nach etwas Druck auch einiges.
Am Abend treffen sich einige Schüler in Kutten in einem Raum der Schule. Sie beginnen mit der Durchführung eines Rituals, Peter der Anführer hat Cassie entführt und will sie als Opfer töten, um einen Dämon zu beschwören. Doch Buffy ist unter ihnen und stoppt Peter. Doch der Dämon ist bereits erschienen und es kommt zum Kampf. Mit mehreren Schülern und dem Dämon ist die Jägerin überfordert, aber Spike mischt sich nun ein. Beiden gelingt es, den Dämon zu vernichten und Cassie zu befreien. Als Buffy mit Cassie den Raum verläßt, bricht die Schülerin tot zusammen. Sie hatte einen angeborenen Herzfehler und niemand konnte ihr helfen.

7.05 Wandlungen (Selfless) (127)
880 n.Chr., Sjornjost: Die junge Aud (Anya) lebt mit ihrem Mann Olaf zusammen. Im Dorf ist sie unbeliebt, da sie immer sagt, was sie denkt und anderen den Nerv tötet. Sie glaubt Olaf hätte sie betrogen und verwandelt ihn deshalb in einen Troll. Davon ist D'Hoffryn so beeindruckt, daß er sich vorstellt und ihr eröffnet, daß sie eine Rachedämonin für betrogene Frauen ist.
1905, St. Petersburg: Anya und Halfrek wüten in Rußland, beide genießen ihre Arbeit.
2001, Sunnydale, am Abend (6.07) als alle singen: Anya singt, sie ist glücklich und stolz darauf, Xander zu heiraten.
Buffy sorgt sich um Anya, Xander glaubt aber, daß sie sich wieder einkriegt. Am anderen Ende der Stadt steht Anyanka voller Blut neben vielen Studenten-Leichen. Sie wäscht sich das Blut ab und will nach Hause gehen. Aber Willlow, die wieder am College studiert, sieht sie, wie sie aus dem Studentenwohnheim kommt. Willow bemerkt einen Rest Blut an Anyas Handgelenk und schaut deshalb im Wohnheim nach, wo sie die Leichen findet. Im Schrank findet sie ein verängstigtes Mädchen. Sie wurde gedemütigt, denn tauchte eine Riesenspinne auf und entriß den Studenten ihre Herzen. Willow schleudert nun mit Magie die Riesen-Spinne hinaus und ruft dann Buffy an, damit sie den Spinnendämon jagt. Zusammen mit Xander sucht die Jägerin im Wald, wo sie eine weitere Leiche finden. Dann greift der Spinnendämon die beiden an und Buffy tötet ihn.
Anya ist über ihre Taten entsetzt und will sich mit Halfrek aussprechen, Hallie ist aber begeistert. Willow taucht bei ihr auf und stellt sie zur Rede. Willow möchte ihr helfen, doch Anya kann und will nicht.
Später erzählt Willow Buffy und Xander, daß Anya hinter dem Spinnendämon steckt. Buffy will nun Anya vernichten, Xander sträubt sich dagegen, er sucht nach einer anderen Lösung. So kommt es zum Streit. Xander geht nun zu Anya, um mit ihr zur reden, Buffy macht sich mit dem Schwert auf. Willow beschwört D'Hoffryn, um mit ihm über Anyanka zu reden.
Xander findet Anya im Wohnheim und will mit ihr reden, doch Anya will sich nicht helfen lassen. Als Buffy auftaucht, schlägt Anyanka Xander nieder und es kommt zum Kampf zwischen der Jägerin und der Rachedämonin. Buffy stößt dabei das Schwert in Anyanka, doch tot ist sie nicht. Sie zieht es heraus und der Kampf geht weiter, als Buffy erneut zustechen will, geht Xander dazwischen. Nun taucht auch noch D'Hoffryn auf, er ist begeistert von Anyas Tat. Nun stellt D'Hoffryn Anyanka vor die Wahl, sie soll entscheiden, was sie will. Anya entscheidet sich: Sie möchte die 12 toten Studenten wieder ungeschehen machen. Da dafür der Tod einer Rachdämonin verlangt wird, ist Anya auch bereit zu sterben, doch D'Hoffryn, ruft Halfrek herbei, die vor ihren Augen verbrennt. Anya wundert sich, doch D'Hoffryn glaubt, daß der Tod Anyas bevorsteht, er kennt die Zukunft und zitiert: "Kommt aus der Tiefe dich zu holen.", bevor er verschwindet. Xander tröstet Anya, die nun kein Dämon mehr ist, ein wenig, dann geht jeder seiner Wege.

7.06 Liebesbeweis (Him) (128)
Buffy will Spike helfen, sie möchte, daß er aus dem Schulkeller in Xanders Wohnung zieht, beide machen das nur widerwillig. Dawn versucht Buffys Gefühle für Spike zu verstehen, aber auch sie kann sie nicht erklären. Auf dem Sportplatz sieht Dawn später einen Footballspieler und ist sofort hin und weg. Sie versucht Kontakt zu ihm aufzunehmen und spricht ihn auf dem Flur bei seinen Freunden an, macht sich aber lächerlich.
Anyas bekommt später in ihrer Wohnung Besuch von einem Dämon, der sie töten will, ausgerechnet Buffy hilft ihr und vernichtet ihn.
Da ein Cheerleader verletzt wurde, stellt sich Dawn, wie viele andere auch bei dem Team vor, sie versagt hier und schließt sich daheim ein, sie liebt diesen Spieler, R.J. Brooks über alles. Auch ihre Schwester kann sie nicht trösten. Am nächsten Tag schubst Dawn wütend RJs Konkurrenten im Team die Treppe hinunter und wird auch prompt zum Direktor zitiert. Zu Dawns Glück sah es niemand und man glaubt den Spieler O'Donnell nicht. Danach spricht RJ sie an und verabredet sich mit Dawn am Abend im Bronze. Als Buffy, Willow und Xander die extrem aufgetakelte Dawn mit RJ tanzen sehen, schickt Buffy nun wütend ihre Schwester nach Hause. Draußen trifft sie noch auf eine Konkurrentin, die will, daß Dawn die Hände von RJ läßt. Am nächsten Morgen wird RJ zum Direktor gerufen, danach stellt auch Buffy ihn wegen Dawn zur Rede. Aber auch sie verfällt ihm, sie benimmt sich wie eine junge verliebte Schülerin. Am Abend redet Buffy ihrer Schwester ein, daß RJ sie (Dawn) mag, aber sie für zu aufdringlich hält. Am nächsten Morgen holt Buffy RJ aus dem Mathe-Unterricht und küßt ihn in einem anderen leeren Klassenzimmer. Als Dawn in der Pause die beiden zusammen im leeren Raum sieht, läuft sie weinend nach draußen. Xander sieht sie und erfährt so von Buffy, die er auch gleich von RJ trennt. Abends sprechen sich die beiden aus. Xander vermutet sofort einen Liebeszauber, was beide Schwestern nicht wahrhaben wollen. Xander, Willow und Anya suchen nun nach Hinweisen und Xander erinnert sich an RJs Bruder Lance, der ihn früher in der Schule geärgert hat. Er besucht ihn zusammen mit Spike und erfährt so einiges. Er hält RJs Football-Jacke für den Auslöser des Zaubers.
Willow versuchte vergeblich verschiedene Anti-Liebeszauber. RJ will Buffy zu Hause aufsuchen, wird aber von Willow und Anya abgewimmelt, die nun beide ebenfalls RJ verfallen. So kommt es nun zum Streit zwischen den vier Mädchen. Jede will beweisen, daß sie RJ mehr liebt als die anderen. Willow beginnt mit einem Zauber, der RJ in eine Frau verwandeln soll, doch Xander kann das Ritual noch unterbrechen. Buffy holt eine Bazooka, um damit Direktor Wood zu töten. Spike kann sie gerade noch aufhalten. Willow versucht nun mit einem Ortungszauber Dawn zu lokalisieren. Sie plante sich für ihre Liebe umzubringen, indem sie sich auf ein Gleis legt, um vom Zug überfahren zu werden. Buffy kann sie gerade noch wegreißen. Anya hatte in der Nacht eine Bank ausgeraubt. Xander und Spike überfallen nun RJ auf offener Straße und stehlen ihm seine Jacke. Diese verbrennen sie anschließend, nun sind die vier wieder von RJs "Einfluß" erlöst.

7.07 Gespräche mit Toten (Conversations with dead People) (129)
Eine neue Band spielt im Bronze, Spike ist dort und trinkt Alkohol. Ein Mädchen setzt sich zu ihm und nach einer Weile gehen beide draußen durch die Stadt. Er begleitet sie nach Hause, dort beißt er sie und hat keinerlei Schmerzen durch den Chip.
Buffy macht ihre nächtliche Runde über den Friedhof, aus einem neuen Grab kommt ein Vampir. Doch der Kampf ist nicht so einfach. Zu ihrer Überraschung kennt sie der Vampir, er heißt Holden Webster war mit ihr in der Schule. Beide unterbrechen ihren Fight und unterhalten sich. Er studierte Psychologie und redet mit Buffy, die sich auch gern darauf einläßt. Er analysiert Buffys Beziehungen und ihre Eltern. Nach einigen Minuten greift er sie an und sie kämpfen weiter. Da er Taek Won Do beherrscht, ist es für Buffy mühsam. Doch dann setzen sie ihre Unterhaltung fort. Zu Buffys Überraschung kennt Holden Spike, seinen Erschaffer. Als beide den Kampf fortsetzen, tötet die Jägerin Holden mit dem Pflock.
 Dawn ist daheim, sie ißt und übt dabei mit Buffys Waffen. Doch laute Geräusche stören sie. Erst als der Fernseher ohne Strom weiterläuft, weiß sie, daß etwas Übernatürliches im Haus ist. Da Buffy beim Kampf ihr Handy verlor, erreicht Dawn sie nicht. Sie versucht mit dem Geist zu kommunizieren, es scheint ihre Mutter zu sein, sie sieht sie auch kurz. Dann bebt das Haus und die Gegenstände fliegen herum. Joyce scheint nicht allein zu sein und Dawn wird angegriffen. Sie versucht nun mit Zaubersprüchen den Geist aus dem Haus zu verjagen, der ihre Mutter daran hindert, frei zu sprechen. Nach weiteren Stürmen erscheint dann auch Joyce. Sie warnt Dawn davor, daß sich Buffy demnächst gegen sie stellen wird. Dann verschwindet sie.
Willow sitzt gelangweilt in der Bibliothek, als plötzlich Carrie vor ihr steht, die vor einigen Wochen starb. Sie behauptet, daß sie von Tara geschickt wurde, um mit ihr zu reden. Doch Tara erscheint nicht. Deshalb redet Willow mit Carrie, die aber behauptet, daß Willow wieder versuchen wird, zahlreiche Menschen und ihre Freunde zu vernichten. Sie muß deshalb aufhören zu zaubern. Wenn sie daß nicht kann, dann muß sie sich selbst töten. Doch nun wird Willow skeptisch, Carries Erscheinung ist das neue Böse, was alle aus der Tiefe erwarten. Sie verschwindet nun schnell und spurlos.
Andrew und Jonathan sind mit dem Wagen auf dem Weg von Mexiko nach Sunnydale. Dort brechen sie in die neue High-School ein. Sie fanden etwas über ein Siegel heraus und wollen auch Buffy helfen. Nur in den Knast wollen sie nicht. Als sich beide trennen, erscheint vor Andrew der tote Warren, der ihm Tips gibt. Dann gehen sie in den Keller und beginnen zu graben. Sie finden im Boden ein großes metallisches Siegel. Jonathan will Buffy darüber informieren, doch Warren erscheint und plötzlich sticht Andrew Jonathan nieder, der blutend auf dem Siegel liegenbleibt.

7.08 Unschuldig schuldig (Sleeper) (130)
Buffy sucht nach Spike und weckt auch Xander. Der ist von Spikes Unschuld nicht so überzeugt wie die Jägerin. Spike vergräbt derweil im Keller eines Hauses die Leiche seines letzten Opfers. Als Spike wieder in Xanders Wohnung ankommt, will die Jägerin mehr erfahren, sagt ihm aber nichts von ihrem Verdacht. Buffy will ihn überwachen, deshalb soll Anya auf ihn aufpassen. Willow sucht nach Buffy, als sie bei ihr zu Hause ankommt, findet sie nur das Chaos und mittendrin die verstörte Dawn. Später kommt auch Buffy nach Hause. Willow berichtet ihr von den Erscheinungen, die sie und Dawn gesehen haben. Niemand weiß aber, was das bedeuten soll.
Anya ist besorgt um sich, will aber auch mehr erfahren und beginnt deshalb Spikes Sachen zu durchsuchen, während er schläft. Als er aufwacht, gibt sie als Entschuldigung vor, nur Sex mit ihm haben zu wollen, doch er lehnt ab. Später geht Spike weg und Anya informiert Buffy, die ihn auch gleich durch das abendliche Sunnydale verfolgt. So bekommt sie auch mit, wie Spike sein nächstes weibliches Opfer trifft und mit ihr loszieht. In einer Gasse erscheint ihm Buffy und dann beißt er sie. Als er mitbekommt, was er getan hat, flieht er und (die falsche) Buffy verwandelt sich in Spike.
Später in der Nacht besucht die Jägerin Spike in Xanders Wohnung und will von ihm wissen, was er mit dem Mädchen angestellt hat, doch er kann sich an nichts erinnern. Er glaubt, daß Buffy nur eifersüchtig ist. Nun erzählt sie von dem Vampir, der behauptete, von Spike erschaffen worden zu sein.
Er streitet alles ab, will aber wegen der Gedächtnislücken selbst nachforschen. Als er am nächsten Abend losziehen will, versucht Xander ihn aufzuhalten, doch Spike schlägt ihn trotz eigener Schmerzen nieder. Willow sucht im Internet, ob mehr Leichen als sonst in Sunnydale auftauchen, jedoch ist nur die Vermißtenquote angestiegen.
Im Bronze befragt Spike nun verschiedene Leute nach dem blonden Mädchen, doch niemand weiß etwas. Er wird von einem Mädchen angesprochen, das sich aber bald als Vampir entpuppt. Sie behauptet von ihm gebissen worden zu sein. Es kommt zum Kampf zwischen ihnen, wobei Spike sie tötet. Buffy sucht auch im Bronze nach Spike und erfährt, daß er hier zahlreiche Frauen abgeschleppt hat. Doch da Spike sich nun wieder etwas erinnern kann, ruft er Buffy an, um ihr das Haus mit den Leichen zu zeigen. Der richtige Spike greift im Keller des Hauses die Jägerin an, dann kriechen zahlreiche Vampire aus dem Boden, und wollen sie zu töten. Als er sie beißen will, erinnert er sich plötzlich an alles Geschehene. Er ist entsetzt und verkriecht sich in der Ecke. Buffy killt nun alle Vampire, von Spike erfährt sie nur wenig. Er will von ihr getötet werden, damit so etwas nicht wieder passiert. Doch sie weiß, daß er vom Bösen dazu getrieben wurde. Sie will ihn nicht mehr aus den Augen lassen und mehr über das böse Etwas aus der Tiefe erfahren.
 London: Ein Mann kommt nach Hause und findet seine Frau tot am Boden, dann wird er von Männern in Kutten angegriffen und schließlich auch niedergestochen. Als Giles den Mann Roxon später besucht, kann er ihm nur wenig erzählen. Roxon weiß nur, das es bald los geht. Dann steht auch ein Kuttenträger mit einer Axt hinter Giles und holt aus.

7.09 Boten des Bösen (Never Leave Me) (131)
Andrew ist nun allein, nur Warrens Erscheinung ist dabei, ihm weitere Instruktionen zu geben. Er war nicht erfolgreich, da Jonathan zu wenig Blut und Anämie hatte. Andrew soll nun den Umgang mit Stichwaffen trainieren, stellt sich dabei aber zu ungeschickt an. So beschließt er, Blut zu kaufen.
Xander repariert das Summers-Haus. Buffy fesselt Spike zum Schutz an einen Stuhl. Er leidet unter dem Blutentzug und kann sich kaum beherrschen. Da Buffy sich nun mit Spike beschäftigt, muß Dawn sie bei Direktor Wood entschuldigen. Die Jägerin sucht nun auch nach Giles und bittet Travers vom Rat der Wächter um Hilfe. Um Spike den Entzug zu erleichtern, soll Willow etwas Schweineblut für ihn kaufen. Beim Fleischer trifft sie dann auf Andrew, den sie gleich ausfragt und zu Buffy bringt. Xander bindet ihn gleich am Stuhl fest, um Informationen von ihm zu erhalten. Xander spielt zusammen mit Anya die good-guy-bad-guy-Nummer, damit er auspackt. Nach einiger Zeit haben sie ihn auch soweit. Er berichtet vom Blut und dem Siegel.
Buffy unterhält sich mit Spike, doch der weiß nur sehr wenig. Als sie wegen Andrews Schreie das Zimmer verläßt und zurückkommt, hört sie, wie Spike singt und mit sich selbst spricht. Danach ist er wie ausgewechselt, das Böse war da. Nun reißt er sich los, greift Buffy an. Dann zieht er Andrew durch die Wand und beißt ihn. Als Buffy ihn wegreißt, kann er sich nicht erinnern. Nun kettet die Jägerin Spike im Keller an. Da Spike nicht er selbst zu sein scheint, glaubt Xander, daß man eine Art Gehirnwäsche mit Spike gemacht hat. Buffy will nun noch mehr über das Böse und dessen Beeinflussung wissen. Spike verlangt wiederholt seine Vernichtung von Buffy, doch sie will nicht. Dann werden sie von einigen Männern in Kutten  überfallen, alle müssen nun um ihr Leben kämpfen. Zwar gelingt es ihnen, die Männer zu besiegen und Andrew zu beschützen, doch sie nahmen Spike mit. Da die Männer alle verschlossene Augen haben, erkennt Buffy sie wieder: Bereits vor zwei Jahren hat sie gegen das unaussprechlich allumfassende Böse kämpfen müssen.
Als am Abend Direktor Wood die Schule verlassen will, geht er in den Keller, wo er das Siegel mit Jonathan findet. Er ist nicht überrascht und beseitigt Jonathans Leiche, die er entfernt auf einem Ölfeld verscharrt.
Auch der Rat der Wächter bemerkt die weltweiten Aktivitäten, er plant die Mobilmachung, doch dann explodiert das gesamte Gebäude.
Das Böse in Gestalt von Spike und später Buffy hat den echten Spike an ein Kreuz gebunden. Die Diener in Kutten schneiden nun seine Haut auf und lassen ihn ausbluten. Als er sich über dem Siegel befindet und das Blut herunter tropft, öffnet es sich und ein sehr alter mächtiger Vampir entsteigt seinem Gefängnis.

7.10 Wenn die Nacht beginnt (Bring On The Night) (132)
In der Summers-Residenz suchen alle in Büchern nach Hinweisen zum Ur-Bösen, finden aber nichts. Buffy hat währenddessen einen Traum von ihrer Mutter. Um mehr zu erfahren, wollen Anya, Dawn und Buffy nun Andrew endlich verhören. Der bringt sie zum Siegel, wo sie etwas von Spikes Blut finden. Überraschenderweise, treffen sie dabei im Keller der Schule auf Direktor Wood, der ebenfalls mit einer Schaufel unterwegs ist. Bei weiteren Nachforschungen verwandelt sich Willow plötzlich und das Böse spricht, doch das alles ist schnell vorbei.
Spike ist sehr geschwächt und das Urböse in Gestalt von Spike oder Drusilla läßt den echten Spike von dem alten Vampir foltern. Sie versucht Spike auf die andere Seite zu ziehen, doch er widersteht.
Zu Buffys Überraschung steht dann plötzlich Giles vor der Tür, bei ihm sind 3 Mädchen, die Jägerin-Anwärterinnen sind. Die Macht, die das Böse erschaffen hat, will alle Jägerinnen, den Rat und alle Anwärterinnen vernichten. Da die Macht so alt ist, gibt es kaum Aufzeichnungen. Giles erklärt ihnen, daß sie der Rat der Wächter bereits vernichtet wurde und das das Urböse nur die Gestalt von Toten annehmen kann, dabei aber aber nicht berührt werden kann. Buffy geht mit Giles zu der Höhle, wo sie das erste Mal auf das Urböse traf. In der Höhle unter dem Weihnachtsmarkt trifft sie auf den alten Vampir, doch auch ihre Pflöcke helfen nicht, er ist zu stark, nur knapp entkommt sie ihm, weil bereits der Morgen graut. Währenddessen machen es sich die Anwärterinnen im Summers-Haus bequem. Giles erklärt der Jägerin später, daß sie gegen einen Tyrokan gekämpft hat, einer alten mächtigen Vampirrasse.
Später in der Schule sucht Buffy im Internet weiter nach dem Bösen. Dort hat sie die nächste Vision von ihrer Mutter.
Am Abend bereiten sich alle auf einen eventuellen Angriff der Diener oder des Supervampirs vor. Sie statten auch die 3 Anwärterinnen mit Waffen aus. Doch Annabelle, eine von ihnen läuft weg, sie fällt dem Tyrokan in die Hände, der sie tötet. Als Buffy sie sucht, kommt es wieder zum Kampf, doch all ihre Bemühungen sind gegen den Supervampir sinnlos. Später wird sie schwerverletzt von ihren Freunden unter Schuttbergen gefunden. Später beratschlagen alle, wie es weitergehen soll, doch niemand weiß wie es weitergehen soll. Nun hat Buffy vor, das gesamte Böse zu vernichten.

7.11 Showtime (Showtime) (133)
An der Busstation kommt ein Mädchen an, sie sucht im Telefonbuch, doch dann tauchen 3 Todesboten auf. Buffy ist aber auch da und tötet die Angreifer, dann begrüßt sie die neue Anwärterin in Sunnydale. Die Anwärterin Kennedy versucht derzeit Willow zu überzeugen, sich zusammen mit ihr in ein Bett zu legen. Auch andere Anwärterinnen, wie Eve, sind schon nach Sunnydale gekommen. Giles macht sich große Sorgen, er will Beljoxas Auge benutzen, um mehr zu erfahren. Dieses Orakel aus einer Dämonendimension kann aber nur von einem Dämon angerufen werden. Anya versucht einen ehemaligen "Dämonenfreund" zu überzeugen, doch erst eine Einschüchterung von Giles überzeugt ihn. Anya und Giles nutzen das Tor, um das Orakel zu befragen, doch das kennt keinen Ausweg. Es behauptet, daß das Urböse die Linie der Jägerinnen zerstören wird, da es nun durch die Jägerin möglich ist. Als Anya und Giles aus der Dimension zurück sind, wissen sie nicht genau, wie es weitergehen soll. Giles vermutet, daß Buffys Wiederbelebung der Grund für die Angriffe ist.
Willow erfährt per Telefon von ihrem Hexenzirkel, dass eine neue Anwärterin in einem Hotel weiter entfernt abgestiegen ist. Buffy und Xander fahren los, um sie abzuholen. Doch als sie ankommen, können sie nur feststellen, daß dieses Mädchen Eve ist und schon seit Tagen tot ist. Sie machen sich darauf schnell auf den Rückweg.
Die anderen begannen mit dem Training, doch vor allem die neue Eve hält von diesen Methoden und dem bevorstehenden Tod gar nichts. Als Buffy dann im Keller steht und Eve (das Urböse) klar ist, daß sie erkannt wurde, erklärt sie noch, daß sie nachts einen Gast vorbeischicken wird, dann verschwindet sie. Nun beraten sich alle, wie sie weiter vorgehen wollen. Da der Supervampir bald vor der Tür stehen wird, soll Willow mit einem Zauber das Haus beschützen. Die anderen Anwärterinnen sind sehr ängstlich, nur Kennedy scheint kampfbereit zu sein. Willow fürchtet einen Rückfall, doch als der Tyrokan im Haus steht, kann sie eine magische Schutzbarriere erzeugen. Sie müssen fliehen und es kommt zum Kampf mit den Todesboten. Sie trennen sich, Xander führt alle zu einem sicheren Platz, der Baustelle. Die Jägerin kämpft währenddessen allein gegen den Tyrokan. Der läuft ebenfalls zur Baustelle. Als überall Scheinwerfer angehen und auch Buffy auftaucht, beginnt die Show. Die Anwärterinnen sollen nun zusehen, wie die Jägerin gegen den Supervampir kämpft. Nun wird Dawn klar, daß alles von Buffy, Willow und Xander geplant wurde. Die Mädchen waren eingeschüchtert und nicht selbstbewußt genug, weshalb Buffy den Supervampir vor ihren Augen töten will. Bei dem Kampf sieht es für die Jägerin erst nicht sonderlich gut aus, doch mit Stacheldraht kann sie ihren Gegner köpfen und so vernichten.
Das Urböse mußte das mit ansehen. Als Spike später Buffy sieht, glaubt er zuerst nur an eine Vision, doch sie schneidet ihn los und nimmt ihn mit.

7.12 Die Anwärterin (Potential) (134)
Die Anwärterinnen werden von Buffy und Spike auf dem Friedhof trainiert. Sie zeigen ihnen, wie sie ihre Instinkte und ihr Potential gegen die Vampire einsetzen können. Am nächsten Morgen erklärt die Jägerin ihnen, daß die Macht im Moment Kräfte sammelt. Dann geht sie zur Schule, um ihren Job als Schülerberaterin auszuüben. Dort trifft sie auf das Mädchen Amanda, das alle für verrückt halten. Weiterhelfen kann sie ihr aber nicht. Willow erfährt später vom Hexenzirkel, daß eine weitere Anwärterin bereits in Sunnydale ist. Buffy will sie trotz der Todesboten finden. In der Nacht gehen die Jägerin, Spike und die 4 Anwärterinnen zusammen auf Patrouille. Sie besuchen eine Dämonenbar, wo sie neben Clamm auch weitere seltsame Dämonen trifft. Dann durchsuchen sie ein Vampirnest. Sie treffen dort auf einen Vampir, Buffy kämpft mit ihm, doch dann läßt sie die Anwärterinnen allein.
Willow möchte einen Ortungszauber durchführen, um die nächste Anwärterin zu finden. Dawn überlegt schon, wer es an ihrer Schule sein könnte. Dann beginnt Willow und wirft alle Utensilien ins Feuer. Es beginnt zu stinken und zu leuchten und als Dawn die Tür öffnen will, rast das Licht auf sie zu, durchdringt sie und wirft sie nieder. Nun glauben nicht nur Willow, auch Anya und Xander, daß Dawn ebenfalls eine Anwärterin ist. Sie ist davon wenig begeistert und läuft unbemerkt weg. Auf der Straße trifft sie ihre Mitschülerin Amanda. Sie ist leicht verletzt worden, in der Schule war ein Vampir, der sie angegriffen hat, deshalb wollte sie Buffy aufsuchen. Dawn beschließt zusammen mit Amanda in der Schule den Vampir zu suchen und zu töten. Doch dort steht er plötzlich vor ihnen. Dawn kann sich mit einem Feuerlöscher gegen ihn wehren und fliehen. Dann verbarrikadieren sie sich  in einem Raum. Als der Vampir hineingelangt, versucht Dawn mit einer hölzernen Fahnenstange gegen ihn zu kämpfen. Amanda sitzt vor Angst gelähmt in der Ecke. Dann tauchen einige Todesboten auf, um Amanda zu entführen, das erschreckt auch den Vampir. Dawn sorgt für eine kleine Gasexplosion, so können sie und Amanda aus dem Raum entkommen.
Anya, Willow und Xander  bemerkten spät, daß Dawn weg ist und suchen nun nach ihr. Dawn glaubt nun, daß Amanda die nächste Auserwählte ist und drückt ihr die Fahnenstange in die Hand. Als die Todesboten sie erreichen, sind auch Buffy und Spike da, um sie zu töten. Amanda kann den Vampir selbst vernichten. Von dem Geschehenen ist sie wenig erbaut. Sie stand während Willows Ortungszaubers vor der Tür, weshalb das Licht Dawn traf.
Auch die anderen vier Anwärterinnen sind mit dem Vampir fertiggeworden. Dawn ist noch etwas durcheinander, sie will weiter in Büchern nach dem forschen. Xander tröstet sie: Es ist nicht schlimm, daß sie nichts besonderes sei, dafür ist sie einzigartig.

7.13 Der Mörder in mir (The Killer in me) (135)
Giles verreist mit den Anwärterinnen in die Wüste zum Campen, auch wenn er Bedenken hat, Buffy alleinzulassen. Kennedy bleibt unter einem Vorwand daheim. Spike ist im Keller angekettet, aber alle sind froh, das Haus 2 Tage für sich zu haben. Als Buffy Spike besucht, hat er einen Anfall, der Chip spielt verrückt und bereitet ihm extreme Schmerzen. Buffy sucht nun nach Möglichkeiten, den Chip wieder in Ordnung zu bringen. Sie ruft bei einer Tarnnummer an und versucht eine Information an Riley Finn zu übermitteln.
Kennedy schleppt Willow ins Bronze und macht sich an sie rann. Nach einigen Diskussionen gehen sie wieder nach Hause, wo Kennedy weiter versucht, Willow zu verführen. Doch nach einem Kuß weicht Kennedy plötzlich zurück und ist erschrocken, auch Willow sieht nun im Spiegel, dass sich ihr Äußeres verwandelt hat, sie sieht aus wie Warren, den sie früher getötet hat. Als sie nach unten gehen, sehen alle nur Warren, niemand glaubt "Willow" und Buffy schlägt "Warren" erst mal nieder. Man hält "ihn" für das Urböse. Durch einige alte Geschichten glaubt man ihr aber bald. Sie vermutet, daß ein eigener Zauber, durch ihre Schuldgefühle ausgelöst, dafür verantwortlich ist. Den will sie nun allein lösen. Sie geht, Kennedy folgt ihr. Will möchte nun von alten Hexen-Freundinnen Hilfe, dort trifft sie auch Amy. Sie versucht nun, den Zauber zu lösen, doch als das mißlingt, schlägt "Warren" sie. Anscheinend verwandelt sich Willow nun auch charakterlich immer mehr. Sie läuft davon und läßt Kennedy zurück. Kennedy geht zurück zu Amy, um sie auszufragen. Doch Amy verplappert sich, sie weiß, daß Kennedy eine Anwärterin ist. Amy hat Willow verhext, das Opfer sucht sich bei diesem Zauber seine Bestrafung unbewußt selbst aus. Ihre Gründe dafür sind Neid und Eifersucht. Willow/Warren kauft sich nun eine Schußwaffe und geht nun auf Kennedy los. Willow/Warren dreht langsam durch, Warren durchlebt das Töten von Tara erneut und Willow glaubt nun an die Strafe, daß sie Tara getötet hat. Kennedy beruhigt Warren und küßt ihn, worauf er sich wieder in Willow verwandelt.
Buffy und Spike haben das alte, geheime Versteck der Initiative durchsucht. Sie hofften dort, einige Antworten zu finden. Die Initiative hat alles nur geschlossen, doch die beiden merken nun, daß sie nicht allein sind, ein Dämon greift sie im Dunkeln an. Nachdem Buffy ihn getötet hat, tauchen zahlreiche Soldaten der Regierung auf, die Riley geschickt hat. Sie untersuchen Spike und stellen Buffy nun vor die Wahl: Entweder sie reparieren den defekten Chip, sie entfernen ihn oder Spike stirbt.
Per Telefon erfahren nun Xander, Anya, und Dawn von Robsens Tod, sie müssen nun in Erwägung ziehen, dass Giles ein Todesbote sein könnte. Sie wollen in die Wüste fahren, um das zu untersuchen, auch Andrew nehmen sie mit. Dort angekommen, fallen sie über Giles her und sind ziemlich erleichtert, daß sie ihn berühren können.

7.14 Das erste Date (First date) (136)
(Hier wird die Szene mit Robson fortgesetzt) Man sieht, wie Giles die Axt abfängt und den Todesboten besiegt.
Giles und Buffy gehen mit einigen Anwärterinnen über den Friedhof. Da greift Spike Giles an, da er ihn für ein Werkzeug der Macht hält. Er bemerkt dann seinen Irrtum, doch Giles fragt nun, warum der Chip nicht mehr funktioniert. Später diskutiert er mit Buffy, warum sie ihn entfernen ließ, da er damit nicht einverstanden ist.
Xander lernt im Baumarkt eine Frau kennen, Lizza.
Buffy verdächtigt Direktor Wood, auf der anderen Seite zu stehen. Deshalb durchsucht sie sein Büro, wird aber von ihm erwischt. Doch er lädt sie am Abend zum Essen ein. Später wischt er Blut von einem Dolch ab und packt ihn danach zu seiner verborgenen Stichwaffenammlung. Als später Buffy mit Willow darüber redet, platzt auch Xander hinein und berichtet von seinem Date. Als Anya davon erfährt, ist sie eifersüchtig.
Andrew ist in der Küche, als ihm Jonathan (das Böse) erscheint. Das Böse versucht ihn auf seine Seite zu ziehen und ihn zu überzeugen, die Anwärterinnen zu töten. Er soll Willows Pistole dazu verwenden.
Xander hat sein Date im Café. Er erzählt über seine Beziehung zu Anya.
Dawn und die Anwärterinnen suchen nach Informationen über Wood, finden aber keine.
Wood will Buffy ein Restaurant in einer dunklen Gasse führen. Dort werden sie von zahlreichen Vampiren angegriffen. Zusammen können sie alle Untoten vernichten. Die Jägerin ist nun überrascht, daß Wood sich gut zu verteidigen weiß und einen Pflock dabei hat. Wood berichtet Buffy, daß er über die Jägerin und den Höllenschlund Bescheid weiß. Er erzählt, dass seine Mutter eine Jägerin war, die von einem Vampir getötet wurde.
Andrew versucht das Böse auszuspionieren, Willow überwacht ihn. Das Böse bemerkt es natürlich und warnt alle vor der Zukunft.
Xander wurde von seiner Begleitung an ein Rad gefesselt und über dem Siegel aufgehängt. Willow bekam vorher eine SMS von Xander und nun suchen sie ihn und Buffy. Spike findet sie und Wood im Restaurant. Durch Willows Ortungszauber wissen sie, dass Xander in der Schule ist. Xander wird von der Dämonin mit einem  Schwert gestochen und blutet nun auf das Siegel. Wood fährt Buffy und Spike zur Schule. Dort kämpfen sie mit der Dämonin. Buffy köpft sie, doch Wood entdeckte bereits, daß Spike ein Vampir ist. Xander wird verbunden und alle fahren wieder zurück ins Summer-Haus.
Später scheint Direktor Wood seine Mutter, sie teilt ihm mit, dass es Spike war, der sie einst tötete.
Sängerin Ashanti spielt die Dämonin Lizza

7.15 Das Angebot (Get it done) (137)
Buffy träumt nachts von der ersten Jägerin. Spike ist mit Anya unterwegs, er möchte etwas trinken. Doch Anya wird von einem Dämon angefallen, sie flüchten. Es war einer von D'Hoffryns Killern.
Wood und Buffy bemerken in der Schule erhöhte Aktivitäten. Wood schenkt Buffy die Waffentasche seiner Mutter. Sie erzählt ihm von den Anwärterinnen und zeigt ihm, wie sie im Garten trainieren. Im Keller trifft Wood auf Spike. Er weiß von Spikes Seele. Buffy findet später mit Dawn die erhängt Anwärterin Chloe in einem Zimmer. Auch andere Mädchen sehen nun ihre Freundin. Die Macht warnt alle erneut, die Stimmung im Haus ist sehr unten. Nun fordert Buffy alle auf, mehr zu tun. Sie greift alle, auch Spike an. Dann öffnen sie Woods Tasche, dabei entdecken sie neben den Waffen auch eine Kiste mit seltsamen Schattenfiguren. Das probieren Buffy, Wood, Xander, Anya, Willow, Dawn, und Kennedy vor einer Kerze aus. Dabei hören sie dann Geräusche und es bildet sich ein Fenster zu einer anderen Dimension. Buffy springt hinein, sie verschwindet und es erscheint ein Dämon. Sie können ihn nicht besiegen, auch nicht als Spike dazu kommt. Der Dämon läuft weg.  Spike verfolgt ihn. Buffy findet sich in einer Wüstengegend wieder. Sie trifft 3 Nomaden, die sie niederschlagen. Dann wacht sie angekettet auf. Die Nomaden wollen ihr mehr Macht verschaffen und öffnen eine Kiste, aus der dämonische Kräfte kommen und in Buffy eindringen. Doch sie wehrt sich und greift die drei an. Sie will die Macht nicht, bekommt nun aber mehr Wissen vom Anführer.
Spike findet den Dämon im Keller der Schule und kämpft gegen ihn und bricht ihm das Genick.
Die anderen beraten nun, wie sie die Jägerin wieder zurückholen können. Sie wollen das mit einem Zauber von Willow und dem entkommenden Dämon im Austausch schaffen. Willow versucht sich am Zauber und schafft es, das Portal zu öffnen. Spike bringt den toten Dämon in Buffys Haus und wirft ihn in das Portal. Daraufhin erscheint Buffy wieder.
Kennedy ist von Willows Auftreten beim Zauber schockiert.
Buffy berichtet Willow nun, was sie dort gesehen hat, Abertausende von Vampiren, die nur auf ihre Freilassung warten.

7.16 Der Geschichtenerzähler (Storyteller) (138)
Andrew dokumentiert mit seiner Videokamera das Leben der Jägerin. Buffy geht auf dem Friedhof jagen und tötet  mehrere Vampire. Andrew filmt auch sie beim Kampf. Doch die meisten sind von seinen Aktivitäten nicht begeistert. Er interviewt Dawn, Spike, Xander und Anya.
Als Buffy später in der Schule arbeiten will, sind die Schüler und Lehrer alle beeinflußt vom Höllenschlund. Buffy untersucht mit Wood das Siegel über dem Höllenschlund. Auch er wird kurz vom Bösen beeinflußt.
Da Andrew das Siegel aktiviert hat, soll er nun alle Details darüber berichten. Willow nutzt einen Kristall um seine Erinnerungen aus Mexiko mit Jonathan wieder zurückzuholen. Er berichtet über das Messer und wie er von Warren gelenkt wurde. Dabei entdecken sie, daß das dämonische Messer, mit dem er Jonathan erstach, zum Siegel gehört. Er kann die Inschrift übersetzen. Buffy geht mit Wood, Spike und Andrew zum Siegel. Die Schule ist durch die Schüler zerstört, auch greifen mehrere Schüler die Gruppe an. Im Keller finden sie bereits mehrere Schüler, die das Siegel anbeten, sie sind zu Todesboten geworden. Nun kommt es zum Kampf, den die Jägerin gewinnt. Das Siegel leuchtet und Buffy will nun Andrews Blut nutzen, um das Siegel zu deaktivieren. Sie droht ihn als Buße zu töten und hält ihn über das Siegel. Andrews Tränen dabei sorgen dafür, daß sich das Siegel deaktiviert.
Auch Spike und Wood wurden von Schülern angegriffen. (Wood versucht Spike zu töten, wird aber von Angreifern gehindert.) Mit der Deaktivierung des Siegels benehmen sich alle wieder normal.
Anya versöhnt sich mit Xander und beide schlafen auch miteinander.
Am Ende beichtet Andrew seine Taten in die Kamera.

7.17 Mütter und Söhne (Lies My Parents Told Me) (139)
1977 NY: Spike kämpft mit der Jägerin Nikki, ihr Sohn sieht dabei zu. Allerdings hört Spike auf, um den Kampf später fortzusetzen.
Buffy, Spike und Wood kämpfen in einer Gasse gegen Vampire, Spike hilft und rettet dabei Wood. Am nächsten Tag in der Schule tauscht Giles bei Buffy und Wood auf. Er ist immer noch besorgt, daß Spikes Chip entfernt wurde. Buffy glaubt, daß der Auslöser für Spikes Besessenheit der bösen Macht ein Lied ist. Um ihn zu finden will Giles einen Stein am angeketteten Spike anwenden, der seine Erinnerungen freilegt. Willow befördert den Stein in Spikes Kopf. Daraufhin sieht er sich selbst als lebendigen William, der Gedichte seiner kranken Mutter vorliegst. Dann singt seine Mutter ihm ein Lied vor. Als er es hört, wird er böse und greift alle Umstehenden an.  Doch die Ketten verhindern schlimmeres, der Stein verschwindet aus seinem Kopf und er wird wieder "normal". Das Lied "Early one morning" ist der Trigger. Doch Spike will den anderen nichts weiter über das Lied erzählen. Als Drusilla William verwandelt hat, erzählt er seiner Mutter davon, er will sie ebenfalls verwandeln und beißt sie. Sie wird so wieder gesund, doch sie will ihn nun verlassen. Sie beleidigt und demütigt William Daraufhin tötet er seine Mutter.
Später erhält Willow einen Anruf von Fred, daraufhin fährt sie nach LA.
Buffy befreit Spike von den Ketten gegen den Willen von Giles und Wood. Robin will Spike töten und bittet Giles um Hilfe, die Jägerin abzulenken. Giles geht mit Buffy auf Patrouillie. Wood trifft Spike in seiner Garage. Er bewaffnet sich und spielt das Trigger-Lied ab. Nun verwandelt sich Spike und beide kämpfen. Als Spike am Boden liegt und Wood ihn auslöschen will, ist der Trigger verschwunden. Spike kämpft weiter, doch als er das Lied erneut abspielt, verwandelt er sich nicht mehr, doch dann beißt er Wood, verschont ihn aber. Als Buffy das Ablenkungsmanöver bemerkt, läuft sie zu Wood. Sie droht nun Robin, sollte er jemals wieder auf Spike losgehen, wird der Vampir ihn töten und sie wird es zulassen. Sie benötigt Spikes Stärke beim Kampf gegen das Böse. Buffy ist wegen der Verschwörung mit Wood sauer auf Giles und schließt ihn vorerst aus.

7.18 Caleb (Dirty Girls) (140)
Eine weitere Anwärterin (Shannon) wird von den Todesboten verfolgt, kann sich aber in ein Auto eines Priesters (Caleb) retten. Er gehört aber auch zur Macht, er sticht sie nieder und wirft sie aus dem Auto. Als Willow nach Sunnydale zurückkommt, findet sie sie auf der Straße. Willow bringt Faith mit aus LA. Auch sie wurde im Gefängnis angegriffen. Sie bringen Shannon ins Krankenhaus, dann verschwindet Faith dort. Als Spike mit eine Frau auf dem Friedhof jagt, fällt Faith ihn an. Doch Buffy geht dazwischen und sie tötet die Vampirin. Sie gehen dann zum Summers-Haus, wo Giles und Dawn ziemlich überrascht und nicht gerade glücklich sind, daß die zweite Jägerin da ist.
Caleb redet mit dem Bösen in Buffy-Gestalt. Er vernichtete den Rat der Wächter.
Andrew warnt die Anwärterinnen vor Faith. Sie versucht den Anwärterinnen aus dem Weg zu gehen, sie sucht Ruhe, trifft im Keller auf Spike. Sie diskutieren über die Vergangenheit
Als Buffy in der Schule mit Wood über das Vergangene spricht, feuert er sie.
Als Shannon aufwacht, befragen Buffy und Willow sie. Sie erfahren nun die Geschichte von Caleb. Da er Buffy über Shannon ausrichtete, daß er etwas von ihr hat, will Buffy ihn nun aufsuchen. Die beiden Jägerinnen gehen nun auf die Suche und finden einen alten Weinkeller. Als sie mit Spike, Xander und zahlreichen Anwärterinnen dort auftauchen, können sie ohne Verluste alle Todesboten ausschalten. Caleb greift Buffy an, doch er ist stark und kann sie und Spike unter Druck setzen. Faith greift ebenfalls ein, doch Buffy will sich nun zurückziehen. Caleb kann aber 2 Anwärterinnen töten, er verwunde Xander am Auge, nur Spike konnte schlimmeres verhindern.

7.19 Und raus bist du (Empty Places) (141)
Viele Menschen verlassen Sunnydale, sogar Dämonen wie Clem. Willow und Giles versuchen Details bei der Polizei herauszubekommen. Sie erhielten so Polizeiakten mit Informationen. Buffy und Willow besuchen Xander im Krankenhaus. Xander scheint sein linkes Auge zu verlieren.
Anya und Andrew erklären den Anwärterinnen, wie man einen Supervampir (Ubervamp) theoretisch töten kann. Doch niemand kann etwas über Caleb herausfinden. Dawn und Faith suchen in den Polizeiakten nach Hinweisen. Als Buffy die letzten Dinge aus der Schule holen will, taucht Caleb auf. Er verletzt sie und verschwindet dann. Bei der Suche fand Dawn in den Akten eine alte Kapelle, von der auf Fotos seltsame Zeichen an der Wand zu sehen sind. Spike soll mit Andrew dorthin fahren, um es genau zu untersuchen. Spike fährt mit Andrew auf einem Motorrad zur Kapelle, dort werden sie von Mönchen angegriffen. Die hielten die beiden erst für Anhänger Calebs. Spike überzeugt sie und befragt einen der Ordensbrüder. Der berichtet vom verrückten Caleb, der einen versteckten Raum mit einer Inschrift fand. Caleb brachte daraufhin fast alle um.
Faith besucht mit allen Anwärterinnen und Dawn das Bronze. Dort wird sie von mehreren Polizisten verhaftet und mitgenommen, die sie aber draußen töten wollen. Doch die Anwärterinnen kommen ihr zu Hilfe. Als Buffy dort auftaucht ist sie entsetzt über Faiths Verhalten. Buffy will nochmals in den Weinkeller. Sie vermutet dort Wichtiges, da er von den Todesboten stark beschützt wird. Doch keiner der anderen möchte mit. Selbst Faith, Giles, Willow, Xander, Dawn und Anya halten diese Entscheidung für falsch. Buffy steht nun allein da, sie hat keine Unterstützung mehr. Dawn schickt sie daraufhin weg und sie geht und fordert Faith auf, sich um die Gruppe zu kümmern. 

7.20 Die Quelle der Macht (Touched) (142)
Die gesamte Gruppe aus Anwärterinnen und Freunden (ohne Buffy) diskutiert, wie sie weiter machen soll. Buffy geht derzeit durch die Stadt, sie öffnet ein fremdes Haus, um dort zu übernachten. Spike und Andrew warten genervt in der Kapelle auf die nächste Nacht. Faith möchte einen Todesboten entführen, um an weitere Informationen zu gelangen. Kennedy spielt den Köder, einige Boten fallen auch über sie her. Einen schnappen sie sich, die anderen werden getötet. Da ihm die Zunge herausgeschnitten wurde, möchte Dawn ihn mit Magie befragen. Als Spike und Andrews wieder auftauchen, beichtet Willow, daß Buffy ausgeschlossen wurde. Spike hält alle anderen für Verräter, er schlägt Faith und macht sich dann auf die Suche nach Buffy. Währenddessen versucht Willow ihren Zauber, Andrew wird dabei zum Medium. So erfahren sie von einem Waffenlager, das die Todesboten unterirdisch anlegen.
Spike findet Dank seines Geruchssinns Buffy im fremden Haus. Die Jägerin will Spike loswerden, doch der bleibt bei ihr. Buffy ist down und will nichts weiter als Ruhe. Spike beichtet Buffy erneut seine Liebe und erklärt ihr auch aus welchen Gründen er sie liebt. Spike und Buffy schlafen dann gemeinsam ein.
Über einen Ortungszauber findet Willow das Lager, das die Gruppe angreifen will. Der tote Richard Wilkins erscheint vor Faith, um sie weiter gegen Buffy aufzubringen. Als Wood erscheint, berichtet ihm Faith von der Erscheinung. Zur Beruhigung schlafen beide anschließend miteinander. Auch Kennedy und Willow nutzen die Abwesenheit der anderen Anwärterinnen, um allein zu sein. Anya regt sich bei Xander über den Lärm auf, den die anderen machen. Am nächsten Tag will Faith mit einigen von den Anwärterinnen zum Waffenlager, andere sollen Buffy überwachen. Die ist aber schon allein im Weinkeller und kämpft gegen Caleb. Sie nutzt nun ihre Schnelligkeit und Reflexe um ihm auszuweichen, sie sieht ein Loch im Boden und findet dort eine spezielle Streitaxt. Das Team um Faith kommt in die Waffenkammer, die von Todesboten bewacht wird. Es kommt auch hier zum Kampf, den die Mädchen gewinnen. Doch als Faith eine Kiste öffnet, findet sie darin nur Plastiksprengstoff, der an einen laufenden Timer angeschlossen ist, der immer weiter (bis auf 5 sec) herunterzählt.

7.21 Das Ende der Zeit 1 (End Of Days) (143)
Die Bombe explodiert, so daß Faith und die Anwärterinnen durch weggeschleudert werden. Buffy kann die Axt aus dem Felsen ziehen. Als Caleb nach unten kommt, erscheint auch das Böse und befiehlt Caleb, Buffy laufenzulassen. Auch teilt die Macht der Jägerin mit, dass ihre Freunde in Gefahr sind. Bei Faiths Versuch wurden einige Mädchen verletzt, Faith ist bewußtlos. Als die Anwärterinnen von dort fliehen, werden sie von mehreren Supervampiren angegriffen. Da erscheint Buffy und kann die 3 Angreifer mit ihrer Axt ausschalten. Sie bringen nun die Verletzten zum Summers-Haus, wo unter anderem die bewußtlose Faith medizinisch versorgt wird. Giles stellt fest, daß diese Axt mystisch ist, kann sie aber nicht zuordnen. Nun suchen Giles und Willow nach Hinweisen, doch sie finden nichts konkretes. Allerdings war auf dem Grund des Weingutes früher eine heidnische Stätte. Andrew will mit Anya aus dem Krankenhaus weiteres Verbandsmaterial holen, um alle Wunden zu versorgen. Sie fahren los und nehmen dort jede Menge Material mit. Dabei kommen sie sich auch etwas näher.
Das Böse vereinigt sich währenddessen mit Caleb, so daß dieser noch stärker wird.
Buffy möchte von Xander, daß er Dawn in Sicherheit bringt. Deshalb lockt er sie nach draußen, betäubt sie mit Chloroform und fährt mit ihr weg. Als Dawn später im Auto aufwacht, gibt ihr Xander einen Brief von Buffy. Doch Dawn schaltet Xander mit einem Elektroschocker aus und fährt zurück nach Sunnydale.
Faith wacht auf und Buffy kann mit ihr reden. Auch sie kann die Macht der Axt "der Sense" spüren. Buffy geht mit ihrer Axt zum heidnischen Friedhof und findet eine alte Gruft. Dort trifft sie auf eine Frau, die auf sie gewartet hat. Sie erzählt ihr von der Sense, die sie als Hüterinnen vor langer Zeit in Ägypten schmiedeten. Damit soll die Jägerin den letzten Dämon vernichten. Doch plötzlich taucht Caleb hinter der Hüterin auf und bricht ihr das Genick. Er ist nun noch mächtiger und kann der Jägerin stark zusetzen. Als sie am Boden liegt und er sie mit der Axt töten will, ist Angel da und schlägt ihn nieder. Nachdem Caleb dann weiter mit Buffy kämpft, kann sie ihn mit der Axt in den Unterleib treffen, so daß er zusammenbricht. Nach der kurzen Begrüßung küssen sich Buffy und Angel, doch der versteckte Spike kann die beiden sehen.

7.22 Das Ende der Zeit  2 (Chosen) (144)
Angel und Buffy freuen sich, doch Caleb ist noch nicht tot, er greift Buffy und Angel erneut an. Doch diesmal rammt ihm Buffy die Sense zwischen die Beine und teilt ihn in zwei Hälften. Angel hat neben einem alten Buch auch ein Amulett mitgebracht, das einen starken, nichtmenschlichen Kämpfer mit Seele beim Angriff gegen das Böse helfen soll. Buffy möchte nicht, daß Angel mit ihr in Sunnydale gegen das Böse antritt. Sie erzählt ihm von Spike und seiner Seele. Angel ist davon wenig begeistert. Er möchte eine zweite Front gegen das Böse aufbauen, falls Buffy verliert.
Als Buffy nach Hause kommt, ist Dawn wieder da. Sie akzeptiert es. Buffy geht in den Keller zu Spike. Er erzählt ihr, daß er sie und Angel gesehen hat. Spike möchte den Tant, das Amulett, mit dem nur ein Berufener weitere Stärke erhält.
Das Böse taucht nachts in Form von Caleb bei der Jägerin auf und warnt sie, daß sie allein sterben und keiner ihrer Freunde überleben wird. Nun sieht Buffy optimistisch in die Zukunft, sie macht einen Plan und stellt ihn ihren Freunden vor, die ihn so auch akzeptieren. Willows Magie soll dabei eine zentrale Rolle spielen. Die Jägerin will am kommenden Tag das Siegel öffnen und alle Vampire darunter vernichten, bevor ihre Zahl weiter anwächst.
Faith und Wood verbarrikadieren die Tunnel in der Highschool. Da in der Nacht viele nicht schlafen können, spielen u.a. Giles, Andrew und Xander ein Fantasy-Rollenspiel.
Am nächsten Morgen gehen alle in die Schule. Die Anwärterinnen gehen mit Buffy, Faith und Spike in den Keller, Willow soll aus dem Büro des Direktor mit ihrem Zauber agieren, bei ihr ist ihre Freundin Kennedy. Die anderen sollen die Vampire an der Flucht hindern. Andrew bewacht mit Anya einen Gang, Xander mit Dawn die Vorhalle, sowie Wood und Giles den letzten Fluchtweg. Buffy öffnet das Siegel und die Mädchen gehen nach unten. Als Spike das Amulett umhängt, spürt er nichts. Unten sehen sie Tausende von Vampiren. Sie warten auf Willows Zauber, doch die Vampire sehen sie, und greifen sie an. Willows Zauber soll mit Hilfe der Sense alle Anwärterinnen auf der Welt sofort zu Jägerinnen machen. Als der Zauber wirkt, bringt Kennedy die Sense zu Buffy und stürzt sich ebenfalls ins Getümmel. Hier unten kämpfen alle Jägerinnen gegen die Vampire und töten sie. Einige können aber nach oben entkommen und so werden auch die 6 "Zivilisten" in den Kampf hineingezogen. Im Kampf bekommt Buffy ein Schwert in den Rücken. Sie liegt verletzt am Boden, Faith nimmt nun die Sense und kämpft weiter. Oben bekommen es die sechs nun auch mit Todesboten zu tun. Andrew wird von einem Messer getroffen, Anya von einem Schwert zerteilt und auch Wood bekommt ein Messer in den Leib. Auch unten fallen einige Jägerinnen den Supervampiren zum Opfer. Bei Spike beginnt das Amulett zu wirken. Es öffnet ein Loch nach oben und von Spike strahlt in alle Richtungen ein helles Licht, das alle Vampire unten zu Staub zerfallen läßt. Die große Höhle beginnt einzustürzen. Die Jägerinnen fliehen nach oben aus der Schule, sie nehmen die Verletzten, wie Andrew und Wood mit und steigen in einen Schulbus. Buffy möchte auch Spike mitnehmen, der weigert sich aber und die Jägerin geht allein. Er verbrennt später selbst durch das Licht, bevor alles zusammenbricht. Buffy flieht durch die gesamte Highschool auf das Dach und kann auf den sich entfernenden Bus springen, bevor die Schule und später ganz Sunnydale in einem riesigen Krater verschwinden. Am Ende stehen sie vor dem riesigen Loch und überlegen, wie es nun weitergehen soll.