deutsche Buffy-Seiteengl. Buffy-PageBuffy-EpisodenBuffy-StoriesBuffy-SprücheBuffy-PicturesBuffy-Moviedeutsche Angel-Seiteengl. Angel-PageAngel-EpisodenAngel-StoriesAngel-SprücheAngel-PicturesBiograpienletzte Aktualisierung 21.02.03

Buffy-Story-Führer 4 / Buffy-Story-Guide #4

Hier folgen die zusammengefaßten Geschichten der in Deutschland gelaufenen Episoden von "Buffy - Im Bann der Dämonen". Besonders auffällige Fehler sind ebenfalls am Ende der jeweiligen Story (gelb) erwähnt.
Here is a list with german summeries of all episodes "Buffy - The Vampire-Slayer", which were aired in Germany.


4. Staffel / 4th season

4.01 Frischlinge (Freshmen) (57)
Buffy unterhält sich mit Willow auf dem Friedhof, sie schwärmt bereits vom College, was die Jägerin nicht so richtig versteht. Ein Vampir entsteigt dem Grab, bleibt jedoch unbemerkt von den beiden. Als er Buffys Waffen bemerkt, verschwindet er. Am nächsten Morgen hat die Jägerin Probleme ganz anderer Art: das College. Sie weiß kaum etwas darüber.
In der Bibliothek trifft sie auf Riley, dem sie aus Versehen Bücher auf den Kopf fallen ließ. Buffy lernt später dann auch ihre Zimmerkammeradin Kathy kennen. Am nächsten Tag fliegt sie aus einer Vorlesung und am Abend verläuft sie sich sogar auf dem Campus. Dabei trifft sie Eddie, ebenfalls ein Erstsemestler, der auch den Weg sucht. Als sie sich dann trennen, wird er von einer Vampirbande überfallen, die auch gleich sein Zimmer ausräumt.
Da Eddie am nächsten Tag nicht im Kurs auftaucht, will Buffy ihn im Wohnheim besuchen, dort findet sie nur noch einen Abschiedsbrief. Besorgt will sie Giles um Hilfe bitten, in seinem Haus trifft sie neben einer leichtbekleideten Frau namens Olivia einen unbekümmerten Giles, der ihr nicht so recht helfen will. Als sie in der kommenden Nacht wieder durch den Park geht, sieht sie Eddie, der sie auch angreift, er ist ein Vampir. Es gelingt der Jägerin sehr schnell, ihn zu töten, dann aber erscheint die Vampirbande und zwischen der Anführerin Sunday und Buffy kommt es zum Kampf, bei dem Buffy den kürzeren zieht und verletzt fliehen muß. Am nächsten Tag ist sie deshalb total niedergeschlagen und geht nach Hause, allerdings kommt sie sich dort auch unwillkommen vor, da Joyce ihr Zimmer mit Kisten vollgestellt hat. Als sie wieder ins Wohnheim zurückgeht, fehlen all ihre Sachen und auf ihrem Bett findet sie wieder einen Abschiedbrief, diesmal mit ihrer Unterschrift.
Enttäuscht besucht sie eine alte Zuflucht, das Bronze. Dort trifft sie auf Xander, der von einer Reise zurückkam. Er baut sie auf und bietet ihr auch gleich Hilfe an. Sie untersuchen daraufhin alte Zeitungen und finden heraus, daß bereits seit 1982 zahlreiche Erstsemestler verschwanden. Da damals genau zu diesem Zeitpunkt eines der Verbindungshäuser komplett frei wurde, suchen sie dort und finden auch den Unterschlupf der Bande. Xander will Waffen besorgen, während Buffy sie weiter beobachtet. Auch Willow und Oz bemerken Buffys Verschwinden und finden den falschen Brief in ihrem Zimmer. Xander kommt dazu und nach der Begrüßung suchen sie die Waffen.
Da die Jägerin beim Beobachten durch ein Dachfenster fiel, kommt es zum Kampf zwischen ihr und Sunday. Buffy stellt sich diesmal besser an und als dann die 3 "Hilfsjäger" dazukommen, gibt es keine weiteren Probleme. Als sie Buffys gestohlenen Sachen wieder zurück ins Wohnheim schaffen, treffen sie auf einen bewaffneten Giles, der nun beschlossen hat, wieder zu helfen.
Zwei der Vampire konnten entfliehen, allerdings wird einer von mehreren maskierten Männern ruhiggestellt, die ihn mit speziellen Waffen überfielen.

4.02 (K)eine Menschenseele (Living Conditions) (58)
Buffy ist immer mehr von ihrer Mitbewohnerin Kathy genervt, die Chers Song "Believe" bis zum Umfallen spielt. Deshalb geht sie auch weg, um noch einen Kaffe zu trinken. Als Buffy abends auf der Jagd ist, wird sie von 2 dämonischen Wesen beobachtet. Doch überrascht wird sie ausgerechnet von Kathy. Als beide dann angegriffen werden, kann Buffy sich zwar verteidigen, weiß aber nicht so richtig, wie sie das Kathy erklären soll. Auch Giles, den sie am nächsten Morgen besucht, kann ihr da kaum helfen. Er rät ihr nur, sich mit Kathy zu vertragen. Da Kathy aber währenddessen Buffys Sachen durchsuchte, entdeckte sie die zahlreichen Waffen in ihrem Schrank, weiß jedoch nicht, was sie davon halten soll.
Beim Mittag versucht Buffy ihrer Zimmerkammeradin aus dem Weg zu gehen und trifft dabei den Studenten Parker Abrams. Allerdings nützt das nichts, Kathy taucht an ihrem Tisch auf. Da Buffy sieht, daß sie ihre Sachen trägt, reizt sie das noch mehr. Doch zum Abend spitzen sich die Querelen weiter zu. Buffy bekommt Alpträume über einen Dämonen der ihr Blut einflößt. Als sie ihren Freunden am nächsten Tag davon erzählt und Kathy dazukommt, müssen sie feststellen, daß beide den gleichen Traum hatten. Als Buffy am Abend wieder in ihr Zimmer geht und sieht, daß Parker bei Kathy saß, kommt es wirklich zum Streit zwischen den beiden. Da sich Willow und Oz um Buffy sorgen, Willow aber lernen muß, soll Oz mit Buffy reden. Auf dem Weg dorthin sieht er in einer Gruppe von Leuten, von denen ihm ein Mädchen bekannt vorkommt. Sie ist ein Vampir, der ihnen vor Tagen entkam. Die Gruppe wird jedoch unbemerkt von einer Reihe maskierter, bewaffneter Männer verfolgt.
Als die Jägerin wieder in ihrem Zimmer ist und in der Nacht wiederholt den gleichen Alptraum hat, glaubt sie daß ihre Mitbewohnerin daran schuld und böse sei und deshalb vernichtet werden muß. Da Kathy Willow bereits deswegen angesprochen hatte und Buffy sie erledigen will, glaubt Willow, daß die Jägerin durchdreht und schickt sie zu Giles. Dort warten Giles, Xander und Oz schon, jedoch nur um sie zu überwältigen und festzubinden. Da Buffy sich befreien konnte, war es ihr auch möglich, Oz und Xander auszuknocken und Kathy einen Besuch abzustatten. Und zwischen beiden kommt es zum Kampf, bei dem die Jägerin ihrer Kontrahentin die Gesichtshaut abreißen kann. Kathy ist ein Dämon aus einer anderen Dimension und hat keine Seele. Um von ihresgleichen nicht gefunden zu werden, beschaffte sie sich Buffys in der Nacht, ihr Traum war Realität. Da Giles bereits Untersuchungen in der Bibliothek anstellte, fand er die Wahrheit über Kathy heraus und kommt zurück in sein Haus, wo Buffys 3 engsten Freunde bereits warten. Giles beginnt mit Willow ein Ritual, während Buffy weiter kämpft. Und das zeigt Wirkung, die Jägerin erhält ihre Seele wieder. Jedoch taucht ein anderer Dämon namens Taparich auf und nimmt Kathy mit zurück in seine Dimension, beide werden so durch einen Strudel im Boden gezogen.
Buffys Konsequenz daraus: Sie zieht mit Willow zusammen in ein Zimmer, deren Zimmerkameradin sie ebenfalls nervte.

4.03 Der Stein von Amara (The Harsh Light Of Day) (59)
Buffy und Willow sitzen im Bronze. Während Buffy mit ihrem neuen Bekannten, dem Studenten Parker Abrams ins Wohnheim zurückgeht, trifft Willow am Hintereingang eine alte Bekannte, Harmony, doch sie wird zum Vampir und es gelingt ihr, Willow in den Hals zu beißen. Glücklicherweise kann Oz mit einem Kreuz dazwischengehen, so daß Harmony fliehen muß. Buffy unterhält sich seit Tagen gut mit Parker und die Freundschaft scheint sich weiterzuentwickeln. Er begleitet sie zu ihrem Zimmer, doch dann kommen Willow und Oz angerannt und berichten ihr von Harmony.
Da Xander Geld braucht, hilft er bei Giles aus. Am Abend taucht dort überraschend Anya wieder auf und will die "Beziehung" zu Xander weiterführen, der weiß jedoch nicht so richtig, was er davon halten soll.
Am nächsten Abend geht Buffy mit Parker wieder ins Bronze und trifft auch Harmony, die dort mit ihrem neuen Freund Spike gerade einen Jungen angezapft haben und ihn mitnehmen wollen. Nach einigen Sprüchen fliehen die beiden Vampire, doch draußen kommt es zum Kampf. Jedoch verplappert Harmony den Grund von Spikes Sunnydale-Besuch, einem Juwel von Amara. Als Buffy Giles daraufhin anruft, erzählt er ihr von diesem Artefakt, das Vampire unverwundbar macht. Es glaubt nicht, daß es existiert, stellt aber weitere Nachforschungen an. Buffy geht daraufhin wieder zu Parker ins Bronze und dann mit ihm in sein Zimmer, wo sie eine eine gemeinsame Liebesnacht verbringen.
Xander wird zu Hause von Anya besucht und ist überrascht, als sie plötzlich komplett nackt vor ihm steht und mit ihm schlafen will, um "über ihn hinweg zu kommen". Er will zwar zuerst nicht, läßt sich aber von ihr "überreden".
Spike wird von Harmony genervt, sie liebt ihn, er benutzt sie nur. Sie führen eine Art Hass-Liebe und leben in einem Tunnelsystem, wo sie mit anderen Vampiren nach dem Artefakt graben. Da Giles am nächsten Morgen Probleme deswegen befürchtet, suchen nicht nur Buffy und Willow nach Harmony, auch Oz und Xander helfen. Aber Spike fand die Krypta und durch Harmony den Ring, der ihn nun unverwundbar macht. Nun läßt er Harm sausen und verschwindet. Da Anya Xander nicht vergessen kann, er aber nun nach Buffy sucht, gerät sie in eine Krise. Aber auch Buffy hat Liebesprobleme, Parker rief nicht wieder an und als sie ihn Tage später (tagsüber) auf dem Campus trifft, macht er ihr klar, daß das eine einmalige Sache war und er keine Beziehung wünscht. Doch die Jägerin kommt nicht zum Nachdenken, Spike taucht tagsüber auf und greift sie an. Der Kampf zwischen beiden wird erbittert geführt, auch der hinzukommenden Xander ist keine große Hilfe. Da es der Jägerin aber gelingt, Spike den Ring abzuziehen, muß er schnell in die Kanalisation fliehen. Durch den TV-Hinweis über einen eingestürzten Tunnel finden Giles und Willow die weinende Harmony in der Krypta, sie kann dennoch entkommen.
Da Buffy nun den Ring von Amara hat, bittet sie Oz, da seine Band demnächst einen Gig in LA hat, ihn zu Angel zu geben. In der Nacht sieht man im Park die traurige Buffy, Anya und Harmony umherlaufen.

4.04 Der Dämon der Angst (Fear, Itself) (60)
Halloween steht bevor, weswegen Willow, Oz, Xander und Buffy ihre Kürbisse dazu vorbereiten. Die Jägerin ist wegen Parker noch immer schwer deprimiert und geht allein nach Hause. Auch am nächsten Tag kann sie Halloween nichts abgewinnen, läßt sich aber auch von Riley überreden, am Abend mit auf die Party der Alpha-Delta-Studentenverbindung zu gehen, in einem 6 Jahre alten Kostüm als Rotkäppchen!
Da Xander sich seit einer Woche nicht mehr bei Anya meldete, besucht sie ihn zu Hause. Obwohl sich beide über eine Beziehung noch nicht richtig klar sind, lädt Xander sie zu der Party ein. Später helfen Oz und Xander u.a. beim Aufbau der Anlage im Verbindungshaus. Dabei schneidet sich Oz und sein Blut tropft auf ein mystisches Symbol, das die Studenten in einem Buch fanden und auf den Boden malten. Als darauf eine Plastikspinne beim Symbol zum Leben erwacht, bekommt das niemand mit.
Willow erscheint am Abend dort in einer Rüstung als Johanna von Orleans, Oz trägt ganz simpel ein Papierschild mit dem Hinweis "Gott" als Verkleidung und Xander im Smoking will James Bond darstellen. Die Party verselbständigte sich aber bereits, es herrscht das Chaos. Als die vier dort ankommen, treffen sie niemanden mehr an. Jedoch finden sie dort echte Spinnen und Fledermäuse sowie menschliches Blut. Dann wird die Jägerin von einem Plastikskelett angegriffen und verletzt. Die vier können das Haus nicht mehr verlassen, da alle Türen verschwanden und drinnen werden sie mit ihren Ängsten konfrontiert und dabei dann voneinander getrennt. Buffy und Willow streiten sich, Oz wird zum Werwolf und Xander wird für die anderen unsichtbar. Willow versucht die seltsamen Erscheinungen mit Hilfe der Hexerei zu beenden, sie scheitert jedoch dabei und gerät in noch höhere Gefahr.
Als Anya dort als süßer Hoppelhase verkleidet ankommt, ist die Tür verschwunden und sie sieht auch, wie ein Fenster verschwindet. Sie läuft deshalb schnell zu Giles, der gleich in Büchern nachschlägt, sein Equipment einpackt und sich zum Verbindunghaus begibt. Zutritt verschafft er sich dort mit Hilfe einer einfachen Kettensäge.
Die vier "Geängstigten" treffen sich in einem Raum im Dachgeschoß wieder, wo sich auf dem Boden das mystische Symbol befindet. Nun ist das "Befreit mich" des Dämons deutlich zu hören. Nachdem Giles und Anya ebenfalls dort auftauchen, beginnt der Dämon Gachnar, der sich von den Ängsten ernährt, zu befreien. Da Buffy bereits ein Loch in den Boden durch das Symbol schlug, geht das auch problemlos vonstatten. Zur Überraschung aller ist er geradezu winzig, so daß Buffy ihn ganz einfach zertreten kann. Anschließend veranstalten alle ein Schokoladen-Reste-Essen bei Giles.

4.05 Das Bier der bösen Denkungsart (Beer Bad) (61)
Buffy leidet noch immer stark daran, daß Parker sie nach der gemeinsamen Nacht fallenließ. Sie haßt ihn zwar, wünscht sich aber trotzdem manchmal, daß er zu ihr "zurückgekrochen" käme. Deswegen kann sie sich auch in Vorlesungen nicht konzentrieren, besonders, da Parker dort schon eine andere Studentin angemacht hat.
Xander freut sich währenddessen über seinen neuen Job, er ist Barkeeper im Studenten-Pub. Am Abend ist auch die niedergeschlagene Buffy dort, um ihn zu besuchen, Doch er hat kaum Zeit für sie und die traurige Jägerin rempelt nicht nur Riley sondern auch einen anderen Studenten an, der sie gleich zu einem Bier einlädt. Doch bei einem Bier bleibt es nicht, sie trinkt mit der gesamten Clique weiter. Willow ist an diesem Abend bei Oz im Bronze. Doch auch sie hat Probleme, denn der scheint von Veruca, der Sängerin der Band "Shy" extrem begeistert zu sein. Am nächsten Morgen hat Buffy unter den Nachwirkungen zu leiden, jedoch hat sie sich auch etwas verändert. In der Vorlesung nimmt sie plötzlich einer Kommilitonin ihr Sandwich weg und verschlingt es gierig. Am Abend trinkt Buffy im Pub wieder mit den 4 Studenten um die Wette. Bei Schankschluß sind sie alle dann betrunken und Xander schickt Buffy nach Hause.
Im Pub muß Xander dann mitansehen, wie sich diese letzten vier Gäste vor seinen Augen in Neandertaler verwandeln. Als die dann fliehen und draußen rumrandalieren, erzählt Xander seinen Boss Jack davon, doch der ist nicht überrascht, da er das Bier aus Rache an den eingebildeten Snobs verzauberte. Obwohl Jack ruhig ist, da sich die Wirkung in wenigen Tagen verflüchtigt, sucht Xander zusammen mit Giles Buffy in ihrem Zimmer auf, doch die hat bereits mit Höhlenmalereien von Parker an ihrer Wand begonnen. Da sie aber schon wieder Bierdurst bekommt, läuft sie weg, wird aber von den beiden verfolgt. Willow war weggegangen und stellt Parker wegen seines schlechten Verhaltens Buffy gegenüber zur Rede. Doch der versucht nun nur, sie ebenfalls rumzukriegen. Als dort die Höhlenmenschen auftauchen, schlagen sie Willow und Parker nieder und setzen die Einrichtung in Brand, das riecht draußen auch Buffy und begibt sich dorthin. Sie rennt sofort hinein und als sie dort Willow am Boden liegen sieht, schafft sie sie und auch die anderen Gäste über ein Fenster nach draußen. Nur Parker bekommt von ihr mit dem Knüppel eins über den Schädel, sie nimmt ihn aber trotzdem mit raus. Als später die Feuerwehr alles gelöscht und Xander die vier "Höhlen-Studenten" in ein Auto gesperrt hat, entschuldigt sich der wieder erwachte Parker bei Buffy, doch der Knüppel sorgt dann trotzdem wieder für klare Verhältnisse, denn die Jägerin schlägt ihn instinktiv einfach wieder nieder.

4.06 Wilde Herzen (Wild at Heart) (62)
Buffy jagt mal wieder in der Nacht einen Vampir, dabei wird sie von Spike beobachtet. Doch er kommt nicht dazu, ihr entgegenzutreten, da er mit Elektroschockern ausgeschaltet und dann von maskierten Männern weggetragen wird.
Abends trifft sich die gesamte Clique im Bronze, auch Giles taucht dort auf. Als dann die Band Shy mit der Sängerin Veruca auftritt, sind vor allem Xander, Giles und Oz von ihr fasziniert, was Willow überhaupt nicht mag. Am nächsten Tag ist nicht nur Buffy überrascht, daß sie bei Prof. Walsh eine bessere Note als Willow bekam. Als Belohnung darf sie deshalb eine Diskussionsgruppe führen.
Beim Mittag trifft Oz auf Veruca und unterhält sich mit ihr über Musik, wobei Willow dazukommt. Als es beginnt dunkel zu werden, sperrt sich Oz selbst in den Käfig in der Krypta am Friedhof ein. Doch er kann dennoch entkommen. Er geht auf die Jagd und versucht ausgerechnet Prof. Walsh anzufallen, doch die kann sich mit einem Sprung ins Gebüsch retten und Oz sieht sein neues Opfer: einen zweiten Werwolf, mit dem es zum Kampf kommt. Als Oz am nächsten Morgen nackt im Wald neben Veruca aufwacht, ist ihm trotz seines Gedächtnisverlustes so einiges klar. Sie ist schon seit langer Zeit ein Wolf und kann sich sogar an die Geschehnisse der Nacht erinnern. Sie macht sich an Oz rann und genießt ihr Wolfsdasein, weshalb sie sich auch bei Vollmond nicht einsperrt. Da Buffy am nächsten Morgen von Prof. Walsh die Geschichte mit den 2 großen Hunden hört, vermutet sie sofort richtig und fragt Giles deswegen um Rat. Um von eventuellen Übergriffen zu erfahren, durchsucht Oz die Zeitung, da er sich dabei etwas zurückweisend gegenüber Willow verhält, sucht sie ausgerechnet Hilfe dazu bei Xander, der ihr rät, sich mit Oz auszusprechen
Oz repariert am Nachmittag seinen Käfig, doch er erzählt Buffy, die ihn dabei besucht, nichts von Veruca. Bei Sonnenuntergang erwartet Oz Veruca in der Krypta. Sie will zwar nicht in die Zelle, doch er zieht sie hinein und verschließt die Tür.
Da Willow ihm Frühstück bringen wollte, sieht sie die beiden nackt am Boden und reagiert entsprechend aufgebracht, nach einer kleinen Debatte läuft sie weg. Als sie voller Trauer durch die Stadt schlendert, wird sie fast überfahren, ausgerechnet Riley kann sie retten. Willow erzählt daraufhin Buffy alles, die nun Veruca jagen will. Die Jägerin sucht Oz auf, um sie mit seiner Hilfe noch vor Sonnenuntergang aufzuspüren. Doch Veruca lockte ihn von sich weg in den Wald. Als die beiden das merken, eilen sie zu Willow zurück, dabei rennt Buffy ausgerechnet mit einem der maskierten Soldaten zusammen. Willow ergriff aber bereits selbst die Initiative und begann zu zaubern. Doch dabei wird sie von Veruca unterbrochen. Doch noch bevor sie sie töten kann, ist Oz da. Er beginnt sich in einen Wolf zu verwandeln und greift Veruca an und während des Kampfes gelingt es ihm, ihr in die Kehle zu beißen. Doch noch bevor er Willow angreifen kann, setzt ihn ein Pfeil aus Buffys Betäubungsgewehr außer Gefecht. Am nächsten Morgen kommt es zu einer Aussprache zwischen Oz und Willow, doch sein Entschluß steht bereits fest, er verläßt Sunnydale für eine Weile.

4.07 Die Initiative (The Initiative) (63)
Riley sitzt mit seinen Kumpels Graham und Forest beim Mittag und beobachten die tolpatschige Buffy. Spike wacht währenddessen in einer weißen Zelle auf, die ein große Glastür besitzt und durch elektrischen Strom gesichert ist. Aber er ist nicht allein, neben seiner Zelle sind weitere, in denen sich andere Dämonen befinden. Er soll von Wissenschaftlern untersucht werden, aber er legt sie rein und kann so entkommen. Er besucht als erstes Harmony, doch da er glaubt, daß die Jägerin dafür verantwortlich ist, daß er eingesperrt wurde, will er Buffy so schnell wie möglich töten. Xander und Giles versuchen zwar herauszufinden, wer die maskierten Soldaten waren, sie sind dabei aber mehr gelangweilt als erfolgreich, jedoch bereiten sie sich für den Abend vor, da Buffy mit der depressiven Willow zu einer Party gehen will. Riley und seine Freunde unterhalten sich mit Parker über Buffy, doch als der abfällig über sie redet, schlägt Riley ihn nieder und merkt erst so, daß er irgendwas für sie empfindet. Deshalb besucht er Willow im Wohnheim und bittet sie, ihm etwas über Buffy zu erzählen, doch sie ist dabei eher zurückhaltend. Buffy und Willow treffen Riley auf der Party am Abend, doch so richtig kommt kein Gespräch oder Kontakt zwischen beiden zustande. Xander geht in der Nacht auf Patrouille und trifft dabei Harmony, doch der "Kampf" zwischen beiden endet unentschieden und beim anschließenden Gespräch erfährt er, daß Spike wieder da ist, um die Jägerin zu töten. Deshalb läuft er zum Verbindungshaus, um Buffy von der Party zu holen und unterbricht dabei gerade Rileys zweiten "Anlauf" bei Buffy. Die Jägerin geht mit Xander und Riley wird von seinen 2 Freunden weggerufen, die begleiten ihn zu einem verstecktem Fahrstuhl, der sie nach einem Augen-Scan nach unten bringt. Dort ist das große Labor, aus dem Spike zuvor ausbrach. Agent Riley Finn ist bei einer Initiative beschäftigt, deren Vorsitz Prof. Walsh führt. Grund für den Notfall ist der Ausbruch vom "Gefangenen 17", den Riley und seine 8 Soldaten nun finden und wieder einfangen sollen. Buffy berät sich derzeit mit Xander und Giles, sie will Spike unbedingt töten und macht sich auf die Suche nach ihm. Zum Schutz gab Xander ihr noch seine Leuchtpistole mit. Aber auch Spike suchte gründlich in den Dateien der Studentenwohnheime und weiß nun, wo sich Buffys Wohnheimplatz (Stevenson R 214) befindet. Da Buffy nachts im Park auf Spike wartet und Riley sie in Gefahr glaubt, geht er "zivil" zu ihr und versucht sie überreden, ins Wohnheim zu gehen. Doch dann ertönt ein Schrei und beide laufen in verschiedene Richtungen davon. Spike wollte Buffy in ihrem Zimmer besuchen, doch dort trifft er auf Willow. Allerdings bekommt er bei jedem Versuch sie zu beißen, starke Schmerzen. Da die 3 Agenten mit einem Infrarot-Gerät draußen bereits die Körpertemperaturen aller "Personen" im Wohnheim messen, entdecken sie den kalten Vampir und lassen per Funk den Strom im Heim abschalten. Willow konnte Spike mit einem Schlag auf seinen Kopf kurz ablenken, doch zum Fliehen kommt es nicht, da die 3 Agenten das dunkle Zimmer mit Nachtsichtgeräten betreten und es dabei mit Spike zu tun bekommen. Zwar gelingt es ihnen kurz die Oberhand zu gewinnen, doch als Spike den Feuerlöscher benutzt und Buffy die Leuchtpistole im Gang abschießt, sehen sie nichts mehr und müssen sich zurückziehen, Spike entkam bereits nach draußen. Die Initiative glaubt nun, daß der Gefangene 17 einen starken Komplizen hat, jedoch stellten sie fest, daß ihr Implantat bei Spike funktioniert und er so niemandem mehr etwas antun kann. Am nächsten Tag gibt es eine Aussprache zwischen Buffy und Riley, doch beide wissen nichts von dem Doppelleben des anderen.
Fehler: Spike behauptet 126 Jahre alt zu sein, dann wäre er im Alter von 7 Jahren (1880) gebissen worden, was aber nicht sein kann, laut Episode 5.07.

4.08 Der Geist der Chumash (Pangs) (64)
Auf ihrer nächtlichen Patrouille tötet die Jägerin einen Vampir, sieht aber nicht daß Angel sie beschattet. Am nächsten Morgen, einen Tag vor Thanksgiving beobachten Willow, Anya und Buffy die Anthropologie-Professorin Gerhard bei der Eröffnung einer Ausgrabung. Anya ist nur anwesend, da Xander bei den Grabungen hilft. Dabei stürzt er plötzlich in eine Kammer, den Resten einer alten verschütteten Mission. Aus historischen Gründen ist Willow gegen den Feiertag, doch Buffy entschließt sich am Abend aus Langeweile, am nächsten Abend ein Festessen bei Giles zu organisieren. Spike irrt zu der Zeit geschwächt durch den Park, er wird dabei von der Initiative verfolgt. Xander ist krank, er hat Fieber, weshalb ihn Anya ins Bett steckt. In der unterirdischen Kammer erscheint ein grünes Licht, woraus ein indianischer Krieger wird. Der erscheint dann neben der Anthropologie-Professorin im Museum und tötet sie mit einem Messer aus der Vitrine. Am nächsten Tag durchsuchen Buffy und Willow den Tatort und entdecken das fehlende Messer, das von den Chumash-Indianern stammt. Buffy erstattet Giles Bericht und geht dann für das Essen einkaufen. Doch Angel besuchte Giles bereits und der weiß Bescheid. Er gibt Giles den Tip, Pater Gabriel zu befragen.
Beim Einkaufen trifft Buffy auf Riley, den sie einlädt, was er ablehnt, da er Thanksgiving zu Hause verbringt. Willow trifft dabei Angel, der ihr einiges erzählt. Die Jägerin sucht später den Pater in der Kirche auf, doch findet sie ihn erhängt vor. Da die Jägerin dabei aber auch auf den Indianer trifft, kämpfen beide miteinander, brechen ihn aber ab und er verschwindet vor ihren Augen. Er teilte ihr zuvor jedoch mit, daß er die Rache seines Volkes ist. Darauf geht sie zurück zu Giles, wo auch Willow durch einen Berg von Büchern den Grund für der Rache des Chumash-Geistes kennt, die Schandtaten, die seinem Volk angetan wurden. Dann kommt auch Anya mit dem kranken Xander vorbei, die Ärzte konnten ihm nicht helfen. Er befreite den Geist und wurde deshalb infiziert. Doch es kommt zum Streit im Team, da Willow gegen das Töten des Geistes ist und Buffy überhaupt nicht weiß, was sie tun soll. Doch dann kommt plötzlich ein weiterer Gast hinzu, Spike. Da er sich nicht mehr selbst ernähren kann und auch von Harmony mit einem Pflock angegriffen wurde, sah er keinen anderen Weg, als sich am hellen Tag in Buffys Hände zu begeben. Da er nun ungefährlich ist und Informationen über die Soldaten besitzt, gehen sie darauf ein und bitten ihn hinein. Da das Team vermutet, daß der Dekan das nächste Opfer sein könnte, soll Willow ihn warnen, sie wird zum Schutz von Anya und Xander begleitet. Dort treffen sie Angel, der vermutet, daß nicht der Dekan, sondern Buffy als Kämpferin das nächste Ziel sein könnte. Doch seine Idee kam zu spät, denn mehrere Chumash-Krieger übersäen Giles, Buffy und den gefesselten Spike bereits mit Pfeilen. Dann kommt es zum Kampf, zu dem auch Xander, Anya, Willow und Angel hinzukommen. Aber die Indianer lassen sich nicht töten. Als die Jägerin den Anführer mit seinem eigenen Messer verletzt, verwandelt sich der Indianer in einen Bär, doch durch Xanders Ablenkung, gelingt es ihr dann, ihn mit dem Messer zu töten. Darauf verschwinden auch alle anderen Krieger und Xander ist wieder gesund. Doch dann beim anschließenden Essen rutscht es Xander raus, was Buffy noch nicht wußte: Angel war da.

4.09 Mein Wille geschehe (Something Blue) (65)
Willow leidet sehr darunter, daß Oz nicht mehr da ist. Und obwohl Buffy auch noch unter Angels Besuch leidet, schwärmt sie von einem bevorstehendem Picknick mit Riley.
Am nächsten Tag verhören Buffy und Giles den gefesselten Spike über die Soldaten und das Labor. Doch da er nicht reden will, kommt Willow die Idee, einen Wahrheitszauber zu verwenden, zu dem sie auch die Zutaten besorgen will. Ausgerechnet Spike bemerkt, wie down Willow wirklich ist. Und das verstärkt sich noch, als sie abends sieht, daß sich Oz, ohne zu melden, seine sämtlichen Klamotten abgeholt hat. Um so überraschter sind Xander, Anya und Buffy, als sie sie am kommendem Abend im Bronze wild tanzend sehen, dazu trug vor allem das Bier bei. Als sie in der Nacht aufwacht, führt sie einen Zauber durch, der all ihre Wünsche erfüllen soll, um ihren Herzschmerz zu beseitigen. Doch das funktioniert am Morgen irgendwie nicht. Da sie aber nicht bei Giles auftauchte, besucht er sie im Wohnheim. Willow ist ärgerlich, sie hält sich für eine schlechte Hexe und nach dem Ausspruch "Sie sehen nicht das geringste" geht Giles, um den Zauber bei Spike allein durchzuführen. Jedoch wird er kurz darauf blind. So kann Spike entkommen. Da Buffy ihn nun suchen muß, trennt sie sich von Willow und hat ihn nach nur 2 Minuten dank Willows nächsten Spruch schon gefunden und bringt ihn zurück in Giles' Haus. Willow spricht sich nun mit Xander aus, sie ist ärgerlich über Buffy, da Spike für sie wichtiger ist. Nach der sarkastischen Bemerkung "Wieso heiratet sie denn den Typen nicht?", ist es geschehen, Giles findet Buffy und Spike eng umschlungen in seinem Wohnzimmer. Nun rückt Giles erst damit raus, daß er blind ist. Giles vermutet einen Zauber dahinter und schickt Buffy los, die Mittel für einen Gegenzauber zu holen. Als Buffy ausgerechnet vor einem Brautladen Riley trifft, platzt sie mit der Neuigkeit raus, worauf er verschreckt das Weite sucht. Als Willow Xander vorhält, daß er "Dämonen magisch anzieht", dauert es nur eine Weile bis Xander später zu Hause von einem besucht wird. Mit Anyas Hilfe ertränkt er ihn. Doch der nächste Dämon schaut schon vorbei. Währenddessen planen Spike und die Jägerin bereits die Hochzeit  im Detail, bis Xander und Anya hineinstürmen. Als sie von der Heirat erfahren, erinnert sich Xander an sein Gespräch mit Willow. Deshalb wollen sie sie schnell aufsuchen, doch die vier kommen zu spät, der Dämon D'Hoffryn hat Willow bereits in seine Dimension gezogen. Anya erkennt die hinterlassenen Brandspuren, da auch er sie damals zum Dämon machte. Anya will in einer Krypta ein Ritual durchführen, um Willow zurückzubekommen, doch dabei werden sie von weiteren Dämonen angegriffen. D'Hoffryn macht Will nur das Angebot, sich ihm als Rachedämon anzuschließen. Da sie nicht darauf eingeht, schickt er sie einfach zurück. Als Willow in der Krypta steht, bricht ein neuer Spruch von ihr den Zauber und alles ist vorbei. Buffy und Spike sind nun erst von ihrem eigenen Verhalten angewidert. Am nächsten Tag bäckt Willow als Wiedergutmachung bei Giles Kekse. Da Buffy nun merkt, wieviel ihr Riley bedeutet, geht sie zu ihm und erklärt, daß die Hochzeit nur ein Scherz gewesen sei.

4.10 Das große Schweigen (Hush) (66)
Buffy träumt in der Vorlesung von Riley, doch im Traum sieht sie plötzlich ein kleines Mädchen, das ein Lied singt. Sie hält eine Kiste in der Hand und kurz bevor Buffy aufwacht, sieht sie noch ein monströses Gesicht. Nach der Vorlesung ruft sie Giles deswegen an, der deswegen mit Nachforschungen beginnt. Willow besucht zur Zeit einen Hexenzirkel, doch sehr ergiebig ist der nicht, da anscheinend keine richtige Hexe Mitglied ist. Buffy ist über ihre Beziehung zur Riley unzufrieden, da sich nichts konkretes entwickelt, sie überlegt auch, ob sie mit ihm über ihre Berufung reden sollte. Genauso geht es Riley, der auch darüber mit seinem Freund redet. Da Giles Olivia empfangen will, ist es Xanders Aufgabe, in der kommenden Nacht auf Spike aufzupassen. In der Nach treiben jedoch mehrere "Gentlemen" ihr Unwesen, sie haben sich in einer Kirche einquartiert, dort öffnen sie die kleine Kiste und alle Einwohner der Stadt verlieren nun ihre Stimme. Buffy und Willow machen sich am nächsten Morgen auf den Weg zu Giles, wo auch Xander und Anya warten. Im Fernsehen sehen sie, daß die Stadt deswegen unter Quarantäne gestellt wurde. Buffy vermutet einen Zusammenhang mit dem Kinderlied, Giles weiß jedoch nicht wonach er suchen soll. Auch die Initiative beschäftigt sich mit dem Problem, hat aber auch keine Lösungen. In der nächsten Nacht schweben die Gentlemen durch die Stadt, begleitet von weiteren mutantierten Helfern in Zwangsjacken, Olivia beobachtet dabei einige von ihnen. Vier von ihnen machen sich auf den Weg in ein Wohnheim und überfallen einen Studenten, dem sie das Herz rausschneiden. Als Giles am nächsten Tag liest, daß es weitere solcher Morde gab und dann Olivias Zeichnung eines der Monster sieht, kommt ihm eine Idee, er schaut in ein Märchenbuch. Bei dem folgenden Folien-Vortrag erzählt Giles die Geschichte: Die Männer kommen in eine Stadt, nehmen den Einwohnern die Stimme weg, damit niemand schreien kann. Sie stehlen den Opfern die Herzen, wovon sie mindestens sieben brauchen. Im Märchen konnten sie nur durch den Schrei der Prinzessin vernchtet werden. Tara, ein ziemlich ruhiges Mitglied aus Willows Hexenzirkel glaubt durch einen Zauber die Stimmen zurückzukriegen, sie benötigt aber Hilfe und geht deshalb zu Willow. Unterwegs trifft sie auf die Gentlemen und flüchtet ins Wohnheim und läuft dann zusammen mit Willow davon, sie wollen sich zusammen im Keller verstecken, doch erst durch Hexerei der beiden können sie den Getränkeautomaten vor die Tür bewegen. In dieser Nacht ist Buffy auf Patrouille und wird angegriffen, aber auch Riley machte sich auf die Suche. Er entdeckte Schatten in der Kirche, weshalb er sie durchsucht, drinnen kommt es zum Kampf mit den Mutanten, dann kommt noch Buffy hinzu. Doch gegen die vielen unsterblichen Gegner haben sie es schwer. Als Buffy dann die kleine Kiste sieht und Riley sie zerschlägt, erhält die Jägerin ihre Stimme zurück. Nach ihrem lauten Schrei explodieren die Gentlemen und der Spuk ist vorbei. Am nächsten Tag spricht sich Willow mit Tara aus, die schon seit ihrer Kindheit hext. Auch Giles redet mit Olivia. Nur Riley und Buffy wissen nicht worüber sie sie aussprechen sollen und schweigen...
Das beste an dieser Episode waren aber natürlich (24min Stille von 44min) die kleinen Slapstick-Einlagen von Xander, Buffy und Anya.
Original-Song deutsche Version des Liedes
Can't even shout, can't even cry,
the gentlemen are coming by.
Looking in windows, knocking on doors,
they need to take seven and they might take yours.
Can't call to mom, can't say a word,
you're gonna die screaming, but you won't be heard.
Hörst kein Ruf, hörst kein Schrei,
die Gentlemen, sie zieh'n vorbei.
Seh'n zum Fenster rein, klopfen dann an,
sie wollen gern zu sieben und Du bist auch dran.
Du bist völlig stumm, siehst nie mehr Licht,
Du wirst schreiend sterben, doch man hört Dich nicht.

4.11 Das Opfer der Drei (Doomed) (67)
Buffy spricht sich mit Riley aus. Sie weiß, daß er zu den dämonenjagenden Soldaten gehört. Daraufhin erzählt sie ihm, daß sie die Jägerin ist, doch er hat noch nie davon gehört. Dann gibt es plötzlich ein Erdbeben. Nach dem vermutet Buffy sofort, daß der Weltuntergang bevorsteht. Deswegen wendet sie sich an Giles, der ihre Besorgnis jedoch nicht teilt. Xander hat währenddessen Probleme mit Spike, der bei ihm wohnt. Am Abend gibt es in einem Studentenhaus eine Nachbeben-Party, bei der auch Willow auftaucht und auf Buffy wartet. Sie trifft dort ihren ehemaligen Mitschüler Percy. Von allen unbemerkt wird ein Junge in einem Zimmer von einem Dämonen getötet und als sich Willow beleidigt zurückzieht, entdeckt sie die Leiche, der sämtliches Blut fehlt und ein Symbol auf dem Oberkörper hat. Als Buffy dort auftaucht, ist die Polizei schon da, Willow geht mit der Jägerin zu Giles, der die Bedeutung des Symbols kennt, den Weltuntergang. Auch die Initiative beginnt mit ihren Ermittlungen. In der Nacht geht die Jägerin auf Streife und am Friedhof entdeckt sie das Symbol über dem Zugang zu einer Krypta. Drinnen sieht sie einen großen Dämon, der ein Skelett einpackt. Sie greift ihn an, doch er ist sehr stark und kann entkommen, daran kann auch der hinzugekommene Riley nichts ändern. Da dieser Vahrall- Dämon die Knochen eines Kindes mitnahm, suchen Willow und Giles in Büchern und entdecken das zugehörige Ritual, "Das Opfer der Drei", zu dem nun jedoch noch ein Utensil fehlt, das Wort des Valios. Da niemand weiß, worum es sich dabei handelt, sollen Xander und Willow im Museumsarchiv weiterforschen. Da beide zuvor noch bei Xander vorbeigehen, sehen sie, wie sich Spike vergeblich selbst pfählen will, da er sich total überflüssig vorkommt. Durch seine Selbstmordgefährdung nehmen ihn Willow und Xander mit. Auch Buffy sucht im Zauberladen nach Hinweisen und trifft in der Stadt Riley, der mit einem Detektor nach dem Dämon sucht. Da sie mit der Situation und Rileys Job nicht klar kommt, will sie die Beziehung beenden, was Riley sehr mißfällt. Währenddessen forscht Giles in Büchern zu Hause weiter und entdeckt, daß es sich beim "Wort des Valios" um einen Talisman handelt, der sogar in seinem Besitz ist. Doch drei Dämonen sind bereits da und entreißen ihm das Stück. Als das Slayer-Team dort ankommt ist es bereits zu spät, aber der verletzte Giles weiß, daß das Ritual mit einigen Opfern direkt über dem Höllenschlund durchgeführt werden muß. Deshalb gehen Buffy, Willow, Xander und Spike in die Ruinen ihrer alten, niedergebrannten High-School und entdecken in den Resten der Bibliothek die 3 Dämonen und einen Spalt im Boden. Buffy greift die Dämonen an, während die anderen versuchen, die 3 Utensilien vom Schlund fernzuhalten. Da die Dämonen sehr stark sind und die Jägerin mit einem beschäftigt ist, greifen die anderen Xander und Spike an. Zu aller Überraschung kann Spike jedoch zuschlagen, da es sich um einen Dämonen handelt. Da bereits zwei der Dämonen, die selbst die Opfer sind mit ihrem Utensil durch das Loch kamen, will Buffy hinterher, als auch der dritte Dämon durch den Spalt springt. Da Riley ebenfalls dazukommt, seilt er sie ab und zieht sie dann nach oben. Ihr gelingt es, einen Dämon nach oben zu bringen. Nun weiß auch der Rest der Gang, wo sie Riley mit seiner Uniform einzuordnen haben, glücklicherweise erkennt er Spike nicht. Der hat nun seinen "Lebenswillen" wiedergewonnen und will unbedingt Dämonen töten.

4.12 Metamorphosen (A new Man) (68)
Buffys Freunde geben für sie eine Geburtstagsüberraschungsparty. Später besuchen Riley und Buffy Prof. Walsh, um sie zu informieren, daß Buffy die auserwählte Jägerin ist. Als Giles beim Saubermachen zu Hause ein Buch in die Hände fällt, berechnet er, daß der Aufstieg eines Dämonenprinzen bevorsteht. Er bittet Xander und Willow um Hilfe und sucht dann bei Prof. Walsh nach Buffy. Sie ist bereits weg, aber er unterhält sich mit Maggie Walsh, doch er kann sie nicht leiden. Anschließend geht Giles mit Willow und Xander zu einer Gruft, wo sie den Aufstieg erwarten. Da da es dort sehr sauber ist, vermuten sie, daß die Initiative bereits dort war. Nun erfährt Giles erst, daß Riley ein Soldat der Initiative ist, die Prof. Walsh leitet. Darauf schickt er seine beiden Helfer nach Hause und als er ebenfalls gehen will, entdeckt er seinen alten "Freund" Ethan Rayne dort. Doch der will ihm diesmal helfen. Deswegen gehen beide in eine Kneipe, wo Ethan ihm erzählt, daß das sich das Gleichgewicht verschiebt, Dämonen haben Angst vor etwas, was 314 heißt. Dann betrinken sich die beiden. Willow trifft sich an diesem Abend mit Tara, um mit ihr zusammen zu hexen, wobei der Zauber aber kurz außer Kontrolle gerät. Als Giles am nächsten Morgen zu Hause aufwacht, entdeckt er nicht sein, sondern das Gesicht eines Dämonen im Spiegel. Auch sein gesamter Körper hat sich verformt und er hat noch Probleme mit der Kraft in ihm. Um andere nicht zu erschrecken, geht er zu Xander, doch der erkennt ihn nicht und da er auch seine Sprache nicht versteht, wirft er erschreckt Gegenstände auf ihn, worauf Giles sich aus dem Staub macht. Nun suchen Buffy, Willow, Xander und Anya in Giles' Haus und entdecken die Unordnung, worauf sie vermuten, daß Giles von einem Dämon entführt oder gefressen wurde. Nun suchen sie in den Büchern nach dem Dämon. Da die Initiative Notrufe aus der Gegend abhörte, taucht auch Riley auf, der ihnen helfen will. Giles geht über den Friedhof, wo er auf Spike stößt, doch der versteht seine Fiorel-Sprache und erkennt ihn so. Da Giles ihm 200$ zahlt, hilft er ihm und fährt ihn. Als Giles Prof. Walsh auf der Straße entdeckt, sieht er eine Chance sich zu rächen und er erschreckt sie gewaltig. Dann suchen Giles und Spike die Kneipe von Vortag auf, wo Ethan der Bedienung seine Telefonnummer gab. So erfahren sie, in welchem Motel er wohnt. Buffy vermutet Zauberei und will im Zauberladen nach Hinweisen suchen und als sie den Namen Ethan Rayne liest, weiß sie, wer dahintersteckt. Riley findet über den Namen nun auch das Motel raus. Da Spike und Giles im Auto von Militärjeeps verfolgt werden, springt Giles aus dem Auto, während Spike weiterfährt. Nach einigen Runden fährt er das Auto dann zu Schrott. Giles besucht Ethan Rayne im Motel, doch auch Buffy und Riley sind nun da, während sich die Jägerin um den "Dämon" kümmert, bewacht Riley Ethan. Doch beim Kampfes zwischen Buffy und Giles wirft sie ihn zu Boden und rammt ihn einen Brieföffner in die Brust. Da nur Silber diesen Dämon töten kann, überlebt er ohne große Probleme. Doch an seinen Augen erkennt Buffy nun ihren Wächter und sie zwingt Ethan, ihn zurückzuverwandeln. Anschließend läßt Riley Ethan vom Militär verhaften. Giles warnt Buffy noch vor der Initiative und er hat Recht, zur gleichen Zeit betritt Prof. Walsh einen gesicherten Raum mit dem Aufdruck "314".

4.13 Schein und Sein (The I in Team) (69)
Xander pokert aus Langeweile mit Anya und Willow, während Buffy von Prof. Walsh im Kampf gegen ihr Team getestet wird. Damit hat die Jägerin wenig Probleme, was Riley begeistert und Maggie verwundert. Buffy vermißt ihre Freunde und freut sich schon auf den nächsten Abend im Bronze. Doch zuvor führt Riley sie durch die unterirdische Einrichtung der Initiative. Professor Walsh zeigt ihr die diversen Ausrüstungsgegenstände. Dann geht sie allein in den geschützten Raum 314, wo sie zusammen mit Doktor Englemen an einer dämonischen Kreatur namens Adam arbeitet.
Spike hat sich in eine Gruft am Friedhof zurückgezogen, wo ihm Giles das versprochene Geld bringt.
Als Buffy am Abend verspätet ins Bronze kommt, bringt sie zur Enttäuschung ihrer Freunde 4 Mitglieder der Initiative mit. Buffy ist nun begeistertes Mitglied, aber Willow warnt sie. Dann werden alle Mitglieder der Initiative angepiept, da sie einen Dämonen jagen sollen. Als die diversen Teams nach ihnen suchen, läuft einem Spike über den Weg. Er kann zwar entkommen, doch schossen sie ihm einen Sender in den Rücken. Währenddessen schlägt sich Rileys Team, zu dem nun auch Buffy gehört, mit dem Polgara-Dämonen herum, den sie einfangen können. Nach dieser Aktion landen Buffy und Riley zusammen im Bett, dabei werden sie jedoch von Prof. Walsh beobachtet. Am Morgen befragt Buffy ihren Freund nach Einzelheiten über die Initiative und erwähnt so auch 314. Riley soll einem Team helfen, den Gefangenen 17 erneut einzufangen. Da Prof. Walsh ihr Projekt bedroht sieht, beauftragt sie Buffy ein Gebiet zu erkunden. Sie gibt ihr eine Hochspannungswaffe und eine Kommunikationskamera mit.
Spike versucht auch am Tag seine Verfolger abzuschütteln und sucht Hilfe bei Giles. Der versucht, das Geschoß aus seinem Rücken zu holen, was Xander sofort als Sender identifizieren kann. Giles ruft Willow zu Hilfe, die mit einem Zauber den Sender stören soll, solange er noch in Spikes Körper steckt. In Zivilkleidung sucht Riley mit 4 Mitgliedern weiter nach Spike, doch der Sender wurde einfach runtergespült.
Buffy untersucht die Abwasserkanäle und trifft auch auf zwei mit Äxten bewaffnete Dämonen. Doch ihre Waffe funktioniert nicht und ein Gitter versperrt ihr nun den Rückweg, sie sitzt in der Falle und Maggie verfolgt ihren Kampf am Bildschirm. Als die Kamera runterfällt, glaubt sie, daß die Jägerin nun tot sei und erzählt Riley von dem "Unfall". Doch Buffy gelang es nach einem langen Kampf, die beiden Dämonen zu töten. Nun nimmt sie die Kamera wieder in die Hand, Riley und Prof. Walsh sehen und hören sie jetzt. Die Jägerin erzählt, daß man sie so nicht töten kann und warnt sie. Darauf geht Riley wütend weg und ignoriert Maggies Befehle.
Buffy geht nun zu Giles und berichtet von der Gefahr, die von der Initiative ausgeht. Prof. Walsh will nach ihrem Mißerfolg Adam benutzen, doch nach dem ersten Lebenszeichen tötet er seine Schöpferin.

4.14 Die Kampfmaschine (Goodbye Iowa) (70)
Buffy analysiert mit ihren Freunden die Situation. Spike glaubt, daß Riley dahintersteckt. Sie beschließen sich vorerst vor der Initiative zu verstecken und deshalb in Xanders Keller zu ziehen. Dann platzt Riley hinein, der genau wissen will, was passiert ist. Er kann und will nicht glauben, daß Maggie die Jägerin töten wollte. Er erkennt nun auch Spike wieder, der darauf verschwindet. Riley will nun selbst nach Informationen suchen. Währenddessen macht sich Adam auf den Weg nach draußen und sammelt Eindrücke von der Welt draußen. Als er einen kleinen Jungen trifft, tötet er ihn mit einem Dorn aus seinen Unterarmen.
Am nächsten Morgen erfahren Buffy und ihre Freunde aus dem Fernsehen von dem kleinen toten Jungen, der zerstückelt wurde. Buffy vermutet den Polgara-Dämon dahinter.
Maggies Mitarbeiter Dr. Englemen findet ihren Leichnam und leitet eine offizielle Untersuchung ein. Dann erfahren auch Riley und seine Freunde von ihrem Tod. Als sie dann die Stichwunde sehen, glaubt Rileys Freund Forrest, daß sie mit einem Pflock von der Jägerin getötet wurde, doch Riley vermutet den Polgara und schickt seine Leute los, um ihn zu finden. Dabei stoßen sie auch auf Spikes Gruft, doch der konnte sich vor ihnen verstecken.
Buffy beobachtet den Tatort des Mordes an dem Jungen. Als Riley dort auftaucht, erzählt er ihr von Maggies Tod und daß er den Polgara dahinter vermutet. Buffy weiß nicht weiter und besucht Willy in seiner Bar, doch er kann ihr nicht weiterhelfen. Dann platzt Riley hinein und als er die vielen Dämonen dort sieht, weiß er nicht, was er noch glauben soll. Doch er scheint krank zu sein, er zittert und rastet aus, weshalb Buffy ihn zu Xander nach Hause bringt. Buffy will mit Xander inkognito in das Hauptquartier der Initiative, um dort weitere Antworten zu finden.
Da Willow nicht untätig herumsitzen wollte, geht sie zu Tara, um mit ihr zusammen zu zaubern. Sie will damit Dämonen aufspüren. Doch von Willow unbemerkt verändert Tara etwas, so daß der Zauber nicht funktioniert. Sie geht enttäuscht zurück in Xanders Keller. Doch der kranke Riley hält es dort nicht aus und verschwindet.
Buffy erhielt Zutritt zum Fahrstuhl und kam so mit Xander zur Initiative. Sie trägt einen weißen Kittel, er eine Uniform. Dort belauschen sie Dr. Englemen und verhören ihn anschließend. Riley steht unter Entzugserscheinungen von Drogen, die er unwissend mit seiner Nahrung aufnahm. Dr. Englemen erzählt ihnen vom Projekt 314. Doch nun stellt sich Adam selbst vor, er erzählt ihnen., daß er von Maggie aus Teilen von Menschen, Dämonen und Maschinen zusammengesetzt wurde. Als Riley ihn angreift, hat er keine Chance, auch Buffy und Xander können nichts ausrichten. Adam tötet mit seinem Dorn Dr. Englemen und verletzt auch Riley schwer. Doch bevor die anderen Mitglieder aus Rileys Truppe hinzukommt, flüchtet er durch das Lüftungssystem. Die Initiative bringt Riley in ein Militärhospital, wo Buffy ihn nicht besuchen darf.
Auch Spike hat wenig Glück, er wollte nur etwas Blut bei Willy trinken, doch dort wird er von einem Dämonen verprügelt, der ihn davor warnt, sich weiter auf Buffys Seite zu stellen.

4.15 Böses Erwachen (This Year's Girl) (71)
Faith liegt noch im Koma. Dabei träumt sie jedoch und verarbeitet ihre Beziehungen zu Buffy und dem Bürgermeister Wilkins. Buffy selbst sucht noch immer nach Adam. Da der sehr stark ist, versucht Xander die defekte Waffe von Buffy in Gang zu bringen. Die Jägerin findet ihn aber nicht, obwohl er eine Spur von toten Menschen und Dämonen zurückläßt. Dabei macht sie sich auch Sorgen um Riley. Der hat sich etwas erholt und verließ nur unter Protest seiner Freunde die Krankenstation, um sie zu besuchen.
Währenddessen wacht Faith auf und verhört gewaltsam eine Besucherin über die vergangenen Geschehnisse, bevor sie aus dem Krankenhaus verschwindet. Deswegen ermittelt nun auch die Polizei wieder gegen sie. Faith beobachtet zu dieser Zeit bereits Buffy und ihre Freunde, die über das Telefon von Faiths Entkommen erfahren. Doch weder Polizei noch Buffy finden die 2. Jägerin. Die taucht überraschend vor Buffy auf dem Campus auf, wo sie nach einer kurzen Unterredung einen Kampf mit ihr anfängt. Doch da die Polizei auftaucht, läuft Faith weg und Buffy verliert sie aus den Augen.
So suchen auch Giles und Xander in der kommenden Nacht bewaffnet nach Faith und Adam und treffen dabei auf Spike, der sich darüber köstlich amüsiert. Ein Dämon findet Faith und will ihr ein Geschenk überbringen. Da sie zuerst Gefahr wittert, tötet sie ihn und nimmt dann das Präsent an sich. Es sind die letzten Video-Grüße vom Bürgermeister Wilkins und einem kleinen Gerät. Während Buffy sich mit Riley über Faith unterhält und überlegt, was ihr nächster Schritt sein könnte, überfällt sie Joyce zu Hause und schlägt sie nieder. Doch auch Buffy taucht dort auf und es kommt zum erneuten Kampf. Faith setzt dann das Gerät ein und etwas passiert zwischen den beiden. Es leuchtet und beide starren sich an, dann schlägt Buffy ihre Widersacherin nieder und freut sich, als Faith von der Polizei mitgenommen wird.
In Faiths Traum wird Buffys Schwester erwähnt, obwohl sie als Einzelkind aufgewachsen ist. Zufall? Vorbereitung für die 5. Staffel?

4.16 Im Körper des Feindes (Who Are You) (72)
 Faith ist durch einen Zauber nun in Buffys Körper und umgekehrt, doch auch Joyce bemerkt das nicht. Buffy (also eigentlich Faith) übt gutes Verhalten und bucht den nächsten Flug. Dann trifft sie sich mit Willow, Xander, Anya bei Giles. Doch Faith (also Buffy) wurde bewußtlos von der Polizei mitgenommen. Als sie nun aufwacht und sich wehrt, verabreicht man ihr eine Beruhigungsspritze. Doch bevor der Polizeiwagen ankommt, wird er von einem gepanzerten Wagen gerammt und Faith (Buffy) gekidnappt. Das Team handelt im Auftrag des Rates der Wächter, die sie nach England bringen wollen. Doch da ihr niemand glaubt, versucht sie zu entkommen. Sie nimmt einen als Geisel, doch die anderen lassen sich nicht erpressen.
 Statt auf Patrouille geht Buffy (Faith) ins Bronze, um sich zu amüsieren. So überrascht es auch Willow, als sie sie dort sieht und stellt ihr Tara vor. Als Willow einen Vampir bemerkt und die Jägerin darauf aufmerksam macht, tötet Buffy (Faith) ihn, da er gerade ein Mädchen anfiel. Da Tara von Buffy beleidigt wurde, geht Willow mit Tara nach Hause. Doch ausgerechnet Tara bemerkt, daß mit Buffy etwas nicht stimmt und will mit Willow einen Zauber durchführen, um mehr herausfinden.
 Adam sucht eine Gruppe von Vampiren auf, um sie als seine Boten anzulernen. Er hält es für seinen Auftrag, alles zu töten un zu zerstören.
 Buffy (Faith) geht Riley auf, um ihn zu verführen, worauf beide im Bett landen.
Als das Team vom Wächterrat versucht, Faith (Buffy) zu erschießen, gelingt es ihr zu fliehen. Sie fährt zu Giles, um ihn zu überzeugen. Das gelingt ihr erst nach einiger Zeit. Dann platzen Willow und Tara herein, die bereits alles über den Körpertausch wissen. Die beiden bringen auch eine Schatulle mit, um den Zauber rückgängig machen zu können. Durch Xanders Anruf schalten sie den Fernseher an und sehen, daß mehrere Vampire eine Kirche überfallen und Geiseln genommen haben.
Auch Buffy (Faith) sieht das ebenfalls auf dem Flughafen im Fernsehen und entscheidet sich, die Vampire zu töten. Riley hat dort bereits das Kommando übernommen. Nach einer kurzen Diskussion geht sie allein hinein. Dann kommt es zum Kampf zwischen ihr und den Vampiren. Zwar fuhren auch Faith (Buffy), Giles, Will und Tara dorthin, jedoch will sie die Polizei nicht zur Kirche durchlassen. Erst nach einer Ablenkung von Giles kann Faith (Buffy) zur Kirche, vor der sie auf Riley trifft. Dann geht auch sie in die Kirche hinein und tötet den letzten Vampir. Es beginnt der Kampf zwischen Buffy und Faith, bei dem Faith (Buffy) den Stein aus der Schatulle benutzt, der den Zauber rückgängig macht. Nun flieht Faith, sie konnte entkommen. Bei einem anschließenden Gespräch erfährt Riley von dem Körpertausch und Buffy vom Sex.

4.17 Jonathan, Superstar (Superstar) (73)
Nichts ist in Sunnydale wie früher. Als Buffy ein Vampirnest ausheben will, sucht sie ausgerechnet Hilfe bei Jonathan, dem High-School-Looser. Er ist ein reicher, erfolgreicher und beliebter Entertainer, Musiker, Computerspezialist, Doktor und Vampirjäger! Die gesamte Gegenwart und Vergangenheit hat sich verändert. Mit seiner Hilfe töten sie alle Vampire in der Gruft. Draußen wartet bereits die Fotografen. Er ist ein absoluter Superstar und kann alles besser als jeder andere. Jedoch merkt niemand einen Unterschied zu früher, außer Adam. Willow hat sogar eine Wand mit Jonathan-Bildern und viele wollen ein Autogramm von ihm. Buffy hat Probleme mit ihrem Selbstbewußtsein und stellt sich auch sonst nicht mehr so geschickt bei der Jagd.
Die Initiative sucht weiter nach Adam und hofft, ihn mit Hilfe ihres Beraters (Jonathan) zu finden und zu töten.
Karen, eine von Jonathans weiblichen Fans, wird von einem Dämon angegriffen. Abends feiern alle im Bronze, als Karen hereinkommt. Sofort will Jonathan ihr helfen. Sie kann den Dämon gut beschreiben, auch das dreieckige Mal, das der Dämon trug. Jonathan hält ihn für weniger gefährlich und will ihn allein jagen. Als Tara jedoch ebenfalls von diesem Dämon angegriffen wird und nur knapp durch einen Zauber entkommen kann, will Buffy selbst nach ihm suchen. Nun wundert sich die Jägerin über den perfekten Jonathan und fragt Anya über alternative Welten aus. Sie glaubt, daß Jonathan die Welt und ihre Erinnerungen manipuliert hat, was alle anderen für absolut lächerlich halten. Dann erinnert sie sich an das Mal und findet in einem Jonathan-Kalender das gleiche Mal auf seiner Schulter. Dann platzt ausgerechnet er hinein. Er behauptet, daß er sich das Mal einbrennen ließ, um sich dem Monster, das ihn verfolgt, ständig bewußt zu sein. Buffy will mit ihm allein das Monster jagen. So "überreden" sie Spike, einige Informationen darüber preiszugeben. Währenddessen sucht der Rest bei Giles in den Büchern nach dem Symbol. So entdecken sie, daß Jonathan einen Vergrößerungszauber durchgeführt haben muß. Als Gegengewicht zu ihm gibt es das Monster, erst nach dessen Tod wird Jonathan zu dem, was er vorher war.
In einer Höhle kommt es zum Kampf zwischen Buffy und dem Monster. Dann kommt Jonathan zu Hilfe und stößt es in den Abgrund und alles wird wie früher. Nun kommt bei allen Einwohnern langsam wieder die Erinnerung an die alten Zeiten zurück und Jonathan ist wieder ein einfacher Student. Er kam mit einem Zauberer in der Therapie zuammen, der das für ihn durchführte. Doch im nachhinein haben Buffy und Riley durch einen Rat von Jonathan ein Problem weniger in ihrer Beziehung.

4.18 Die Unersättlichen (Where The Wild Things Are) (74)
Buffy und Riley bekämpfen zusammen einen Vampir. Zu ihrer Überraschung hilft dem Untoten plötzlich ein anderer Dämon. Doch es hilft nicht, sie töten die beiden Kreaturen. Obwohl sie Giles davon berichten wollen, können beide nicht voneinander lassen und landen in Rileys Zimmer im Verbindungshaus erst mal im Bett. Erst am nächsten Morgen gehen beide zu Giles. Sie vermuten, daß Adam hinter dem Dämonen-Teamwork steckt.
Xander verdient sich sein Geld im Moment mit dem Ausfahren von Eis. Diesmal begleitet ihn Anya, die sich Sorgen um die Beziehung macht, da sie in der vergangenen Nacht keinen Sex hatten.
Am kommenden Abend haben die beiden Dämonenjäger wieder Sex, was Rileys Freunde Forrest und Graham belustigt. Doch im ganzen Haus ist es trotz Kaminfeuer immer noch sehr kalt. Es überrascht beide, als ihr Freund Mason von einem großen Feuerstoß erfaßt wird, so daß sie ihn löschen müssen.
Später beginnt im Verbindungshaus die Party, auf der sich unter anderem auch Buffy, Willow, Tara und Xander sich amüsieren wollen. Nur Anya schlendert allein durch die Stadt und wird dabei von Spike erschreckt, der sie ausrauben wollte. Beide gehen ins Bronze, wo sie sich den Frust von der Seele reden. Dann entscheiden sie sich, ebenfalls zur Party zu gehen. So kommt es zum Streit zwischen Xander und Anya. Buffy und Riley haben auf der Fete nur Augen füreinander und gehen schon wieder nach oben ins Bett. Aber auch andere Studenten verhalten sich zunehmend merkwürdig. So steigt ihre sexuelle Lust, wenn sie eine Wand berühren. Auch Xander merkt das, als er von der Studentin Julie übermütig geküßt wird. Diese läuft danach schockiert weg und schneidet sich die Haare ab. Auch Tara läuft vor Willow davon. Als sie sie sucht, entdeckt sie im Bad einen Geist. Dann wollen sie Buffy und Riley holen, doch vor der Zimmertür wachsen nun Äste und es gibt ein Erdbeben. Dadurch kommt es zur Panik, alle laufen nach draußen, nur Buffy und Riley bekommen im Bett nichts davon mit. Der Rest der Gang will Giles informieren. Zu ihrer Überraschung singt er mit einer Gitarre in einem Pub. Als sie in einem alten Zeitungsausschnitt herausfinden, daß das Verbindungshaus früher ein Waisenhaus war, besuchen sie die letzte Leiterin Genevieve Holt. Da sie fanatisch religiös ist, "unterdrückte sie damals bei den Kindern jede Sünde im Keim" und bestrafte die Kinder. Da es dabei aber keine Toten gab, glaubt Giles, daß es sich um einen Poltergeist handelt, der sich von sexueller Energie ernährt. Während Giles mit Willows und Taras Unterstützung die Geister anrufen, machen sich Xander und Anya auf in das Haus, um Buffy und Riley dort herauszuholen, bevor ihr gesamte Energie aufgebraucht wurde. Doch beide werden im Haus angegriffen, doch es gelingt ihnen, durch das Astgeflecht in das Zimmer zu kommen. Dann ist der Spuk sofort vorbei, Buffy und Riley können kaum glauben, was dort unbemerkt von ihnen passiert ist.

4.19 Abschiede (Bad Moon Rising) (75)
Es gibt wieder mal ein Treffen von Buffy und ihren Freunden bei Giles. Diesmal ist auch Tara dabei, jedoch herrscht momentan "Tote Hose" in Sunnydale. Zur Überraschung aller steht Oz auf einmal im Zimmer. Er ist zurück und will mir Willow reden, deshalb verabreden sie sich am Abend, was Tara sehr verstört. Als Buffy und Riley in der Nacht auf Patrouille gehen und über Oz reden, erfährt er von der Werwolf-Geschichte. Als auch andere Teams der Initiative den Wald durchsuchen, werden sie von 2 wolfsähnlichen Dämonen angegriffen. Dabei wird einer von ihnen schwer verletzt, ein anderer getötet. Oz zeigt Willow währenddessen den Vollmond. Er hat auf seinen Reisen durch Asien durch Meditation und andere Mittel gelernt, den Wolf in sich zu unterdrücken. Beide unterhalten sich bis zum nächsten Morgen. Als Tara dann Oz in Willows Zimmer antrifft, läuft sie enttäuscht weg.
Als Riley am nächsten Morgen von seinem totem Kameraden erfährt, geht die Initiative auf Jagd. Buffy geht nun zu Willow, um mit ihr über Oz zu reden. Da erzählt Willow der überraschten Buffy von ihrer Liebesbeziehung zu Tara und das sie nun total verwirrt sei, da Oz wieder aufgetaucht ist. Deshalb spricht sie sich nun mit Tara über Oz aus.
Spike bekommt Besuch von Adam, der mit ihm zusammenarbeiten will. Adam will, daß Spike als Gegenpol der Jägerin hilft.
Als Oz später Tara trifft und er Willows Geruch überall an ihr feststellt, will er die Wahrheit von Tara wissen. Doch dabei regt er sich auf, plötzlich beginnt er sich am Tag in einen Wolf zu verwandeln und jagt sie durch das Gebäude. Erst ein Betäubungspfeil der Initiative setzt ihn außer Gefecht, so daß sie ihn mitnehmen können. Die Initiative beginnt mit medizinischen Untersuchungen am Wolf. Riley will ihn schon erschießen, jedoch verwandelt Oz sich nun zurück. Willow möchte nun zusammen mit Buffy und Xander in das Hauptquartier einbrechen, doch es fehlt ihnen noch ein richtiger Plan. Überraschenderweise steht Spike im Zimmer und bietet ihnen Hilfe beim Einbruch an, da er ja den Weg durch seinen damaligen Ausbruch kennt. Doch Riley will Oz helfen, er befreit ihn aus seiner Zelle, aber als er mit ihm verschwinden will, ist er von seinen Kameraden umringt, die ihn festnehmen und beide einsperren.
Nach Willows Anleitung hacken sich Giles und Anya beim Elektrizitätswerk ein und schalten in der gesamten Stadt den Strom ab. Spike, Buffy, Xander und Willow sind schon unterwegs und brechen in die Basis ein. Sie nehmen Rileys Vorgesetzten als Geisel und holen nun Oz und Riley aus ihren Zellen. Buffy und Riley verstecken sich nun in den Ruinen der High-School. Oz spricht sich mit Willow aus und nimmt sich vor, noch in dieser Nacht wieder zu verschwinden.

4.20 Der Yoko-Faktor (The Yoko Factor) (76)
Spike warnt Adam vor der Jägerin und ihren Freunden. Deshalb empfiehlt Adam zuerst die Freunde auszuschalten. Da Spike ihnen durch den Chip im Kopf nichts tun kann, will er sie gegeneinander aufhetzen. Riley wohnt nun in den Resten der High-School. Als Xander ihm zivile Klamotten bringt, will Riley von ihm mehr über Angel wissen. Da Buffy sich noch nicht bei ihm gemeldet hat, seit sie nach LA fuhr, ist er sehr niedergeschlagen. Spike besucht Giles. Er bietet ihnen Informationen über die Initiative an, jedoch will er nicht mit dem "Ex-Wächter", einen arbeitslosen Bibliothekar, sondern nur mit der Jägerin verhandeln. Xander und Anya gehen deswegen später zu Spike, um ihn eine Armee-Uniform zu bringen. Spike ist zuerst begeistert von der Pistole, die ebenfalls dabei war. Doch als er damit nicht mal auf Xander zielen kann und es sich dabei um eine Attrappe handelt, ist er enttäuscht. Nun setzt Spike Gerüchte in die Welt, er behauptet, daß Willow und Buffy schlecht über ihn geredet haben. Das bringt Xander auf die Palme, er
Riley besucht Buffy im Wohnheim, er will mit ihr reden, doch sie ist wegen Angels Reaktion etwas verwirrt. Deshalb verschwindet Riley. Buffy geht nun auf Patrouille, um Adam endlich zu finden. Als sie dabei eine Höhle durchsuchen will, trifft sie auf Forrest, Riley Freund, der ebenfalls die Höhle untersuchen will. Als beide streiten ist Adam sehr amüsiert darüber. Nun greifen beide Adam an, doch er tötet Forrest, so daß Buffy verletzt fliehen muß. Spike bringt nun die Disketten zu Giles' Hau und Willow beginnt gleich sie zu untersuchen, doch sie sind alle verschlüsselt. Nun verbreitet Spike weiter Gerüchte, er hetzt nun Willow und Tara gegen Xander und Buffy auf.
Die Mitglieder der Initiative haben immer mehr Probleme mit den Dämonen. Als Riley einen Notruf abhört macht er sich auf den Weg, doch er findet nur bewußtlose Soldaten und einen Vampir, Angel. Als beide wissen, wen sie vor sich haben und Angel Buffy besuchen will, kommt es zum Kampf zwischen beiden. Angel behält zwar die Oberhand, jedoch flüchten beide, als ein Army-Hummer auftaucht. Nun besucht Angel Buffy im Wohnheim, doch dann steht Riley mit einer Pistole im Zimmer. Nach einigen provozierenden Sprüchen kommt es zum erneuten Streit, den Buffy beendet. Nach einer kurzen Aussprache und einer Entschuldigung zwischen Buffy und Angel, fährt er zurück nach LA. Nun sprechen sich auch Buffy und Riley aus. Die Jägerin erzählt ihm nun von Forrests Tod, worauf er sofort weggeht. Als die gesamte Clique bei Giles sitzt, wirken Spikes Gerüchte, es kommt zum Streit zwischen Buffy, Willow und Xander. Anya und Tara halten sich raus und der betrunkene Giles amüsiert sich darüber. Da Buffy nun von ihren Freunden keine Hilfe erwartet, verläßt sie das Haus.
Riley hat nun bereits Adam ausfindig gemacht und will sich ihm entgegenstellen. Doch Adam hat darauf nur gewartet.

4.21 Das letzte Gefecht (Primeval) (77)
Buffy sucht Riley in der alten High-School, doch er ist in der Höhle, wo ihm Adam erklärt, daß auch er einen Chip in sich trägt, den Adam bereits aktiviert hat. Riley kann sich nun nicht mehr wehren. Adam zeigt Riley ein geheimes Labor in der Initiative. Dort sieht Riley nun auch Prof. Walsh, Dr. Englemen und Forrest, die dort als halbtote Cyborgs herumlaufen.
Da Buffy von ihren Freunden keine Hilfe erwartet, sucht sie schwer bewaffnet nach Adam in der Höhle, doch sie trifft nur auf Spike. Nun wird sie skeptisch und setzt sich erneut mit Xander, Willow und Giles zusammen. Jetzt bemerken sie Spikes Versuch, ihre Freundschaft zu stören. Da sich die Computerdaten nach einer gewissen Zeit selbst entschlüsselten, erfahren sie von dem geheimen Labor und der geplanten Endphase in Adams Plan. Sie vermuten, daß die von der Initiative gefangenen Dämonen ausbrechen und ein Massaker anstellen sollen, um Nachschub für seine Armee zu erhalten. Um noch mehr Körperteile von beiden Seiten zu erhalten, sollte die Jägerin das Kräfteverhältnis ausgleichen und mitkämpfen. Die Jägerin überlegt nun, wie sie Adam zu Strecke bringen kann. Giles hat aufgrund eines dummen Spruchs von Xander eine Idee und so schleichen sie sich alle vier durch den Fahrstuhl ins Innere der Initiative. Doch unten warten schon die bewaffneten Soldaten, die sie festnehmen. Buffy versucht nun, dem Kommandant Colonel McNamara von ihrem Plan zu überzeugen. Adam beobachtet schon auf den Monitoren das Eintreffen der Jägerin, jedoch will er Spike töten lassen, als er sieht, daß Buffy nicht allein ist. Spike kann aber fliehen. Als Adam dann den Stromausfall auslöst und so alle gefangenen Dämonen ausbrechen, versucht der Colonel nun mit seinen Leuten das Problem mit Waffen selbst zu lösen. Es kommt zu einer Riesen-Schlacht, bei der auch Spike mitmischt. Buffy schlägt die Wache nieder und rennen zum geheimen Labor. Während Buffy sich dort hineinbegibt, verbarrikadieren sich Willow, Xander und Giles davor, um einen Zauber durchzuführen, der Buffys Kräfte verstärkt. Im Labor findet die Jägerin Riley, doch er kann nicht mehr reden. Forrest will Buffy töten, nun kommt es zum Kampf. Doch Riley konnte den Chip aus sich herausreißen und hilft Buffy, er tötet Prof. Walsh und Dr. Englemen und anschließend Forrest. Nun stürzt sich die Jägerin auf Adam. Aus seinem Arm wird ein Maschinengewehr, das Buffy sehr in Bedrängnis bringt. Jedoch nachdem der Zauber wirkt, hat Buffy eine Chance gegen ihn, ihr gelingt es, die Energiezelle aus seinem Leib zu reißen. Dann bricht sie erschöpft zusammen. Als nun ein Dämon Willow und ihre beiden "Zauberer" angreift, ist Spike da und tötet ihn.
Durch diese Ereignisse stellt die Regierung das Projekt der Initiative ein und läßt alle Beweise verschwinden.

4.22 Jedem sein Alptraum (Restless) (78)
Nach den letzten Ereignissen planen Buffy, Willow, Xander und Giles einen gemeinsamen Videoabend. Riley verabschiedet sich, er fährt nach Hause. Doch schon während des ersten Filmes schlafen alle ein und träumen.
Willow träumt zuerst von Tara, die ihr Hinweise gibt. Doch sie hat das Gefühl, daß sie irgendwas verfolgt. Dann nimmt sie an einer Theater-Aufführung teil, die von Giles geleitet wird. Mit dabei sind auch Buffy, Riley und Harmony. Dann wird Willow angegriffen, doch Buffy rettet sie. Als sie darauf erneut angegriffen wird, hilft ihr niemand.
Xander geht in seinem Traum durch den Park, wo Giles und Spike auf einem Spielplatz schaukeln und Buffy im Sandkasten sitzt. Dann sitzt er in einem Eisauto mit Anya, hinten fahren Willow und Tara mit, sie laden ihn zum mitmachen ein. Plötzlich ist Xander in seinem Keller und dann wieder am College. Er wird verfolgt. Giles und Anya wollen ihm etwas erzählen, doch er versteht sie nicht. Als er sich als Soldat im Dschungel wiederfindet, trifft er auf Snyder. Als er weiterflüchtet, landet er wieder im Keller, doch da wird er angegriffen und ihm das Herz rausgerissen.
Giles träumt, wie er mit Olivia und dem kleinen Mädchen Buffy über einen Jahrmarkt schlendert. Auch Spike taucht auf. Dann beginnt Giles auf die Bühne zu steigen und zu singen. Backstage wird er ebenfalls von diesem Wesen angegriffen und getötet.
Auch in Buffys Traum erscheint Tara. Sie sucht nach ihren Freunden und trifft auf Riley, der zusammen mit Adam die Weltherrschaft anstrebt. Als sie dann in der Wüste steht, ist Tara wieder da, sie ist ein Bote. Nun ist auch der Verfolger da, es ist ist die erste Jägerin. Sie war allein und will töten. Als sie Buffy angreift, kommt es zum Kampf, doch mittendrin wacht sie auf, genau wie alle anderen.
Giles vermutet, daß dafür der Geist der ersten Jägerin verantwortlich war, den sie beschworen hatten, um Adam zu besiegen.


Fortsetzung auf der nächsten Story-Seite